[VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Pahoo
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 04.03.2010, 00:02

[VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von Pahoo »

Ich habe vor Jahren einen WISI Hausanschlussverstärker Mini Line VX 81 installiert bekommen.
Der Installateur von Kabel Deutschland (damals) hat das Metallgehäuse mittels einer grün-gelben Leitung mit dem Potentialausgleich/Erdung verbunden.

Heute sehe ich beim Nachbaren den gleichen Kabel-Hausanschlussverstärker im Keller ... allerdings ungeerdet.

Daher meine Frage: Ist diese Erdung optional oder Vorschrift?
Kabelanschluss HD + Red Internet & Phone 250 Cable
FRITZ!Box 6490 Cable, FRITZ!OS 07.12
3 Fritz!Fon C5
Flole
Insider
Beiträge: 4100
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von Flole »

Vorschrift ist es nicht, sondern vom VDE gefordert. Dazu gab es hier gerade eben einen sehr schönen Beitrag der es wie ich finde passend erklärt hat: viewtopic.php?p=678836#p678836
hominidae
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2020, 15:43

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von hominidae »

...ich war froh, dass wwenigstens der Verstärker ne Erdung hatte: viewtopic.php?f=69&t=42790
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1025
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von nauke100 »

@hominidae ist der Hüp nun geerdet?
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
hominidae
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2020, 15:43

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von hominidae »

...nein, ist er nicht.
Das Ticket ist bei VF noch offen.....
mawada
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21.09.2014, 20:37

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von mawada »

Der HÜP muss nicht unbedingt geerdet werden. Ersatzweise kann ein galvanisches Trennglied eingebaut werden. Wichtig ist eine Erdnung des Installationsbleches und des Verstärkers am Potenzialausgleich.

Alles vor zwei Wochen so passiert.....
Pahoo
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 04.03.2010, 00:02

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von Pahoo »

Flole hat geschrieben: 02.11.2020, 14:37 Vorschrift ist es nicht, sondern vom VDE gefordert. Dazu gab es hier gerade eben einen sehr schönen Beitrag der es wie ich finde passend erklärt hat: viewtopic.php?p=678836#p678836
Danke dir!
Kabelanschluss HD + Red Internet & Phone 250 Cable
FRITZ!Box 6490 Cable, FRITZ!OS 07.12
3 Fritz!Fon C5
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2552
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von Menne »

macht aber wenig sinn, wenn ich alles auf den Poti klemm und lass dann den Hüp weg!
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1619
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: [VFKD] Hausanschlussverstärker erden?

Beitrag von NoNewbie »

Das Weglassen des Poti am Hüp darf nur in den Fällen erfolgen, wenn es Unmöglich/Unverhältnismäßig teuer ist.
Dazu muss dann aber auf den Hüp der W008 geklebt werden, damit jeder weis, dass ein galvanisches Trennglied verbaut wurde.
z.B. bei Außen-HÜP und der Keller wurde nachträglich zu Wohnung/Büro/Partyraum/Bad ausgebaut.
oder Treppenhaus-Hüp und davor jetzt Trockenbau nach Gebäudesanierung.
oder Vodafone will Geld sparen und ordnet bei Beantragung von Brandschutzkanal wegen Poti-Draht den Einbau des galvanischen Trennglied an.