TV geht, Internet nicht

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von eazy („[eazy]“) bist.
Flo_MS
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2020, 06:57
Bundesland: Bremen

TV geht, Internet nicht

Beitrag von Flo_MS »

Hallo ihr Lieben,


Ich brauche Hilfe und hoffe, dass ich hier richtig bin.
Ferndiagnosen sind natürlich immer schwer aber ich versuche alles so deutlich klarzustellen wie möglich.

Ich war unter KD schon Kunde, in der Zeit wurde KD zu VFKD wenn ich mich richtig erinnere, musste durch einen Umzug den Anbieter wechseln, bin wieder in die Heimatstadt zurückgezogen und habe ein tolles Angebot zu CableMaxx bekommen und abgeschlossen.
Selbstinstallation wurde angezeigt.
Ich habe dann alle Geräte angeschlossen und die in der Anleitung genannten 15 Minuten Wartezeit auf eine Stunde erhöht. Dennoch kam keine Internetverbindung zu Stande.

In dem 6 Parteienhaus in dem ich lebe, ist Kabelfernsehen immer mit in den Nebenkosten enthalten. Ich kann ohne Receiver o.Ä. Kabelfernsehen schauen, wenn ein TV den Empfänger integriert hat.
Da ich aber nur einen Hausanschluss habe, habe ich beim Einzug schon einen CableTV Vertrag abgeschlossen samt Multiroom-Funktion.

Das KabelTV funktioniert ohne Probleme.

Daher bin ich äußerst optimistisch an das Thema Kabelinternet herangegangen.

Auf jeden Fall hatte ich nach der Stunde Wartezeit kein Internet und kontaktierte VFKD, die die MAC Adresse abfragten und mir direkt einen Techniker bestellt haben.
Termin wurde vereinbart.
Bis hier her war alles wie ich es kenne.

Der Techniker kommt. In freudiger Erwartung eine Person in Blaumann und Werkzeugkoffer anzutreffen kam jemand, der nur ein Gerät für Messungen dabei hatte und nicht rüberkam wie jemand der von der Technik ist.

Ich habe ihm natürlich Zugang zur Hausanschlussdose gewährt, Receiver (der funktioniert, hat aber Internet über DSL meines noch Anbieters), Router (hat keine Verbindung zum Internet) sind am Hausanschluss angeschlossen.
Der Techniker prüfte die Kabelverbindung, also werden die Kabel wohl auch richtig und tief genug eingesteckt sein.

Danach wollte der Techniker in den Keller. Jetzt wird es mit den technischen Bezeichnungen schwer.

Hausübergabepunkt vorhanden.
Daran ist ein Verstärker angeschlossen.
Von da aus gehen dann die Kabel in die Wohnungen.

Der Techniker geht hoch, geht runter usw. usw.
Am Ende sagte er (sprachlich war das etwas schwierig sich zu verstehen), dass noch irgendwo ein Verstärker sein müsse zu dem er Zugriff benötigt.
Er hat sich auf die suche begeben und ich habe Vermieter und Hausverwaltung kontaktiert.
Der Techniker ging ohne das Internet in Gang zu bekommen.
Später am Tag riefen mich Vermietung und Verwaltung zurück und sagten mir beide, dass es nur die Anschlüsse im Keller gäbe.

Ich habe danach VFKD kontaktiert. Der Service konnte mir nicht helfen und verwies auf die Technik/Störung.
Die Technik/Störung teilte mir mit, dass die vom Techniker keinen richtigen Bericht vorliegen haben und demnach nicht helfen können. Ich solle mich mit der Firma des Techniker in Verbindung setzen, also CW.

CW bestand drauf, dass ich denen sage, wo das fehlende Gerät zu finden sei und ich erwiderte, dass es das nicht gäbe.

CW schickt jetzt einen anderen Techniker, mit mehr Erfahrung.

Dennoch hoffe ich hier auf Hilfe.
Vielleicht kann ich ja jemandem Fotos zeigen, der mir sagen kann, worauf ich achten soll wenn der Techniker da ist.
Irgendjemand nutzt hier VF ob Kabel oder DSL bringe ich noch in Erfahrung.
Aber rein technisch müsste Kabelinternet funktionieren.


Ich hoffe ich finde einen netten Unterstützer.

Vielen Dank und bleibt gesund!
Flo_MS
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2020, 06:57
Bundesland: Bremen

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von Flo_MS »

Ich habe mir das jetzt noch mal angeschaut.

Vom Übergabepunkt geht das Kabel in den Rückkanalverstärker.
Vom Rückkanalverstärker in den Verteiler.
Der Verteiler hat einen Eingangsanschluss und 3 Ausgänge. Ich vermute für jede Etage eins. Andernfalls müssten da 3 Kabel unangeschlossen zu finden sein.
Aber da hier jeder über den TV Kabelanschluss verfügt und der nutzbar ist, eher unwahrscheinlich.
Das bedeutet für mich:
Jedes der 3 Kabel aus dem Verteiler führt in eine Etage und wird dann noch mal aufgeteilt.
Falls das so technisch möglich ist, müsste ich diesen Verteilerpunkt suchen, wo sucht man da?
Fabian
Insider
Beiträge: 2906
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von Fabian »

Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 08:52 Ich habe mir das jetzt noch mal angeschaut.

Vom Übergabepunkt geht das Kabel in den Rückkanalverstärker.
Vom Rückkanalverstärker in den Verteiler.
Vom Übergabepunkt zum Hausverstärker.
Mehr Verstärker sind da wahrscheinlich nicht.

Vom Hausverstärker zum Verteiler ?. Schau bitte noch mal nach, ob es ein Verteiler oder Abzweiger ist.
Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 07:33 Der Techniker geht hoch, geht runter usw. usw.
Am Ende sagte er (sprachlich war das etwas schwierig sich zu verstehen), dass noch irgendwo ein Verstärker sein müsse zu dem er Zugriff benötigt.
Er hat sich auf die suche begeben und ich habe Vermieter und Hausverwaltung kontaktiert.
Vielleicht hast du den Techniker nicht richtig verstanden. Es kann nämlich sein, dass in deiner Wohnung noch ein Verteiler oder Abzweiger vorhanden ist, wenn dort z.B. mehrere Dosen angeschlossen sind.
Ein Verstärker im Keller reicht normalerweise.
Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 08:52Der Verteiler hat einen Eingangsanschluss und 3 Ausgänge. Ich vermute für jede Etage eins. Andernfalls müssten da 3 Kabel unangeschlossen zu finden sein.
Aber da hier jeder über den TV Kabelanschluss verfügt und der nutzbar ist, eher unwahrscheinlich.
Das bedeutet für mich:
Jedes der 3 Kabel aus dem Verteiler führt in eine Etage und wird dann noch mal aufgeteilt.
Falls das so technisch möglich ist, müsste ich diesen Verteilerpunkt suchen, wo sucht man da?

Wenn in der Etage mehrere Antennendosen vorhanden sind, können die auch hintereinander geschaltet sein.
Ein kleiner Rückkanal Filter könnte verhindern, dass diese Dosen Störungen ins Kabelnetz einbringen. Internet ist an diesen Dosen dann nicht möglich, solange dieser Filter nicht entfernt ist.
Wenn das Signal in der Etage über Verteiler oder Abzweiger auf verschiedene Dosen geführt wird, ist das an einem zentralen Punkt, wo die Leitung nach unten geführt wird, z.B. Flur.

Edit:
Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 08:52 Das bedeutet für mich:
Jedes der 3 Kabel aus dem Verteiler führt in eine Etage und wird dann noch mal aufgeteilt.
Falls das so technisch möglich ist, müsste ich diesen Verteilerpunkt suchen, wo sucht man da?
Es ist auch möglich, dass es sich um 3 Stränge für übereinanderliegende Zimmer handelt.
Beim Letzten im Strang befindet sich dann ein Abschlusswiderstand in den Dosen.
Flo_MS
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2020, 06:57
Bundesland: Bremen

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von Flo_MS »

Hallo Fabian,

Vielen Dank für deine Antwort.

Wie du siehst bin ich mit den Begrifflichkeiten schwer überfordert.

Ich habe jetzt einmal Bilder angehängt.


Die Wohnungen sind alle Baugleich und ich habe nur eine Kabeldose in der Wohnung, für Radio, TV, Internet.

Da jetzt nur 3 Kabel aus dem einen kleinen Gerät entspringen, müsste jedes der Kabel für ein Stockwerk sein, da 3 Stockwerke.
Aber die 3 Kabel werden wohl nicht für alle 6 Wohnungen sein.

Auf jeden Fall müssten die Kabel sich je Stockwerk noch mal trennen denke ich. Da die Kabelanschlussdosen in den Wohnungenan den Außenwänden liegen und ich nicht glaube, dass die beiden Dosen direkt miteinander verkabelt sind. Wäre das hier ein Baumnetz, bräuchte man aus dem Keller ja auch nur 2 Kabel statt 3.

Bei 3 Kabel für übereinanderliegende Zimmer bräuchte man aber ja 6 Kabel für 6 Wohnungen.


Ich habe im Flur 3 Stellen die geöffnet werden könnten.
Das je Etage. Einmal rund, das ist definitiv Strom und 2 mal eckig, da ist der Techniker aber nicht rangegangen und ich möchte die ungern öffnen.

Da das ganze Haus Kabel TV hat, kann es sein, dass das Internet an meiner Kabeldose blockiert ist, damit ich das ohne Vertrag nicht nutzen kann?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fabian
Insider
Beiträge: 2906
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von Fabian »

Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 12:22 Da jetzt nur 3 Kabel aus dem einen kleinen Gerät entspringen, müsste jedes der Kabel für ein Stockwerk sein, da 3 Stockwerke.
Aber die 3 Kabel werden wohl nicht für alle 6 Wohnungen sein.
Das kleine Gerät ist ein Abzweiger, mit 2 Taps (Abzweigungen). Das dritte Kabel ist an dem Durchgang (Out) angeschlossen.
Versuch mal herauszufinden, wo das dritte Kabel hingeht.
Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 12:22Auf jeden Fall müssten die Kabel sich je Stockwerk noch mal trennen denke ich. Da die Kabelanschlussdosen in den Wohnungenan den Außenwänden liegen und ich nicht glaube, dass die beiden Dosen direkt miteinander verkabelt sind. Wäre das hier ein Baumnetz, bräuchte man aus dem Keller ja auch nur 2 Kabel statt 3.
Könnte ja sein mit den 2 Taps (Abzweigungen). Deshalb wichtig, herauszufinden, was mit dem 3. Kabel los ist, was am Durchgang angeschlossen ist.
Das kann natürlich auch in eine Etage gehen, dann aber mit weniger Dämpfung bzw. mit Durchgangsdosen dahinter, bei denen die letzte Dose einen Abschlusswiderstand hat.
An die Taps können einfache Stichleitungsdosen angeschlossen werden ohne Widerstand und mit nur 4 dB Dämpfung.
Schau mal hinter der Abdeckung deiner Multimediadose, welcher Typ das ist. Wenn das eine Stichleitungsdose ist, ist sie vielleicht direkt am Tap angeschlossen.
Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 12:22Bei 3 Kabel für übereinanderliegende Zimmer bräuchte man aber ja 6 Kabel für 6 Wohnungen.
Ja, oder in jeder Etage 2 Dosen hintereinander.
Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 12:22 Da das ganze Haus Kabel TV hat, kann es sein, dass das Internet an meiner Kabeldose blockiert ist, damit ich das ohne Vertrag nicht nutzen kann?
Diese Filter werden aus technischen Gründen gesetzt, damit Dosen, an denen nur TV Geräte hängen, keine Störungen in das Sendesignal des Modems (Upload) produzieren.
Zuletzt geändert von Fabian am 29.10.2020, 13:09, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1025
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von nauke100 »

Das letzte Bild ist echt das letzte......
Bauteil nicht geerdet.. am Erdungskabel hängt ein nicht benötigter Verteiler/Abzweiger, Koaxkabel vergewaltigt(bestimmt schon lose im Kompressionsstecker), Erdungskabel hinter Verstärker geschoben und angeschraubt. Am Verstärker fehlt wohl auch ein weiterer Abschlusswiderstand.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Flo_MS
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2020, 06:57
Bundesland: Bremen

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von Flo_MS »

Wo das dritte Kabel hinführt wird für mich schwer nachzuvollziehen sein. :?

Woran erkenne ich den den Unterschied ob es eine Stich- oder Durchgangsdose ist?
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1619
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von NoNewbie »

Wahrscheinlich ist es ein Etagenstern.
Daher wird auf jeder Etage in einer kleinen Kiste ein Abzweiger sein und das ist von Etage zu Etage durchgeschliffen.
Flo_MS
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2020, 06:57
Bundesland: Bremen

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von Flo_MS »

nauke100 hat geschrieben: 29.10.2020, 12:55 Das letzte Bild ist echt das letzte......
Bauteil nicht geerdet.. am Erdungskabel hängt ein nicht benötigter Verteiler/Abzweiger, Koaxkabel vergewaltigt(bestimmt schon lose im Kompressionsstecker), Erdungskabel hinter Verstärker geschoben und angeschraubt. Am Verstärker fehlt wohl auch ein weiterer Abschlusswiderstand.
Der Abschlusswiderstand liegt wohl lose rum. Da liegt ein Teil, das vorher am Verstärker war. Ja war ein toller Techniker..
Fabian
Insider
Beiträge: 2906
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: TV geht, Internet nicht

Beitrag von Fabian »

Flo_MS hat geschrieben: 29.10.2020, 13:08 Wo das dritte Kabel hinführt wird für mich schwer nachzuvollziehen sein. :?

Woran erkenne ich den den Unterschied ob es eine Stich- oder Durchgangsdose ist?
Stichleitungsdosen sind nur mit einem Koaxkabel angeschlossen und haben keinen Abschlusswiderstand.
Die Typenbezeichnung gibt auch Aufschluss. Die steht meist auf dem Metall der Dose aufgedruckt.
Zuletzt geändert von Fabian am 29.10.2020, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.