MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
rofi
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 23.10.2020, 07:39
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von rofi »

Guten Tag zusammen,

ich bin zwar neu hier, habe jedoch schon einmal versucht hier und in anderen Foren eine passende Antwort zu finden. Leider bisher ohne Erfolg. Vielen Dank im Voraus für eure Antwort und Nachsicht mit mir.

Ausgangslage: Unsere Wohnung hat eine Koaxialinstallation wie im Anhang beschrieben.
Kabel-TV_Installation.pdf
Zielsetzung: Für einen Internetanschluss über Vodafone Kabel (Ehemals Unitiy Media?) soll der Kabelrouter zentral im Flur der Wohnung aufgestellt werden.

Frage: Kann man die Multimediadose (MMD) vom Wohnzimmer (WZ) in den Flur versetzen? (Roter Pfeil)

Wenn ja: Was ist zu beachten?

Erweiterte Frage: Wenn man zukünftig digitales Fernsehen haben wollen würde, was ist dann außerdem zu beachten?
(Anmerkung: Gegenwärtig wird hier Cablemax1000 beworben und verfügbar angezeigt, jedoch derzeit mit Horizon TV und nicht GigaTV).

Vielen Dank und beste Grüße

rofi

PS: Das Haus ist relativ modern, im Keller sind Verstärker und Verteiler angebracht. Daher gehe ich davon aus, dass jede Wohnung ihren eigenen "Strang" besitzt. Ich bin noch nicht so firm mit den Begrifflichkeiten "Stammleitung", usw. Im Flur eingezeichnet die Position im Haus, wo im Keller die Kabel nach oben führen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von Karl. »

Du brauchst da auf jeden Fall jemanden mit nem Messgerät, weil dort jemand unpassende Dosen eingebaut hat.
Stellst du jetzt den Router in den Flur, wird das Signal, was vorher passte, übersteuert sein.
rofi
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 23.10.2020, 07:39
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von rofi »

Hallo Karl,

danke für Deine Antwort. Der Vormieter hatte Unity Media im Wohnzimmer. Beim Anstreichen hat er die Dose mit Farbe überpinselt, so dass in beiden Data F-Buchsen Dispersionsfarbe hing.
Ich habe dann exakt die gleiche Dose neu gekauft und eingebaut. Fernsehen geht daran auch normal.

Zurück zur Frage mit den Pegeln:
Obwohl mir die genaue Topologie in der Wohnung unbekannt ist, stellt sich mir die Frage: Wenn alles 12dB Durchgangsdosen sind, warum wäre der Tausch von Dose WZ mit Flur und umgekehrt dann ein Problem mit dem Pegel?

Würde es weiterhelfen, wenn ich noch die Daten von der Verteilung im Keller aufnehme und hier darstelle?

Mein Wunsch war natürlich, dass die Dose einfach ungeklemmt werden kann. Würde dass denn ein Vodafone Techniker machen, idealer Weise kostenlos? Oder sagen die: "MMD hängt ja dort, also müssen Sie auch dort das Modem Anschließen."?

Vielen Dank noch einmal für die Mühe und Zeit :)

Besten Gruß

Robert
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von Karl. »

Ein Foto der Verteilung im Keller mit Angabe, wie viele Wohnungen es gibt, wäre sinnvoll.

Bei durchgangsdosen wird am Anfang eine Hohe Dämpfung und weiter immer geringere Dämpfung verbaut.
Wenn alle 12 db haben, ist etwas falsch.

DVB-C ist nicht so empfindlich wie DOCSIS.
rofi
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 23.10.2020, 07:39
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von rofi »

Hallo Karl,

anbei die Hausverteilung. Es gibt insgesamt 7 Wohnungen.
Hausverteilung.jpg
Die GUT152 ist überall installiert (Hier Foto von der mit dem Abschlusswiderstand).
GUT152.jpg
Wenn ich das richtig verstehe ist überall die Astro GUT152 drin, außer da wo die MMD ist.
Auch wenn wegen Farbresten nicht überall der A: 12.2dB und D: 1.1dB Wert zu lesen ist - die GUT152 hat doch immer die gleiche Dämpfung, oder?

Kann es denn sein, dass zwischen den Dosen jeweils soviel Kabel liegt, dass darüber die Dämpfung sich entlang des Stammes bis zur Terminierung erhöht, bzw. der Pegel sich absenkt?

Beste Grüße

Robert

[Edit]
PS: Es wurden teilweise Wohnungen abgeklemmt - wir hatten hier so einen "Aggressiven Vodafone Vertriebspartner" im Haus. Offensichtlich hat dieser Vertriebsfachmann subtilen Druck ausüben wollen und sich einfach dazu ermächtigt. Wohl ohne Rücksprache mit der Hauseigentümerin.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von Karl. »

Durch die Dosen und längeren Kabel wird der Pegel halt immer geringer.
Wobei die Durxhlassdämpfung da mehr ins Gewicht fällt als die Kabeldämpdung.

Daher werden am Anfang Dosen mit hoher Auslassdämpfung eingebaut und am Ende mit niedrigerer, damit überall der Pegel ungefähr gleich ist.

Ob es die Dose mit unterschiedlichen Dämpfungen gibt, kann ich nicht sagen, ich hab mich auf deine Angaben verlassen.
rofi
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 23.10.2020, 07:39
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von rofi »

Hallo Karl,

danke für Deine Antwort. Mit dem Foto, kannst Du daraus etwas schließen?

Ich hatte gestern alle Dosen aufgemacht bevor ich die Zeichnung gemacht habe. Leider konnte ich nicht bei allen den Dämpfungswert lesen (Farbe/Hinter Schrank, schwer zu sehen).

Dennoch verstehe ich nicht: Wenn an der Stelle MMD jetzt eine "12dB" Dose ist und an der Stelle im Flur auch eine "12dB" Dose eingebaut ist, dann ist entweder
a) wie Du sagst die gesamte Anlage falsch aufgebaut worden, zuzüglich der anderen 3 Stück 12dB Dosen.
oder
b) man müsste die Dosen untereinander austauschen können ohne dass es ein Problem gibt.

Im Zweifelsfall funktioniert es nicht, wie Du schon sagtest. Da muss also ein VF zertifizierter Techniker kommen und die Pegel einstellen für DOCSIS3.1.

Danke für Deine und auch für eure Ideen.

Schönen Gruß

Robert
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von Karl. »

Du kannst die Dosen tauschen.

Wenn die Pegel dann aus der Toleranz sind, müssen passende Dosen eingebaut werden, nicht der Pegel im Haus verdreht werden.
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von Flole »

Karl. hat geschrieben: 23.10.2020, 15:37 Du kannst die Dosen tauschen.
Aber nur dann wenn du auch Eigentümer der Dosen bist. Wenn du zur Miete wohnst kannst du nicht einfach irgendwas tauschen, da muss der Vermieter sein Einverständnis für geben und eventuell verlangt er dann auch, das eine Fachfirma das macht.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 169
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: MMD Versetzen der Multimediadose möglich?

Beitrag von Edd1ng »

Also einige der Biegeradien bei der Hausverteilung :mussweg:
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot