Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
AM_Alt
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 16.10.2020, 22:33
Bundesland: Hessen

Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von AM_Alt »

Hallo an alle Forenmitglieder,

Ich habe erst spät dieses Forum entdeckt und freue mich, dass hier das Thema "Ethernet over Coax" allgemein und speziell auch MOCA behandelt wird. Beim Durchlesen der bisherigen Threads zu dem Thema habe ich auch schon einiges gelernt, was zu meinem Installationsvorschlagweiter unten führt.
Nunkurz zu den Randbedingunge.Bei unserem neuen Haus ist es nicht möglich neue Ethernet-Kabel zu verlegen und DLAN/WLAN ist nicht stabil genug und erreicht keine angemessenen Datenraten. Es sind aber in die meisten Räume Koaxialkabel verlegt. Internet und Telefon erhalte ich über Kabel Vodafone. Mein Ziel ist es MOCA 2.5 zu nutzen. Anbei der IST-Zustand:

Kabel_Internet_IST.png

Nachfolgend habe ich den SOLL-Zustand bzw. den Installationsvorschlag skizziert,welcher auf dem Produkt DualGig®-2.5 MoCA adapter 3.5 Gbit, set van 2 adapters basiert. Wenn ich es richtig verstanden habe muss ich eventuell zusätzlich nur noch die Dosen tauschen?

Kabel_Internet_SOLL.png
Ich Euch natürlich sehr dankbar, wenn Ihr meinen Installationsvorschlag nochmal verifziert und mir ggf. Verbesserungen vorschlagen könntet.


Best wishes

Andy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Karl.
Kabelfreak
Beiträge: 1071
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Karl. »

Kabel und COAX LAN über ein Kabel ist sehr ungünstig.

Ich würde die fritzbox in den Verteiler packen, wie du und alles weitere per Netzwerk machen, TV davon per SAT->IP.
Flole
Insider
Beiträge: 3879
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Flole »

Erstmal kann ich auf den Bildern von diesen Geräten kein CE Zeichen erkennen, sollte das fehlen dürften diese Geräte in Europa gar nicht betrieben werden. Üblicherweise sind sie auch für den US-Markt gedacht. dort ist MOCA etwas verbreiteter. Ich gehe aber mal davon aus, dass es einfach nur auf den Bildern fehlt (du solltest das aber trotzdem nochmal kontrollieren wenn du diese Geräte kaufst, wenn die Störungen verursachen wird es sonst richtig teuer, das möchte man nicht).

Dann habe ich etwas zweifel an dem Ist-Zustand, die FritzBox ist bestimmt an dem Anschluss ohne Rückwegfilter dran.

Nun zum Soll-Zustand: Ich sehe da riesige Pegel-Differenzen zwischen den unterschiedlichen Geräten, da solltest du nochmal schauen ob man das nicht besser lösen kann. Die FritzBox hat keine MMD, die solltest du vielleicht noch eintragen. Und dann könntest du die Rückwegfilter beide rausnehmen und einen an den MOCA-Filter mit anbauen, so machst du schonmal VF glücklicher da du deren Netz vor großen Störungen schützt.
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1580
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von NoNewbie »

Im Keller benötigt es unbdingt 2 Sperrfilter in Reihe, da einer nur ca.40dB Dämpfung hat und damit immer noch das Vodafone-Netz durch Fremdsignale gestört wird.
Ansonsten habe ich solche Anlagen schon mehrfach in Hotels o.Ä gesehen.
Flole
Insider
Beiträge: 3879
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Flole »

MOCA sendet aber gar nicht in dem Bereich, sondern oberhalb 1Ghz, das ist also eigentlich nur zusätzlicher Schutz und es reicht einer.

Es gibt sogar Modems mit integriertem MOCA ;)
Karl.
Kabelfreak
Beiträge: 1071
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Karl. »

Könnte man damit nicht die Giga HFC Variante stören, die ihr Signal im Huckepack über das Kabel bekommt?
Flole
Insider
Beiträge: 3879
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Flole »

Dafür gibt es zum einen den MOCA-Filter und zum anderen werden die entsprechenden Komponenten höchstwahrscheinlich mit Filtern ausgestattet sein um solche Störungen zu vermeiden.

Im übrigen hat ein Verstärker auch Diplexer drin, und zusammen mit dem MOCA-Filter und dem Abzweiger in der Straße dürfte da eigentlich nichts mehr ankommen.
Karl.
Kabelfreak
Beiträge: 1071
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Karl. »

Aber lieber einen Sperrfilter mehr als einen zu wenig, https://dejure.org/gesetze/StGB/317.html
c@p
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 06.10.2019, 10:11

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von c@p »

Sehr interessantes Thema für mich. Wie schnell ist den normalerweise die Übertragung zwischen den MOCA Geräten, erreicht man damit annähernd das Gbit, also die 940 mbit/s?
Flole
Insider
Beiträge: 3879
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Ethernet over Coax - Installationsvorschlag MOCA 2.5

Beitrag von Flole »

Karl. hat geschrieben:
17.10.2020, 14:35
Aber lieber einen Sperrfilter mehr als einen zu wenig, https://dejure.org/gesetze/StGB/317.html
Dann dürften diese Arbeiten überhaupt gar nicht durchgeführt werden und man hat am Verstärker und am Hausnetz ebenfalls nichts zu suchen, denn daraus folgt das es sich beim Hausnetz um einen Teil des öffentlichen Telekommunikationsnetzes handelt.