[VFKD] Gigabit Bridge Modus - Probleme mit einigen Internetanwendungen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
entrail
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16.09.2020, 08:32
Bundesland: Niedersachsen

[VFKD] Gigabit Bridge Modus - Probleme mit einigen Internetanwendungen

Beitrag von entrail »

Moin zusamen,

ich habe nun seit knapp 4-5 Monaten auch einen Gigabit Anschluss von Vodafone inkl der aktuellen Vodafone Station als Modem im Bridge Modus.
Dahinter klemmt bei mir ein Asus RT-AX92U - zwei um genau zu sein, als Mesh System.

Erstmal grob zu meinem Problem:
Grundsätzlich funktioniert mein Internet „ohne Probleme“. Ich kann normal im Browser verschiedene Seiten aufrufen, kann die meisten Online Spiele spielen und auch auf sämtlichen FireTVs läuft das Streaming einwandfrei.
Allerdings scheinen einige Verbindungen bei denen ich eine direkte Verbindung zu anderen Geräten herstelle nicht zu funktionieren. Beispielsweise Hamachi, Teamspeak oder auch das Spiel „Among Us!“. Außerdem habe ich Probleme eine TLS Verbindung herzustellen, wenn mein Rechner im VPN ist. (Normalerweise sollte es gehen und ohne VPN ist es auch möglich)
Was mich ebenfalls wundert, ich habe keine öffentliche IPv6 Adresse, nur eine IPv4 - meines Wissens nach sollte es bei Vodafone Gigabit ja eher anders rum sein das.

Ich hatte die Vermutung das es an dem Wan Connection Type, NAT oder DNS liegt, aber ich habe echt keine Ahnung was ich noch alles einstellen muss.

Hier einfach mal grob die Einstellungen aus dem Asus Router die ich eingestellt habe:
Wan Connection Type: Automatic IP
Enable NAT: Yes
Enable UPnP: Yes
Connect to DNS automatically: Yes
______________
(Auf der Seite wären noch Settings die man je nach ISP einstelen könnte die ich aber nicht geändert habe)
Hostname: leer gelassen
MAC Adresse: leer gelassen
DHCP query freq: Agressive Mode
Extend the TTL value: No
Spoof LAN TTL value: No
______________
NAT Passthrough:
PPTP-, L2TP-, IPSec-, RTSP-, H.323-, SiP-, PPPoE Relay-Passthrough: enabled

Enable DHCP Server: Yes

IPv6 Settings:
Connection Type: Native
DHCP-PD: Enabled
Auto Configuration Setting: Stateless
Connect to IPv6 DNS automatically: enabled
Router Advertisement: enabled



Gibt natürlich noch ein bisschen mehr, falls ihr noch andere Infos benötigt kann ich die gerne ergänzen.
Kann jemand denn anhand der Settings schon sehen weshalb ich keine IPv6 Adresse habe und wieso Teamspeak und Co. nicht funktionieren?

Bin über jegliche Hilfe dankbar :)
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2458
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Gigabit Bridge Modus - Probleme mit einigen Internetanwendungen

Beitrag von Menne »

im Bridgemode gibts nur eine IPV4
Der Glubb is a Depp!