[VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von eazy („[eazy]“) bist.
hominidae
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2020, 15:43

[VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von hominidae »

Hallo Leute,

bin neu hier und habe mich registriert, um euch das zu zeigen:

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

...habe heute den Techniker kommen lassen, weil der Anschluss nicht mehr ging.
Dann haben wir im Hausanschlussraum den Verstärker / das Anschlusskabel so vorgefunden.

Die Kabel-Anschlussleitung in den Verstärker ist - von innen - zu heiss geworden.
Im Verstärker selbst, innen, auf der Platine war nichts zu sehen. Das NT hat ihn noch mit Strom versorgt und die LED leuchtete noch.

Kabel und Verstärker wurden getauscht. Internet und Telefon sind nun wieder da.

Was ist da passiert? Fremdeinwirkung schliesse ich aus, da der Anschlussraum im Keller (m)eines EFH liegt.
Es gibt auch keine Schmauchspuren o.ä. an der Wand.
Eine Erdung war am Verstärker auch vorhanden.
Die Installation ist knapp 13+ Jahre alt....vor 6 Monaten wurde auf den GBit-Tarif mit Homebox 6591 aufgerüstet.

:confused:
Flole
Insider
Beiträge: 4096
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von Flole »

War die Erdung am Übergabepunkt und am Erdungsblock zwischen Verstärker und Übergabepunkt sowie nach dem Verstärker auch vorhanden? Ich tippe mal auf nein....
Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13812
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von VBE-Berlin »

hominidae hat geschrieben: 09.09.2020, 16:00 Eine Erdung war am Verstärker auch vorhanden.
Zum Glück!

Sonst wäre der Strom vielleicht auch an Deiner Anschlußdose angekommen!
Ein schönes Bild, für alle,die meinen, dass ein Potenetialausgleich nicht notwendig ist.

Irgendwo lag Spannung auf dem Kabel. Evtl. ein defekter ferngespeister Verstärker oder ähnliches.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)
hominidae
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2020, 15:43

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von hominidae »

Flole hat geschrieben: 09.09.2020, 16:15 War die Erdung am Übergabepunkt und am Erdungsblock zwischen Verstärker und Übergabepunkt sowie nach dem Verstärker auch vorhanden? Ich tippe mal auf nein....
Ich denke nein,
Der Übergabepunkt sitzt auf der anderen Seite des Raumes.
Da ist, soweit ich das als Laie erkennen kann, kein Potentialausgleich hingeführt. Nur das schwarze Kabel "von Aussen" und das Koax zum Verstärker sind da dran.
Hat der KDG-Techniker seinerzeit, bei der Errichtung so gemacht und so ist es geblieben.
Der Verstärker sitzt an anderer Stelle und die Potentialausgleichsschiene des Hauses ist 50cm davon weg; dort ist er auch angeschlossen (siehe Foto, oben).

Der Techniker-Kollege heute war darüber auch nicht begeistert und hat etwas von "Montageplatte fehlt" und "so nicht richtig gemacht" erzählt.
Er hat aber - trotz Rückfrage am Telefon "mit seiner Zentrale" - keine Freigabe von VF dafür bekommen, das zu richten. Er macht da jetzt noch ein Ticket auf.
hominidae
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2020, 15:43

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von hominidae »

VBE-Berlin hat geschrieben: 09.09.2020, 16:15 Zum Glück!

Sonst wäre der Strom vielleicht auch an Deiner Anschlußdose angekommen!
Ein schönes Bild, für alle,die meinen, dass ein Potenetialausgleich nicht notwendig ist.
Uh, OK...danke.
Wie oben gesagt, ist die Installation wohl doch nicht Stand der Technik. Das ist jetzt 13 Jahre her und vom KDG-Techniker "gebaut".
Zum Glück habe ich die Homebox gemietet und keine weitere Dose da dran. TV kommt über SAT ;-)
Irgendwo lag Spannung auf dem Kabel. Evtl. ein defekter ferngespeister Verstärker oder ähnliches.
Ein Dorf weiter wurden reichlich dicke Kabel verlegt, diese Woche. Vielleicht wurde da was beschädigt...
Flole
Insider
Beiträge: 4096
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von Flole »

Da hast du den Grund: Fehlender Potenzialausgleich. Da gab es halt einen Ausgleichsstrom und der war nunmal größer als der Maximalstrom den das Kabel bei diesen Bedingungen aushält.
hominidae
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2020, 15:43

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von hominidae »

OK, danke...das leuchtet ein.

Bei der Errichtung kam das "schwarze Kabel" im Keller aus der Wand.
Der Techniker von KDG hat im Kellerraum den Übergabepunkt, die Verkabelung zum Verstärker, den Verstärker, die Verkabelung zur Dose und die Dose im EG gesetzt.
Aber nur den Verstärker an den Potentialausgleich angeschlossen...welcher 3m vom Übergabepunkt, in selben Raum liegt. :roll:

Hat der jetzt Zeit gespart für die Anschlusskosten, die ich bezahlt habe oder hätte ich als Bauherr meinen Elektriker mit der übrigen Sache betreuen müssen?
Es fehlt dann doch der Potentialausgleich am Übergabepunkt und auch der Kabel selbst (einen "Verteiler" gibt es nicht, nur die eine Dose, weil SAT vom Dach), oder ?
Ich dachte immer "das ganze Zeug, inkl. der Dose" ist Eigentum von KDG (jetzt VF).
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 11194
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von spooky »

Man möge mich gerne verbessern:
Potentialausgleich macht der Elektriker, den du beauftragst.
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
hominidae
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 09.09.2020, 15:43

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von hominidae »

...wie gesagt, für Teile meines Eigentums kein Problem.
Das wäre dann zB die Verkabelung im Haus (die iach nicht hab, weil SAT).

Übergabepunkt, Verstärker und Dose sind Teil des Auftrags von KDG gewesen und auch EIgentum von KDG.
Die Potentialausgleichsschiene zum Anschluss war ja vorhanden.

Wenn ich jetzt meinen Eli Frage, ob der das macht, sagt der bestimmt "Eigentum von KDG/VF, da gehe ich mit Ihnen, als Auftraggeber" nicht dran.
Da soll VF mich beauftragen.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2547
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Anschlussleitung verschmort - was ist da passiert?

Beitrag von Menne »

der zieht dir das schon hin!
Der Glubb is a Depp!