[VF West] Umzug und technische Fragen zur Machbarkeit

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
christoph192
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10.08.2020, 12:56
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

[VF West] Umzug und technische Fragen zur Machbarkeit

Beitrag von christoph192 »

Hallo Zusammen,

wir werden in Kürze in ein Einfamilienhaus ziehen. Der VorVorbesitzer! hatte bereits Unitymedia. Der Vorbesitzer nutzt jedoch DSL von netCologne und SAT TV (SAT Receiver angeschlossen im Wohnzimmer an einer Dreiloch Dose).
Den Umzug meines Anschlusses habe ich beauftragt, dazu sicherheitshalber den Techniker Einsatz von 99€. Ich frage mich nun, ob die Reaktivierung des UM Anschlusses ohne großen Aufwand erfolgen wird, da der jetzige Bewohner SAT TV nutzt. Im Keller konnte ich schon mal den HÜP lokalisieren und einen Unitymedia Verstärker von dem dann ein Kabel rausgeht und im nirgendwo eines Lehrrohrers verschwindet. Der Vorbesitzer hat die SAT Anlage über einen Fernsehtechniker installieren lassen, er weiß aber nicht, was der Fernsehtechniker alles gemacht hat. Kann es sein, dass der Fernsehtechniker die UM Verkabelung untauglich gemacht hat? Wieviel Hilfe wird dann der UM Techniker leisten?

ich freue mich auf Eure Einschätzungen.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelexperte
Beiträge: 832
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VF West] Umzug und technische Fragen zur Machbarkeit

Beitrag von nauke100 »

Evtl hast Glück das das Kabel aus dem Keller auch an der SAT_Dreilochdose endet und es nur dahinter liegt, wäre interessant das vorher herauszufinden, spart Zeit.
Gibt es noch mehr Sat Anschlüsse im Haus, kann auch sein das das kabel vom Keller zur SAT_verteilung geht.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
christoph192
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10.08.2020, 12:56
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Umzug und technische Fragen zur Machbarkeit

Beitrag von christoph192 »

der Techniker könnte doch auch für die 99€ stattdessen eine MMD neben dem Verstärker anbringen? Ich würde dann das Modem im Keller installieren und mit einem LAN Kabel ins Treppenhaus gehen und dort einen Router installieren. Derzeit nutze ich 3Play. Dann würde ich im nächsten Jahr TV bei UM kündigen und TV über Sat schauen und nur 2Play lassen.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelexperte
Beiträge: 832
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VF West] Umzug und technische Fragen zur Machbarkeit

Beitrag von nauke100 »

geht auch. Was man halt möchte. Meist möchte man ja das Modem, Router oder Fritzbox ja auch oben stehen haben wegen dem WLAN.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage