Kabel im Haus zum HÜP

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
J!m
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13.07.2020, 21:22
Bundesland: Hamburg

Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von J!m »

Moin zusammen,

wir haben vor 2 Jahren ein altes Haus gekauft und dabei die komplette Elektronik neu gemacht. In diesem Zuge haben wir auch eine Sat-Anlage montiert und somit alle Kabel entfernt.

Nun habe ich heute einen Vertrag bei Vodafone für Internet via Kabel unterschrieben. Meine HÜP ist noch recht alt, fällt auseinander und ist schon mehrfach übermalt worden. Soweit ich richtig informiert bin, brauche ich mich um diese nicht zu kümmern aber um das Kabel, welches von dort bis zu meinem Router gehen soll. Mir ist bewusst, dass ich dieses NICHT an die HÜP anschließen darf aber durch das Haus verlegen sollte ja nun kein Problem sein.

Meine Frage ist, was man da am besten nimmt? Ich habe noch ausreichend Kabel von Kathrein, LCD 111 A+ 130dB. Ist dieses Kabel geeignet? Ich nutze nur eine 50er Internetleitung.

2. Frage: brauche ich einen Verstärker bzw. ab welcher Kabellänge sollte man einen Verstärker verbauen?

Gruß Jim
Flole
Insider
Beiträge: 4146
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von Flole »

Das Kabel ist geeignet. Einen Verstärker brauchst du immer dann, wenn das Signal am HÜP nicht ausreicht und/oder ein Direktanschluss nicht gewollt ist. Da du Kabel und Dose setzen möchtest wird automatisch ein Verstärker benötigt.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2559
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von Menne »

eine Steckdose und ein Potentialausgleich muss im Haus vorhanden sein!
Der Glubb is a Depp!
J!m
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13.07.2020, 21:22
Bundesland: Hamburg

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von J!m »

Eine Dose muss ich nicht setzen, da ich kein TV über Kabel habe, geht das Kabel nur vom HÜP zum Router. Es hätte jedoch etwa 25 Meter. Verstärker?

Ob das Signal am HÜP gut ist wird wohl erst der Techniker sagen können. Ich vermute, dass ich eine neue HÜP-Dose bekommen werde.

Da meine ganze Elektrik neu ist, sind auch mehrere Potentialausgleiche vorhanden. Am HÜP ist (glaube ich) noch keiner dran, aber da gehe ich auch nicht bei.
Flole
Insider
Beiträge: 4146
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von Flole »

Willst du denn das Internetkabel einfach so aus der Wand schauen lassen? Wenn man schon ein Rohr irgendwo hat dann meistens ja auch eine Dose.
J!m
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13.07.2020, 21:22
Bundesland: Hamburg

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von J!m »

Ist eine Dose denn von Vorteil? Es würde dort nicht stören, ist im Kellerabgang unter der Treppe ins 1. OG außerhalb des Gehwegs.
elo22
Fortgeschrittener
Beiträge: 113
Registriert: 16.08.2009, 07:30

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von elo22 »

J!m hat geschrieben: 14.07.2020, 11:35 Ist eine Dose denn von Vorteil? Es würde dort nicht stören, ist im Kellerabgang unter der Treppe ins 1. OG außerhalb des Gehwegs.
Die Stammleitung muss normgerecht abgeschlossen werden sonst gibt es Stehwellen. Vermulich wird das auch Auswirkungen aufs Internet haben.

Lutz
Flole
Insider
Beiträge: 4146
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von Flole »

Ein Modem ist ein solcher Normgerechter Abschluss.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4530
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von Besserwisser »

Endgeräte/Verstärker sind niemals ein normgerechter Abschluss für eine Stammleitung!

:streber:
Flole
Insider
Beiträge: 4146
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Kabel im Haus zum HÜP

Beitrag von Flole »

Es ist in dem Sinne ja auch keine Stammleitung sondern ein Abzweig von der Stammleitung in der Straße.