Einhaltung des Produktinformationsblattes am HÜP

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Fabian
Insider
Beiträge: 2785
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Einhaltung des Produktinformationsblattes am HÜP

Beitrag von Fabian »

BruderBOB hat geschrieben:
07.07.2020, 08:52
So jetzt steht der nächste Techniker Termin aus....... Schön langsam wünschte ich mir das ich nie das Thema CableMax angegangen wäre. Mal sehen zu welch ungünstigen Zeit dieses mal der nette Herr/Frau vorbei kommen möchte.
Kann sein, dass du nach Behebung des Fehlers jahrelang Ruhe hast.

Wichtig ist die Messung am HÜP, um festzustellen ob das Signal da schon gestört ist und ob das Produktinformationsblatt dort eingehalten werden kann.

https://www.vodafone.de/media/downloads ... r-2020.pdf

Erst danach ist die Messung hinter dem Verstärker sinnvoll. Bei der Gelegenheit kann dann auch der Pegel eingestellt werden, falls derr Verstärker nicht defekt ist.

Flole
Insider
Beiträge: 3368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von Flole »

Das Produktinformationsblatt muss nicht am HÜP eingehalten werden, das ist oftmals auch gar nicht möglich wenn die Pegel nicht passen (das kommt durchaus vor und mit Verstärker passt es dann).

Wichtig wäre es erstmal den Fehler einzugrenzen, also zu schauen was da überhaupt genau passiert. Dafür ist zum einen das beobachten der Pegel/MSE Werte beim Upload interessant, zum anderen die von Robert vorgeschlagene Einstellung. Wenn man den Techniker keine Hinweise geben kann was los ist dann wird dieser nicht helfen können.

Eine Störung des Anschlusses kann ich anhand der letzten Werte beim besten Willen nicht sehen.

Fabian
Insider
Beiträge: 2785
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von Fabian »

Flole hat geschrieben:
07.07.2020, 11:36
Das Produktinformationsblatt muss nicht am HÜP eingehalten werden, das ist oftmals auch gar nicht möglich wenn die Pegel nicht passen (das kommt durchaus vor und mit Verstärker passt es dann).
Ich denke schon, denn
Flole hat geschrieben:
04.07.2020, 23:25
Das hat nen Grund das für die Techniker Messgeräte gekauft werden und denen nicht einfach irgendein Modem in die Hand gedrückt wird mit dem man dann messen kann.....

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1538
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von NoNewbie »

Klar müssen am Hüp die Bandbreitenwerte erreicht werden können.
Wenn sie dort nicht erreicht werden, kann der Kunde sie ja auch nicht bekommen.

@Flole wieder mal nur geschrieben und nicht vorher ordentlich darüber nachgedacht.

Flole
Insider
Beiträge: 3368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von Flole »

Also wenn am HÜP die Pegel im Upstream so hoch sind das nur ein Kanal erreicht wird und damit gar nicht der volle Upload anliegen kann dann ist der Anschluss nicht in Ordnung obwohl es mit Verstärker alles passt? Ich glaube hier zeigt sich gerade wer da wirklich nicht nachgedacht hat bevor er geschrieben hat....

Fabian
Insider
Beiträge: 2785
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von Fabian »

Du meinst also, der Techniker solle auch am HÜP die Pegel kontrollieren, gute Idee.
Hinter dem Verstärker dann natürlich auch.

Flole
Insider
Beiträge: 3368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von Flole »

Nein ich bin der Meinung das die Bandbreitenwerte am HÜP nicht zwangsläufig erreicht werden müssen weil die Pegel dort oftmals nicht passen. Das die dort nicht passen ist auch gar nicht schlimm, dafür kommt dann ja der Verstärker dazu um das zu korrigieren.

Benutzeravatar
nauke100
Kabelexperte
Beiträge: 726
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von nauke100 »

was nützt ein passender Pegel wenn der SNR im Keller ist?
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage

Flole
Insider
Beiträge: 3368
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von Flole »

Ein zu hoher Upload Pegel bedeutet keineswegs ein schlechtes SNR. Selbiges für einen zu schwachen Upload Pegel.

Benutzeravatar
nauke100
Kabelexperte
Beiträge: 726
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg

Re: [VFKD] Nach Wechsel von der 6490 auf 6591 deutlich langsamerer Download

Beitrag von nauke100 »

das nicht, aber mit dem Verstärker am HÜP nicht zu verbessern, nur davor (ähm relativ gesehn)
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage