Koaxial Leitung verlegen

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln
Flole
Insider
Beiträge: 3326
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben:
21.07.2020, 17:17
Hinter der Abzweigung kannst du eine Stichleitungsdose mit geringer Anschlussdämpfung setzen, 4 -6 dB meist.
Na na na, wer darf da eine Dose setzen? Deiner Meinung nach ist man dort doch noch im Netz des Providers, da solltest du nicht dazu aufrufen dort eigenmächtig Dinge zu verändern.

Fabian
Insider
Beiträge: 2775
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von Fabian »


Flole
Insider
Beiträge: 3326
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von Flole »

Das macht ja nichts das es Netzebene 4 ist. Der Netzabschlusspunkt trennt das öffentliche Telekommunikationsnetz vom privaten. Nur dahinter darfst du selbst Arbeiten durchführen, ansonsten ist es ein öffentliches Telekommunikationsnetz der Vodafone mit allen Konsequenzen, unter anderem das eine Gefährdung ausgeschlossen sein muss. Wem die Leitungen oder Bauteile gehören ist dabei irrelevant. Bei einem Laien, der sich auch noch hier im Forum Hilfe holen muss, kann diese Gefährdung nicht ausgeschlossen werden, somit wird das Netz durch die Arbeiten gefährdet, und genau das ist eine Straftat.

All diese Probleme hat man natürlich nicht mit dem HÜP als Netzabschlusspunkt, aber du bist ja sehr davon überzeugt das dies gerade nicht der Fall ist, dann solltest du dich auch entsprechend verhalten.

Fabian
Insider
Beiträge: 2775
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von Fabian »

Flole hat geschrieben:
21.07.2020, 19:08
Der Netzabschlusspunkt trennt das öffentliche Telekommunikationsnetz vom privaten.
Nein.

Hier gehts weiter über das Thema Netzabschlusspunkt:

viewtopic.php?f=69&t=42575&hilit=Netzabschlusspunkt

Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 13296
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von DerSarde »

Danke, dass du den Link gleich gesetzt hast, sonst hätte es ich jetzt gemacht.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

Flole
Insider
Beiträge: 3326
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von Flole »

Oh doch das tut er, das legt das TKG eindeutig fest und da kannst du auch nicht dran rütteln.
16a. "öffentliches Telekommunikationsnetz" ein Telekommunikationsnetz, das ganz oder überwiegend der Bereitstellung öffentlich zugänglicher Telekommunikationsdienste dient, die die Übertragung von Informationen zwischen Netzabschlusspunkten ermöglichen;
Also auf Deutsch: Das öffentliche Telekommunikationsnetz geht bis zum Netzabschlusspunkt bzw. wird dadurch begrenzt denn es erlaubt die Kommunikation zwischen ihnen.

Noch deutlicher wird es sogar im von dir sogar schon zitierten 45d TKG:
[...]; das öffentliche Telekommunikationsnetz endet am passiven Netzabschlusspunkt.
Also vielleicht nicht immer nur zitieren sondern auch mal lesen und verinnerlichen was man da eigentlich zitiert.
Zuletzt geändert von Flole am 21.07.2020, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.

xphinx
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22.06.2020, 10:02
Bundesland: Brandenburg

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von xphinx »

Menne hat geschrieben:
21.07.2020, 17:54
der Kollege kann das nicht durchrechnen, der hat davon keine Ahnung!
Korrekt. Was hat mich entlarvt? Meine dämliche Fragestellung oder das nicht vorhandene gefährliche Halbwissen?

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2404
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von Menne »

das war reine spekulation, ohne Fachkenntnisse kann man das nicht machen.
Der Glubb is a Depp!

xphinx
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 22.06.2020, 10:02
Bundesland: Brandenburg

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von xphinx »

Entschuldigt, aber in der Tat verstehe ich davon nicht viel.

Ich wollte nur in meinem Haus die Fritzbox aus dem Hauswirtschaftsraum in das Arbeitszimmer packen. Punkt.
Der Techniker von VF hat mir das Ding in die Waschküche gestellt, weil da das Signal von der Straße ankommt.
Ich war bisher auch der Meinung, dass alles, was nach der Lochplatte leitungstechnisch in meinem Haus geschieht, ist auch meine Sache.
Ich kenne mich mit den Netzebenen nicht aus und auch auch die entsprechenden Gesetzestexte sind mir nicht geläufig.
Aber ich bin technisch kein vollkommener Totalidiot. Daher dachte ich, es wäre auch so machbar, ohne dass ich mir einen Servicetechniker ins Haus hole. Und ich wollte im Forum nur die ein oder andere Information. Ich möchte kein Techniker werden.
Ich will keinem zu Nahe treten, aber wenn ich den ein oder anderen Tipp versuche und es geht schief, dann bin ich doch selber schuld und keiner hat mir geraten, mach dies oder versuch jenes. Ich sehe es als Tipps für ein Problem, das ich habe. Nun kann ich mich selbst daran machen oder es von einem Profi machen lassen. Ich versuche immer gerne Variante 1.

Danke.
Gruß Micha

Flole
Insider
Beiträge: 3326
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Koaxial Leitung verlegen

Beitrag von Flole »

Natürlich kannst du dich dran machen, darfst es aber nicht unbedingt. Natürlich bist du wenn etwas schief geht dran schuld, allerdings ist man hier nicht im Bereich "Pech gehabt, Internet läuft nicht" unterwegs sondern wenn das ein öffentliches Telekommunikationsnetz ist (was es bis zum Netzabschlusspunkt ist) dann ist das eine Straftat dieses zu stören oder auch nur zu gefährden.