Internet nur im Verteilerkasten

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
berrx
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 25.11.2018, 19:54

Re: Internet nur im Verteilerkasten

Beitrag von berrx »

So ich habe jetzt die 3 Antennendosen getauscht. Das war die einzige Möglichkeit ohne die ganze Installation zu zerpflücken. Jetzt habe ich folgende Konfiguration:

--> BSD 963-12N --> 2 fach Verteiler --> BSD 963-11N (jeweils)

In Verteilerkasten sind die Modemwerte perfekt, die neue Durchgangsdose entspricht ja auch mit der Dämpfung genau der alten. Neu dazugekommen das Schlafzimmer und Wohnzimmer sind die Modemwerte grenzwertig. Upstream mit 109dBuV schon nicht mehr im ideal Bereich. Ich vermute mal ich hole mir durch den Verteiler nach der Durchgangsdose zu viel Dämpfung rein. Aber es gibt keine Enddosen mit weniger als 10dB, zumindest nicht von Axing. Ich habe ein PDF zusammengestellt mit allen Modemwerten von den jeweiligen Räumen. Vielleicht mag mal jemand drüber schauen und sagen ob man das so lassen kann. Egal wo ich das Modem Anschließe und die Werte mit der Pegel Tabelle aus diesen Forum vergleiche bin ich wenn ich das richtig sehe immer im grünen Bereich.
Modemwerte.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2129
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Internet nur im Verteilerkasten

Beitrag von Abraxxas »

Und das nach 10 Wochen. Ab und zu ist ein Fachmann doch nicht so verkehrt. Aber jeder wie er will
berrx
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 25.11.2018, 19:54

Re: Internet nur im Verteilerkasten

Beitrag von berrx »

Nur um eine Dose auszuwechseln brauche ich als gelernter Systemelektroniker keinen Fachmann. Nach Absprachen hin und her, darf ich die Anlage nicht verändern. Antennendose auswechseln ist okay, wenn jederzeit der Original Zustand wieder hergestellt werden kann. Ich hatte ja vor ein Fachmann zu beauftragen der das komplett umändert Verteiler gegen Abzweiger oder was weiß ich mit Messgeräten und allem zig und Zack. Wenn ich überlege das nach den Verteiler vorher zwei Sat Stichdosen waren, ist die jetzige Konfiguration auf jeden Fall die bessere. Deshalb wollte ich ja wissen ob ich das so lassen kann. Ich könnt noch mal versuchen den Verteiler zwischen rauszunehmen und einfach ein F-Verbinder zu benutzen. Da die Dose im Schlafzimmer im Moment nicht benötigt wird.
Fabian
Insider
Beiträge: 2927
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: Internet nur im Verteilerkasten

Beitrag von Fabian »

Dann werden die Modemwerte auf alle Fälle besser.

Ich hatte ursprünglich schon vorgeschlagen, die Dose im Verteilerkasten zu überbrücken, wenn die nicht unbedingt dort benötigt wird.
Dann funktionieren die beiden anderen Dosen besser, und die Überbrückung kann man auch jederzeit rückgängig machen.
Flole
Insider
Beiträge: 4146
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Internet nur im Verteilerkasten

Beitrag von Flole »

Wenn das bislang noch kein Gefährdung war dann wird es spätestens durch diesen Pfusch eine......