Upstream-Pegel springt um 10 dB

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1291
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Trebo »

Moin,

seit einigen Wochen springt der Upstream-Pegel alle paar Stunden bis Tage von ca.
43 dBmV (ok) auf ca. 54 dBmV und nach einigen Stunden wieder zurück. Gleichzeitig
zeigt die 6490 gehäuft nicht korrigierbare Fehler und es geht kurz die Internet-Verbindung
verloren, Fehlermeldung "Kabel-Internet antwortet nicht (Keine Synchronisierung)".

Die Sprünge treten auch mit dem Thomson-Modem auf. Die Fritte hängt direkt am HÜP,
keine MMD und kein HAV dazwischen. Das Kabel wurde schon testweise getauscht.

Normal:
[img]http://www.bilder-hosting.info/vorschau ... 90640p.PNG[/img]

Nach Sprung:
[img]http://www.bilder-hosting.info/vorschau ... 90820t.PNG[/img]

Kennt jemand die möglichen Uraschen? Ich befürchte, wenn ich hier eine Störung melde,
wird das Ticket automatisch geschlossen, wen die Pegel wieder auf den Normalwert springen.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
500/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2552
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Menne »

melde eine Störung im off Forum, und hänge die Screens an, kannst aber nur einen pro Post anhängen!
Der Glubb is a Depp!
mqth
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 12.09.2012, 10:10

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von mqth »

Hi,

Ist bei Dir damals was rausgekommen? An was lag es?


Viele Grüsse


Thomas
Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1291
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Trebo »

Die Sprünge gibt es weiterhin, aber die Differenz der Pegel ist irgendwann auf ca. 6dB zurückgegangen.
Trotzdem ist noch etwas faul, denn in Verbindung mit den Sprüngen gibt es eine hohe Zahl nicht
korrigierbarer Fehler.

Da das ganze aber mehr ein Schönheitsfehler ist und den täglichen Betrieb nicht beeinträchtigt, kann
ich damit leben. Einen Techniker würde VFKD bei diesem Fehlerbild wahrscheinlich eh nicht rausschicken.

Den Verstärker hab ich so eingestellt, dass die Pegel innerhalb der zulässigen Grenzen bleiben.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
500/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.
Benutzeravatar
Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 344
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Rocko »

Solche Sprünge um 6dB habe ich auch ab und an mal.
Teilweise mit Störungen, Abbruch, oder nur 3 Upstream Leitungen..
Sehr kurios ;)
Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1291
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Trebo »

Für alle, die evtl. das gleiche Problem haben, hier nach fast 4 Jahren die Lösung:

Nachdem zuletzt die Pegelsprünge im Rückweg 18 dB betrugen und mehrmals
am Tag die Verbindung komplett ausgesetzt hat, kam nach meiner Störungsmeldung
ein Techniker raus.
Der Mann war kompetent: er fand eine gelockerte Masseverbindung im Hüp.

Jetzt sind alle Werte wieder absolut stabil.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
500/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2552
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Menne »

wow du hast 4 Jahre durchgehalten mit ner Ströung !
Der Glubb is a Depp!
Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1291
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Trebo »

Naja, der Fehler hat sich erst in den letzten Tagen duch sehr häufige Abbrüche bemerkbar gemacht.
Vorher wars's eher ein Schönheitsfehler.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
500/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.
Trebo
Kabelfreak
Beiträge: 1291
Registriert: 15.06.2007, 01:10

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Trebo »

Trebo hat geschrieben: 30.10.2020, 22:45 Jetzt sind alle Werte wieder absolut stabil.
Nachtrag:
Sie waren es für genau 2 Tage, dann sprangen die Pegel wieder.
Erst der Austausch des HÜP hat den Fehler endgültig behoben.
Seit jetzt 3 Wochen ist alles stabil.
--
Nicht überall, wo kein Smiley ist, ist auch kein Witz drin
500/50. Weiße FB 6490. Anschluss seit Juli 2007.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2552
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Upstream-Pegel springt um 10 dB

Beitrag von Menne »

Nice!
Der Glubb is a Depp!