[gelöst] Vodafone löscht einfach mein Prefix

Für alle Technik-Themen bezogen auf Internet und Telefonie, die weder AVM- noch Arris-/Technicolor-/Compal-/Sagemcom-/Hitron-Produkte betreffen. Speedprobleme werden hier lediglich thematisiert, wenn sie auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind (die nicht zu den o.g. Produkten zählen).
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
fLoo
Kabelfreak
Beiträge: 1450
Registriert: 30.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: [gelöst] Vodafone löscht einfach mein Prefix

Beitrag von fLoo »

Hier die Auflösung für alle, welche einmal solch ein Problem wie ich es hatte haben:

- Ich besitze ein statisches IPv4/IPv6 Netz von Vodafone (/32 und /56)
- Modem im Bridge Modus mit eigenem Router
- Router macht SLAAC mit DHCPv6-PD

Definitives Fehlerbild:

1. Sollte, warum auch immer, der DUID wechseln (RFC 3315 "SHOULD not change", ohne Release, dann kann man kein /56 mehr anfordern, während die Leasetime nicht abgelaufen ist
2. Sollte man den DUID wechseln, muss man vorher die Lease releasen
3. Sollte man, warum auch immer, plötzlich einmal ein /64 requested oder zugewiesen bekommen haben (bei mir war dies der Fall, warum auch immer, wahrscheinlich aber durch einen Mitarbeiter welcher mein Modem in den Router-Modus versetzt hat), so muss man nach einem DUID-Wechsel zwingend die Leasetime ablaufen lassen. Um einen neuen Prefix zu requesten, denn das /64 wird in diesem Fall immer wieder verlängert, trotz neuer DUID und /56-Request
4. Sollte man mit gleicher DUID von /64 auf /56 wechseln wollen, geht das ebenfalls nur nach Ablauf der Leasetime. Sollte man mit gleicher DUID während der Leasetime eines delegierten /64 ein /56 anfordern, so erneuert der Vodafone-DHCP den /64 Prefix anstatt das /56 Netz auszuhändigen.

Es ist empfehlenswert den DUID des eigenen Routers statisch zu setzen. Der Einsatz von DUID-LLT verhagelt Euch alles, wenn der DUID anhand einer anderen MAC berechnet wird. Dies geschieht z.B. nach einem Neustart des Routers mit vielen Interfacen und eth5 kommt früher hoch als eth1, wo es zuvor eth1 war welches zuerst oben war. Siehe hier.

Vielen Dank an den Helfer bei VKDG, welchen ich an dieser Stelle nicht beim Namen nennen möchte! Ohne diese Person hätte ich noch Wochen auf eine Lösung warten können, danke, danke, danke!
Kopfstation: Hamburg Barmbek Süd (22083)
Über mich: https://www.uniquoo.com

[KDG Helpdesk] - [Kopfstationen & Ausbaustatus]
Elektronick
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.11.2014, 17:07

Re: [gelöst] Vodafone löscht einfach mein Prefix

Beitrag von Elektronick »

Guten Abend,

die Anfrage hier https://forum.vodafone.de/t5/Internet-T ... -p/1421528 im offiziellen Vodafone Forum kam von mir. Aber nach einem Neustart meines Router (pfSense) waren die IPv6 Adressen wieder weg und nur die schon im Forum beschriebe Möglichkeit über das /64 Prefix Neue zu beziehen. :wand: Also habe ich scheinbar das gleiche Problem mit der Lease time. Nun meine Frage, muss ich jetzt den Router einfach immer ein /56 Prefix anfordern lassen und nach Ablauf der Lease time bekommt er dann das /56 Prefix oder sollte ich noch zusätzlich das Netzwerkinterface wechseln? :confused:
Elektronick
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.11.2014, 17:07

Re: [gelöst] Vodafone löscht einfach mein Prefix

Beitrag von Elektronick »

Hat jemand von Euch eine Idee was ist der beste Workaround um das lästige /64 Prefix loszuwerden, um das eigentlich gebuchte /56 zu bekommen? Soweit ich raus bekommen habe ist die Lease time 7200s. Ich habe den Router vom Modem CH6640E (Bridge Modus) über zwei Stunde getrennt und auch mal das Modem über Nacht vom Netz (Strom) genommen. Leider wird meinem Router (pfSense) nur ein IPv6 Netzt an den ersten LAN Port weitergereicht, wenn ich ein /64 anfordere.