[VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
eleitl
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2021, 09:47
Bundesland: Bayern

[VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von eleitl »

Hallo allerseits.

Leider ein Standardthema: Vodafone-eigene Kabelmodems sind fast komplett unbrauchbar. Support ebenso, Business-Tarif ist hier keine Hilfe.

Trotz bridge-mode mit OPNsense dahinter gibt es taegliche spontane Reboots des Modems, mit mehreren Minuten downtime.
Gerade jetzt mit 100% home office und online-Konferenzen ist es extrem stoerend.

Das Kabelmodem ist ein Technicolor CGA4233DE mit Firmware 3.0.28-IMS-KDG -- das Problem besteht schon laenger, und es gibt keine Aussicht auf Besserung.

Ich habe ein Red Internet Business 200 Kabeltarif mit Option doppelter Upstream und statischer IPv4/IPv6 /56er Subnetz delegiert.

Soweit ich das mitbekommen habe sollte ein TC4400-EU von Werner GmbH (leider derzeit wieder nicht lieferbar) das nachhaltig loesen koennen.

Kann ich damit wirklich auf eine stabile Dual-Stack Verbindung hoffen? Vodafone moechte ab dieses Jahr ein Produkt mit doppeltem Upstream anbieten.
Weiss jemand, ob dieses Modem die neue Upstream-Kodierung (wohl DOCSIS 3.1-konform) schaffen wuerde?

Werner hat auch ein CGA4233-EU in Angebot, und auch lieferbar. Waere das ebenfalls eine Option? Kann hier im Forum nichts definitives finden.

Vielen Dank fuer eure Hilfe.


P.S. Signalwerte sind
Screen Shot 2021-02-15 at 09.51.17-fullpage.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 721
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

das CGA4233(DE) und das TC4400 haben beide den gleichen Chipsatz drin.
Mich wundern die Abstürze etwas. Hast du diesbezüglich schonmal bei VF KD nachgefragt?
Mein CGA4233DE läuft im Bridge-Mode stabil. Es hängt aber auch nach einem Werksrest bei Version 1.0.9-IMS-KDG dauerhaft fest und zieht keine Updates mehr :flöt:

Sowohl das TC4400 als auch das CGA4233(DE) sind vollständig DOCSIS 3.1 kompatibel und unterstützen den OFDMA Kanal im Upload. Von der Eigenbeschaffung des CGA4233 rate ich eher ab, da dies wieder ein vollständiger Router ist und somit wieder eine komplexere Firmware darauf läuft, als auf einem reinen Kabelmodem. Im Grunde hast du dieses ja auch schon nur als Leihgerät mit verstümmelter Software :wink:
robert_s
Insider
Beiträge: 5480
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von robert_s »

Tom_123 hat geschrieben: 15.02.2021, 20:01 Sowohl das TC4400 als auch das CGA4233(DE) sind vollständig DOCSIS 3.1 kompatibel und unterstützen den OFDMA Kanal im Upload. Von der Eigenbeschaffung des CGA4233 rate ich eher ab, da dies wieder ein vollständiger Router ist und somit wieder eine komplexere Firmware darauf läuft, als auf einem reinen Kabelmodem.
Was beim TC4400 ja auch der Fall ist. Da gab es IIRC auch schon mal Beta-Firmwares, wo man in der GUI einstellen konnte, ob das als Bridge oder Router laufen soll. Basiert ja auch alles auf dem gleichen SDK. Warum soll sich Technicolor die Mühe machen, bei jedem neuen SDK-Release die Routerfunktion vollständig rauszuoperieren, wenn man auch einfach fix auf Bridge konfigurieren kann, ansonsten aber die "komplexere Firmware" beibehält...
eleitl
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2021, 09:47
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von eleitl »

Tom_123 hat geschrieben: 15.02.2021, 20:01 Hi,

das CGA4233(DE) und das TC4400 haben beide den gleichen Chipsatz drin.
Mich wundern die Abstürze etwas. Hast du diesbezüglich schonmal bei VF KD nachgefragt?
Mein CGA4233DE läuft im Bridge-Mode stabil. Es hängt aber auch nach einem Werksrest bei Version 1.0.9-IMS-KDG dauerhaft fest und zieht keine Updates mehr :flöt:

Sowohl das TC4400 als auch das CGA4233(DE) sind vollständig DOCSIS 3.1 kompatibel und unterstützen den OFDMA Kanal im Upload. Von der Eigenbeschaffung des CGA4233 rate ich eher ab, da dies wieder ein vollständiger Router ist und somit wieder eine komplexere Firmware darauf läuft, als auf einem reinen Kabelmodem. Im Grunde hast du dieses ja auch schon nur als Leihgerät mit verstümmelter Software :wink:
Danke fuer Deine Antwort.

Ich weiss, dass die CGA4233(DE) den gleichen Chipset hat. Es nuetzt aber nichts, weil es sich um einen Firmwarebug handeln muss (wahrscheinlich ein memory leak, ich habe noch nicht ueberprueft, ob die Anzahl und Art der Verbindungen auf den Zeitraum bis zum Reboot Einfluss haben). Dein Glueck ist wahrscheinlich dass Deine Firmware alt genug ist um den Bug noch nicht zu haben. Ich werde gleich auch einen Werkreset versuchen, wahrscheinlich bringt es nichts, aber zumindestens bin ich dann dem Support schon mal einen Schritt voraus. (Update: gerade resettet, mal sehen, ob es was gebracht hat).

Ich habe einen support request im Vodafone forum gepostet https://forum.vodafone.de/t5/Internet-G ... -p/2557462 weil es erfahrungsgemaess die beste Moeglichkeit ist am first level support hell vorbeizukommen. Mal sehen, ob sich was tut.
eleitl
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2021, 09:47
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von eleitl »

Laut Aussage des Technikers sind im lokalen Segment (c.a. 200 Teilnehmer) manchmal 100% Lastspitzen (er kann nicht sagen, wer das ist) und das zarte Routerchen reagiert darauf mit einem Reboot.

Also ist es erstmals nichts zu machen, ausser es mit TC4400 zu versuchen. Das wird hoffentlich mit einer weniger mimosenhaften Firmware daherkommen.
eleitl
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2021, 09:47
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von eleitl »

Ich habe schonmal auf Verdacht 192.168.100.1 geblockt, fuer den Fall, dass etwas aus dem LAN dazwischenfunkt. Falls die 100% Last Hypothese zutrifft sollte das keinen Einfluss auf die Reboots haben.
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2208
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von Abraxxas »

Hat der gute Techniker von einem Daten- oder einem Energienetz geredet?
Beim Energienetz können Lastspitzen Einfluss auf alle Teilnehmer haben aber was juckts den Router, wenn die verfügbare Bandbreite eingeschränkt ist? Dann gibts eben weniger Daten pro Sek.
eleitl
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2021, 09:47
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von eleitl »

Datennetz. Er hat auch Signalstoerungen ausgeschlossen. Es geht nur darum, dass der Upstream zeitweise 100% dicht ist.

Dass der Router darauf mit einem Reboot reagiert, das spricht fuer die Qualitaet der Firmware von Technicolor und somit auch Vodafone.
robert_s
Insider
Beiträge: 5480
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von robert_s »

eleitl hat geschrieben: 18.02.2021, 09:19 Also ist es erstmals nichts zu machen, ausser es mit TC4400 zu versuchen. Das wird hoffentlich mit einer weniger mimosenhaften Firmware daherkommen.
Das ist aber eine kühne Hoffnung in Anbetracht dessen, dass CGA4233DE und TC4400 den gleichen Kabelmodem-Chipsatz haben. Und am Kabelmodem-Teil wird Vodafone auch am wenigsten herumgefummelt haben.

Also wenn Du vor Macken des CGA4233DE sicher sein willst, nimm besser ein Gerät mit dem Puma7-Chipsatz. Das ist garantiert etwas völlig anderes.
eleitl
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 15.02.2021, 09:47
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Technicolor CGA4233DE spontane Reboots

Beitrag von eleitl »

robert_s hat geschrieben: 18.02.2021, 12:11
eleitl hat geschrieben: 18.02.2021, 09:19 Also ist es erstmals nichts zu machen, ausser es mit TC4400 zu versuchen. Das wird hoffentlich mit einer weniger mimosenhaften Firmware daherkommen.
Das ist aber eine kühne Hoffnung in Anbetracht dessen, dass CGA4233DE und TC4400 den gleichen Kabelmodem-Chipsatz haben. Und am Kabelmodem-Teil wird Vodafone auch am wenigsten herumgefummelt haben.

Also wenn Du vor Macken des CGA4233DE sicher sein willst, nimm besser ein Gerät mit dem Puma7-Chipsatz. Das ist garantiert etwas völlig anderes.
Es geht hier nicht um das Chipset, sondern um die fehlerhafte (weil ein Reboot auch als Panik-Reaktion bei 100% vollen 4 upstream-Kanaelen) kein konstruktives Verhalten ist) Firmware.
Wahrscheinlich hatten das die frueheren Versionen von CGA4233DE nicht bzw. die Versionen, mit denen der TC4400-EU von Werner ausgeliefert wird nicht (ansonsten geht das Teil dann postwendend zurueck).

Natuerlich koennte ich mir wieder ein VDSL2 als second WAN buchen. Verdoppelt aber die Kosten, da man ebenfalls nur im business-Tarif dual-stack (oder statische IP/subnetz) bekommt.