Erfahrungen mit TC4400

Hier dreht sich alles um die aktuell von Vodafone Kabel Deutschland, von Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. im Rahmen der eazy-Tarife verschickten Kabelrouter der Marken Arris, Technicolor, Compal, Sagemcom und Hitron. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf diese Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
sparkie
Kabelexperte
Beiträge: 721
Registriert: 04.09.2010, 12:35

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sparkie »

DerSarde hat geschrieben:
02.11.2019, 20:09
Also dass du jetzt das "Upgrade DOCSIS 3.0 -> DOCSIS 3.1" als Grund für ein Firmwareupdate bezeichnest, wundert mich dann doch sehr. Erstens ist das ne Hardwaresache, und zweitens bewirkt die Aufschaltung des OFDM kein Firmwareupdate des Geräts.
das war nur als Beispiel gemeint. Ein anderes Beispiel fuer einen (selten) erforderlichen Firmwareupgrade eines Modems waere Unterstuetzung von nicht ganz standardkonformen Eigenschaften einer CMTS. Weil das ja taeglich vorkommt :brüll:
Ansonsten würde ich doch sehr darum bitten, die eigene (logischerweise am besten angesehene) Lösung nicht immer als Maßstab für alle anderen Kunden anzusetzen.
naja, hier scheint jeder seine am besten angesehene Lösung zum Besten geben zu wollen. Nur wenn sich so ein Vorschlag gegen eine viel gepriesene Fritte richtet, dann ist er anscheinend automatisch schlecht :grin:
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 13436
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von DerSarde »

sparkie hat geschrieben:
02.11.2019, 20:26
Ansonsten würde ich doch sehr darum bitten, die eigene (logischerweise am besten angesehene) Lösung nicht immer als Maßstab für alle anderen Kunden anzusetzen.
naja, hier scheint jeder seine am besten angesehene Lösung zum Besten geben zu wollen. Nur wenn sich so ein Vorschlag gegen eine viel gepriesene Fritte richtet, dann ist er einscheinend automatisch schlecht :grin:
Meine Bitte gilt ja auch nicht nur für dich. ;)

Ach ja, um das klarzustellen: Es spricht nichts dagegen, seine eigene Vorgehensweisen / Lösungen / Setups zu beschreiben (auch als Lösungsvorschläge für ein Problem) und darüber zu diskutieren. Es geht nur um das ich nenne es mal "missionieren" für die eigene Lösung.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
robert_s
Insider
Beiträge: 4707
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

sparkie hat geschrieben:
02.11.2019, 20:26
das war nur als Beispiel gemeint. Ein anderes Beispiel fuer einen (selten) erforderlichen Firmwareupgrade eines Modems waere Unterstuetzung von nicht ganz standardkonformen Eigenschaften einer CMTS. Weil das ja taeglich vorkommt :brüll:
Ein besseres Beispiel ist doch eher ein nicht standardkonformes Verhalten der Modem-Firmware. Beim TC4400 ist ja sogar bekannt, dass es einen Firmware-Bug hat, durch den es mit bestimmten Configfiles am Cisco-CMTS nicht klarkommt...
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2035
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von AndreasNRW »

robert_s hat geschrieben:
02.11.2019, 20:33
Beim TC4400 ist ja sogar bekannt, dass es einen Firmware-Bug hat, durch den es mit bestimmten Configfiles am Cisco-CMTS nicht klarkommt...
Werden die Ciscos denn überhaupt noch verbaut :confused:
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 590
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von Tom_123 »

AndreasNRW hat geschrieben:
02.11.2019, 20:37
Werden die Ciscos denn überhaupt noch verbaut :confused:
Hi,

neu werden diese nbicht mehr verbaut. Laufen aber noch teilweise bei der Telekom und Pyür als Bestandsgeräte.
sparkie
Kabelexperte
Beiträge: 721
Registriert: 04.09.2010, 12:35

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sparkie »

richtig. Ich bin u.a. bei Pÿur (ehem. cablesurf/KMS Gebiet) an einem Cisco. Und da laeuft das TC4400 wie im Bilderbuch. Selbst die Provisionierung geht ganz normal ueber das Aktivierungsportal binnen weniger Minuten.
Zuletzt geändert von sparkie am 02.11.2019, 21:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2035
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von AndreasNRW »

sparkie hat geschrieben:
02.11.2019, 21:22
richtig. Ich bin bei Pÿur an einem Cisco. Und da laeuft das TC4400 wie im Bilderbuch.
Oh, das wird Robert garnicht gefallen :shock:
sparkie
Kabelexperte
Beiträge: 721
Registriert: 04.09.2010, 12:35

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von sparkie »

Nicht sein kann, was nicht sein darf. :grin:
rv112
Fortgeschrittener
Beiträge: 218
Registriert: 01.06.2019, 21:40

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von rv112 »

Ich habe hier mehrere TC4400, ein TM3402B und hatte auch eine 6591. Diese wollte ich als Norfalllösung auch behalten, aber nicht nur dass der Bridgemode nicht ging, auch die Performance taugte mir nicht. Unkorrigierbare Fehler, Jitter, schlechtere Latenz... Was bringt mir ein Firmwareupdate dass ich erstens nicht brauche und zweitens die Rohleistung des Gerätes schon nicht stimmt? Auf der DSL Leitung habe ich auch ein „Budgetgerät“ als Modem ohne Updates. Wozu auch? Die Kiste läuft und macht was es soll: TAE zu Ethernet.

Wenn ich mir all die Threads zur Vodafonestation und deren Abstürze durchlese, würde mir hier das Wort Budgetmodell viel eher in den Sinn kommen. Sieht chic aus, das wars dann aber auch schon. Da kann die Leitung beim TC4400 noch so aus der Spur sein, sobald irgendwas wie ein Signal da ist synct es und wirft eine IP aus. Da muss auch im Urlaub niemand ein Knöpfchen drücken und drei ave Maria beten und darauf kommt es an.
KabelBW Internet seit 2003

- 2 Play FLY 1000 DS / VDSL 50 DS
- Technicolor TC4400 / DrayTek Vigor130
- pfSense 2.4
- Cisco SPA112
robert_s
Insider
Beiträge: 4707
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Erfahrungen mit TC4400

Beitrag von robert_s »

rv112 hat geschrieben:
04.11.2019, 08:08
Ich habe hier mehrere TC4400, ein TM3402B und hatte auch eine 6591. Diese wollte ich als Norfalllösung auch behalten, aber nicht nur dass der Bridgemode nicht ging, auch die Performance taugte mir nicht. Unkorrigierbare Fehler, Jitter, schlechtere Latenz...
Mal ehrlich: Das sind doch nur noch Marginalien, von denen man in der Praxis überhaupt nichts merkt. Bei mir ist die 6591 jedenfalls schon mal über 100 Tage am Stück durchgelaufen, und hat auch dann noch >1000Mbit/s geliefert. Für Technikfreaks ist das eigentlich schon langweilig.
Zuletzt geändert von robert_s am 04.11.2019, 09:42, insgesamt 2-mal geändert.