[VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Benutzeravatar
tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 236
Registriert: 11.12.2013, 18:59

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von tehabe »

Ich würde mir dazu eine FRITZ!WLAN 3000 oder so per LAN an die Box anschließen. Nur wieso Vodafone noch die 6490 verteilt ist mir ein Rätsel.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8642
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von DarkStar »

Warum sollte man das nicht tun?
Man möchte Offensichtlich DS 2.0 Hardware aus dem Netz haben und hat wohl noch sehr viele 6490 auf Lager.
Soll man die jetzt entsorgen? Für Kunden die von einen 2.0 Modem kommen sind die 6490 ein Segen.
Selbst wenn VF irgendwann mal anfangen sollte den DS 3.0 Downstream auf 16 Frequenzen zu Reduzieren sind 16 Frequenzen immer noch besser wie 1 Frequenz.
Alv
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 02.11.2020, 11:54
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von Alv »

An meiner Kabelanlage wurde noch nie ferngesehen, sie wurde nur für Telefon und Internet genutzt, deshalb gibt es auch keine Mediadose/n. Das Modem ist direkt (über einen Verteiler, an dem aber sonst nichts hängt) am Kabelverstärker angeschlossen.

Könnte ich daran eine SAT-Media-Enddose anschließen und die Fritzbox an den F-Anschluß von dieser? Würde Internet darüber funktionieren?

Nochmal zum Einstellen des Kabelverstärkers (hat 3 Potis und 2 Steckbrücken):
Was hat der Techniker damals da eigentlich getan? Er hat sein Laptop nur in den Datenausgang des Modems gesteckt, kein weiteres Meßgerät verwendet.
Hatte er auf seinem Laptop eine spezielle Software oder hat er sich nur irgendwelche Werte auf der Webinterface des Midems angesehen?

Falls letzteres, könnte ich die Werte zwischen Jetztzustand und Modem an längerem Koaxkabel über Mediadose vergleichen und ev. angleichen?
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von Flole »

Alv hat geschrieben: 16.08.2021, 12:27 Könnte ich daran eine SAT-Media-Enddose anschließen und die Fritzbox an den F-Anschluß von dieser? Würde Internet darüber funktionieren?
Nein, Sat-Dosen funktionieren nicht, die Frequenzen passen nicht.
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von Fabian »

Alv hat geschrieben: 16.08.2021, 12:27
An meiner Kabelanlage wurde noch nie ferngesehen, sie wurde nur für Telefon und Internet genutzt, deshalb gibt es auch keine Mediadose/n. Das Modem ist direkt (über einen Verteiler, an dem aber sonst nichts hängt) am Kabelverstärker angeschlossen.

Könnte ich daran eine SAT-Media-Enddose anschließen und die Fritzbox an den F-Anschluß von dieser? Würde Internet darüber funktionieren?
Dafür gibt es die Multimediadosen, z.B.
BSD 963-11N Multimedia-Antennensteckdose
mit eingebautem Abschlusswiderstand.

https://axing.com/produkt/bsd96311n/
Alv hat geschrieben: 16.08.2021, 12:27Nochmal zum Einstellen des Kabelverstärkers (hat 3 Potis und 2 Steckbrücken):
Was hat der Techniker damals da eigentlich getan? Er hat sein Laptop nur in den Datenausgang des Modems gesteckt, kein weiteres Meßgerät verwendet.
Hatte er auf seinem Laptop eine spezielle Software oder hat er sich nur irgendwelche Werte auf der Webinterface des Midems angesehen?
Er kann über ein Modem die Pegel Werte für Up- und Downstream messen.
Alv hat geschrieben: 16.08.2021, 12:27Falls letzteres, könnte ich die Werte zwischen Jetztzustand und Modem an längerem Koaxkabel über Mediadose vergleichen und ev. angleichen?
An deinem Kabelmodem, z.B. eine Fritzbox, werden die Werte angezeigt. Verantwortlich für das Hausnetz ist der Hauseigentümer. Üblich ist es , daß die Einstellungen am Verstärker von technischem Personal vorgenommen werden.
Ich habe hier allerdings als Hauseigentümer auch ein Ersatzverstärker, den ich notfalls einsetzen und einstellen könnte.

Edit:

Es gibt auch Multimediadosen mit Sat Anschluss. Hier eine Durchgangsdose ohne Abschlusswiderstand.
BSD 960-10N Multimedia-Antennensteckdose 5…2200 MHz | CATV | DATA | SAT
https://axing.com/produkt/bsd96010n/
Zuletzt geändert von spooky am 16.08.2021, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag editiert
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von Flole »

Kannst du dir mal angewöhnen vernünftig und anständig zu zitieren und nicht irgendwem irgendwas "in den Mund zu legen" was die Person gar nicht geschrieben hat?
robert_s
Insider
Beiträge: 6042
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 11.08.2021, 10:14 Man möchte Offensichtlich DS 2.0 Hardware aus dem Netz haben und hat wohl noch sehr viele 6490 auf Lager.
Da ist man zumindest in meinem Segment wohl schon auf der Zielgeraden: Von den 25 DOCSIS 2.0 Kabelmodems, die am Jahresanfang noch da waren, sind jetzt nur noch 6 übrig (4x Thomson THG540K, 2x Arris TM602S). Zuletzt wurde am 1.9. ein Arris TM602S durch eine Fritz!Box 6490 ausgetauscht.

Mal sehen, wann hier das letzte DOCSIS 2.0 Modem vom Netz geht...
robert_s
Insider
Beiträge: 6042
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 11.08.2021, 10:14 Man möchte Offensichtlich DS 2.0 Hardware aus dem Netz haben und hat wohl noch sehr viele 6490 auf Lager.
Soll man die jetzt entsorgen? Für Kunden die von einen 2.0 Modem kommen sind die 6490 ein Segen.
Sieht so aus als würde inzwischen auch ältere DS 3.0 Hardware ausgetauscht werden: So habe ich gerade beobachtet, dass eine Technicolor Vodafone Station (DOCSIS 3.1) allen Ernstes mit 32/2Mbit/s provisioniert wurde. Da kurz zuvor ein Hitron CVE-30360 (DOCSIS 3.0 8x4) mit dem gleichen Tarif letztmalig gesehen wurde, gehe ich davon aus, dass es das ersetzt hat.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8642
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von DarkStar »

Könnte natürlich auch sein das der alte Router einfach das Zeitliche gesegnet hat.
robert_s
Insider
Beiträge: 6042
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD][Leihbox] Vodafone droht mit Fritzbox

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 14.09.2021, 11:32 Könnte natürlich auch sein das der alte Router einfach das Zeitliche gesegnet hat.
Da der bis kurz vor dem Auftauchen der neuen Vodafone Station noch im Kabelsegment aktiv war, erscheint mir das unwahrscheinlich. Wobei man natürlich nicht ausschließen kann, dass z.B. nur die LAN-Ports defekt waren, der Kabelmodemteil aber noch einwandfrei funktionierte...