[VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1374
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

[VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von nauke100 »

Mir ist es eben wieder aufgefallen das nachdem ich das Koaxkabel von der 6591 getrennt hatte, dass der MSE ca.5dB weniger anzeigt wie vorher gewohnt und das die korrigierbaren Fehler, nachdem die Synchronisierung beendet war, schon bei 200tausend angezeigt werden und sehr schnell weiter hochzählen. Abhilfe war nur ein Neustart der 6591, dann zeigt sie wieder 5dB MSE mehr an und die korrigierbare Fehlerzahl befindet sich im 2 Stelligen Bereich.
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW7.21 (16.03.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Flole
Insider
Beiträge: 5109
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Flole »

Das ist ein bekanntes Problem bei der 6591, die Box tuned sich nicht mittig auf die Kanäle sondern landet daneben.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1374
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von nauke100 »

Wie ein nicht sauber eingestellter UKW Radiosender im Radiogerät, dadurch die hohe Fehlerzahl? Hat die 6660 das auch?
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW7.21 (16.03.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Flole
Insider
Beiträge: 5109
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Flole »

Ja vom Prinzip her genau dasselbe.

Keine Ahnung ob die 6660 das auch hat, durfte leider noch keine untersuchen. Wäre aber durchaus möglich, das ist schließlich eine Software Sache.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Alex-MD »

MSE hab ich bei mir an der 6490 nicht beobachtet aber der Fehlerzähler knallt auch hoch wenn ich irgendwo ein Kabel an der Anlage trenne, muss nicht mal das der 6490 sein wenn ich es richtig in Erinnerung habe.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1374
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von nauke100 »

nicht die Fehler beim Trennen, die 6591 muss erst nach Trennung alle Kanäle weg haben in der Anzeige und dann das Koax ran und dann passiert es.
Aber nicht immer.
Gruß
Nauke100
Kabelkanal-Fetischist
CableMax1000 mit Leih 6591 FW7.21 (16.03.2021)
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 151
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Alex-MD »

das war für mich das gleiche, weil ich nicht weiß wann es passiert ist. Hab das halt erst gesehen nachdem alles wieder zusammengebaut war. Kann also beim trennen oder verbinden passiert sein das die Fehler hoch gingen.
Flole
Insider
Beiträge: 5109
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Flole »

Das ist ein völlig anderes Problem, du trennst die Verbindung schließlich nicht sofort sondern es dauert etwas, in der Zeit kommen natürlich weiter Codewords an und die sind aufgrund der "halben" Verbindung qualitativ eher minderwertig. Das ist also zu erwarten wenn man mal etwas drüber nachdenkt.

Ganz hingegen zu einem Tunen "neben" den Kanal, das ist nicht zu erwarten und auch nicht gewollt, denn die Verbindung gibt es zu dem Zeitpunkt schon wieder. Und darum geht es hier (bzw. darum das es jemand mal beobachtet hat, das Problem gibt es auch schon "seit Anfang an").
robert_s
Insider
Beiträge: 5673
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 14.05.2021, 13:35 Das ist ein bekanntes Problem bei der 6591, die Box tuned sich nicht mittig auf die Kanäle sondern landet daneben.
Hmm, passiert das auch, wenn das CMTS "mal weg" ist...? Das wäre ja dann schon übel, wenn nach Wartungsarbeiten alle DOCSIS 3.1 Fritz!Boxen nicht mehr sauber aufs Signal getunet sind, denn die ahnungslosen Kunden werden die ja nicht neustarten. Insbesondere, wenn sie von dem kurzzeitigen (nächtlichen) Ausfall gar nichts mitbekommen haben...
Flole
Insider
Beiträge: 5109
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD][Leihbox] erhöhte Fehlerzahl nach KOAX-Trennung

Beitrag von Flole »

robert_s hat geschrieben: 14.05.2021, 23:29 ...alle DOCSIS 3.1 Fritz!Boxen...
Ganz so schlimm ist es nun nicht, es passiert nicht immer wenn das Coax mal kurz weg ist.

Ich kenne nicht die Ursache und weiß auch nicht wann es auftritt und wann nicht, es passiert auf jeden Fall nicht bei jeder Unterbrechung und es ist scheinbar auch egal ob es kurze oder lange Unterbrechungen sind, beide können es scheinbar gleichermaßen verursachen. Ich dachte bzw. habe vermutet das kommt dadurch das Kanäle unsauber sind wenn man das Coax wieder neu verbindet (also ähnlich dem was Alex-MD beschrieben hat, nur das ausgerechnet beim wieder verbinden die Box versucht auf ein verzehrtes Signal zu tunen und dann leicht daneben landet und das nie korrigiert). Bei einem CMTS-Reboot wäre eine erneute Registrierung und damit auch ein erneutes suchen und Tunen erforderlich, da würde ich das (wenn meine Vermutung stimmt) nicht erwarten. Die Vermutung kann aber nicht mehr stimmen wenn, wie nauke100 beschrieben hat eine erneute Synchronisation durchgeführt wurde (das wäre dann bereits das erneute Tunen gewesen) und es danach immer noch aufgetreten ist.

Also ja es kann schon sein, dass es häufiger passiert und das es einige Modems gibt die jetzt gerade neben den Kanälen laufen weil irgendwelche Arbeiten durchgeführt wurden (z.B. an Verstärkern oder Verteilern, muss ja gar nicht am CMTS selbst sein). Auch auf der HW Subrevision 8 der 6591 habe ich das schon gesehen, bevor jetzt irgendwer wieder auf eine alte HW Subrevision schimpft.

Mit "bekannt" meinte ich auch "mir bekannt", ob AVM das weiß oder ob sie da dran arbeiten ist mir nicht bekannt. Vielleicht sollte ich mal über eine Bewerbung bei AVM nachdenken, bei den Kabelboxen gibt es viel zu tun.... :brüll: