[VFKD][Kaufbox] DOCSIS 3.1 - OFDM [Korrigierbare Fehler]

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
denunge
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2021, 02:54

Re: [VFKD][Kaufbox] DOCSIS 3.1 - OFDM [Korrigierbare Fehler]

Beitrag von denunge »

DOCSIS 3.1 uses LDPC (and BCH) to correct errors instead of Reed-Solomon. LDPC is much more powerful. The basic idea is that the operator can increase the modulation, to get a higher throughput, and just let LDPC correct all the errors. LDPC can do it, so the high number is "by design" (there can be hidden impairments in there, of course).

The OFDM channel is wider and uses larger codewords. That can also contribute to a higher count.

It just takes a single bit to create a corrected codeword. The counter doesn't say how hard or how easy it is for LDPC to fix the errors. If it gets too hard to demodulate a profile, you will see event code 16 (profile failure) in the log.