[Leihbox] Fritzbox 6660

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) oder im Rahmen der O2-Tarife über Kabel verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
tonino85
Newbie
Beiträge: 95
Registriert: 10.12.2012, 10:43
Wohnort: Aachen

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von tonino85 »

robert_s hat geschrieben: 04.05.2021, 19:43
millen hat geschrieben: 04.05.2021, 19:24 Ich stimme Dir zu, habe mit der 6660 auf jedem Kanal mindestens einen SNR von 39db inklusive dem OFDM :grin: (P.S. den SNR des OFDM kann man im neusten Update in den Supportdaten sehen)
Sowie die Uncorrected Words und die maximale Modulation, was man alles bisher schmerzlich vermisste. Wenn das jetzt noch seinen Weg in die Web-GUI fände...
Einfach als Feedback an avm melden. Habe dies auch bereits gemacht.
Benutzeravatar
Elektromüsli
Fortgeschrittener
Beiträge: 142
Registriert: 23.10.2019, 10:51
Wohnort: Stuttgart

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von Elektromüsli »

robert_s hat geschrieben: 04.05.2021, 19:43
millen hat geschrieben: 04.05.2021, 19:24 Ich stimme Dir zu, habe mit der 6660 auf jedem Kanal mindestens einen SNR von 39db inklusive dem OFDM :grin: (P.S. den SNR des OFDM kann man im neusten Update in den Supportdaten sehen)
Sowie die Uncorrected Words und die maximale Modulation, was man alles bisher schmerzlich vermisste. Wenn das jetzt noch seinen Weg in die Web-GUI fände...
Das wird VF meiden wie der Teufel das Weihwasser, dem DAU einfach zugänglich zu machen.

Es gibt einfach Dinge, die der Kunde nicht wissen muss, obwohl es zum Nachteil von nix und niemanden was ist.

Ich war mal Kfz-Mechaniker, und da war ich auch froh, dass bei manchen Dingen der Kunde gerade nicht bei seinem Schätzchen mit dabei war. Aber manche Vorgehensweisen ließen keine Alternativen zu bzw. waren gesetzlich sogar bedingt, wie eine Abgasuntersuchung, wo man beim Diesel den Motor ein paar Mal im Stand auf 5000upm in den Begrenzer mit Vollgas hauen muss bis das AU-Gerät sagt: OK, Russanteil im Sollwert
Flole
Insider
Beiträge: 4990
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von Flole »

Es stört den Support aber schon wenn jemand etwas von Fehlern liest, dort eine Zahl größer 0 sieht und dann den Support bemüht. Bei eigenen Endgeräten wird der Kunde zum Hersteller geschickt und wenn es den stört wird er da schon was gegen tun.

Gerade bei OFDM ist eine correctable codeword rate > 0 gar nicht soo selten.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14412
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von DerSarde »

Elektromüsli hat geschrieben: 04.05.2021, 20:04Das wird VF meiden wie der Teufel das Weihwasser, dem DAU einfach zugänglich zu machen.
Zumindest bei den EuroDOCSIS 3.0 - Downstreams sind die correctable und uncorrectable codewords ja jetzt schon in der Oberfläche der Provider-FritzBoxen zu sehen...
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
maik005
Kabelfreak
Beiträge: 1104
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von maik005 »

da sind sie auch i.d.R. selten.
smrqdt
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 06.03.2016, 04:18
Bundesland: Berlin

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von smrqdt »

Als Eigentümer einer 6660 ziehe ich aus dieser Nachricht mal die frohe Kunde, dass ein Gerät, das bei Vodafone als Leihgerät ausgerollt ist wohl nicht so schnell bei AVM aus dem Support fallen wird.

Ich denke da an den unrühmlichen Weg der 6590 für die eigentlich schon ein End of Maintenance-Datum Ende letzten Jahres angekündigt war (auch wenn AVM wohl etwas davon abgekommen ist). Man vergleiche das mit der 6490 die nach 8 Jahren zuletzt immer noch kein EOM-Datum hatte (bevor sie die EOM-Liste entsorgt haben). Hatte schon befürchtet, dass die Provider erst auf die 6690 warten und die 6660 als Nischen-Modell verkümmert.
VKDG Red Internet Business 1000/50 Cable mit festen IPs & easybell VoIP | eigene Fritz!Box 6660 Cable
i can haz DOCSIS 3.1 uplink plz?
Flole
Insider
Beiträge: 4990
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von Flole »

Und die schlechte Nachricht: Die Preise für Gebrauchtgeräte sind bei Provider-Geräten vergleichsweise geringer, du hast also einen höheren Wertverlust.
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 300
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: [VF West][Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von SenfKabelHer »

robert_s hat geschrieben: 03.05.2021, 15:38
Kurt W hat geschrieben: 03.05.2021, 14:32 Habe ich noch keinen. Könnte mir aber auch vorstellen, das die auch 4,99 € kosten dürfte.
Wird das denn überhaupt eine Option sein, oder wird die 6660 ein weiterer "Standardrouter" werden neben den Vodafone Stations?

Denn ohne ISDN-S0 und mit nur einer Telefonbuchse passt die eigentlich nicht so gut zur "Komforttelefonie"...
Ich glaube ein ISDN Anschluss ist noch mehr "legacy" inzwischen als ein POTS Anschluss. Gibt's überhaupt noch ISDN Geräte im Handel?
Für die beste Sprachqualität kauft man sich am besten ein AVM Handteil und davon kann man ja einige an der Fritzbox anmelden.
Ich finde es schon gut, wenn nicht bis in alle Ewigkeit legacy Technologie aus Gewohnheit als Maßstab mitgeschleppt wird.
Wer ernsthaft einen ISDN Gerätepark Zuhause hat, der ja schon ein gewisses Alter haben dürfte, der unbedingt genutzt werden muss, der kann sich ja ein eigenes Endgerät zulegen.

Worauf es glaube ich am ehesten hinweist: Vodafone wird "demnächst" mehr als 1 GB anbieten wollen.
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 300
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von SenfKabelHer »

Elektromüsli hat geschrieben: 04.05.2021, 19:21 Hatte die 6591 (jetzt weg) und habe die 6660 (derzeit im Einsatz).

Kabelmesswerte besser, gleichmässiger, stabiler. Für das Ex-UM-Netz Bombenwerte, davor mit der 6591...naja...Als ich das erste Mal die 6660 dran hatte, ich so :shock: (im positiven Sinn)

WLAN besser als sein Ruf, da unken viele halt noch von Zeiten der Markteinführung rum (ohne wohl je eine 6660 besessen zu haben) :kaffee:

Die fehlenden Features brauche ich nicht, jucken mich nicht, wenn die FB jetzt auch noch Wäsche waschen soll, hole ich mir lieber eine Miele dafür.

Die 6591 dann mit Gewinn verkauft, Erlös über Einkaufspreis von Anfang 2020 :brüll:
Naja das sind bestimmt keine ausgedachten Probleme

viewtopic.php?f=67&t=43981

Kommt halt auf das Szenario an.
Wenn du das in einer 3 Zimmer Wohnung stehen hast mag das alles gut sein. Wenn's im Keller eines Häuschens steht und per Repeater die Bude versorgt, dann funktioniert das mit der 6591 meistens ganz wunderbar. Sie hat halt mehr Antennen und auch Antennen die nicht nur auf der Platine vorhanden sind. Das wird mit der 6660 nicht funktionieren.
AVM hat sich schon was bei der Terminologie mit der Mittelklasse XX60 gedacht.
Benutzeravatar
tehabe
Fortgeschrittener
Beiträge: 228
Registriert: 11.12.2013, 18:59

Re: [Leihbox] Fritzbox 6660

Beitrag von tehabe »

Interessant wäre zu wissen, ob die 6660 mit den gleichen Einschränkungen wie die 6591 kommt und ob sie bereits mit der aktuellen FRITZ!OS-Version ausgeliefert wird.