[VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
Benutzeravatar
RcRaCk2k
Ehrenmitglied
Beiträge: 2389
Registriert: 20.09.2007, 10:23
Wohnort: Freilassing

[VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von RcRaCk2k »

Servus Leute,

ich habe einen Business RED 400/25 mit Option FESTE-IP-Adresse.
Ich habe eine feste IPv4 und ein festes IPv6 Netz.

Aber die FritzBox 6490 CABLE leitet die öffentlichen IPv6-Netze nicht weiter ins LAN.
Ich habe einen /57er Prefix gezogen, normalerweise sollte die erste ::0 Prefix ans LAN weitergereicht werden.

In meiner FritzBox sehe ich folgendes:
ip-overview.JPG
ip-v6.png
Was mich stutzig macht:

Code: Alles auswählen

Verwendete IPv6 Präfixe:
Heimnetz   -/-
Gastnetz    -/-
WAN           2a02:8106:224:3b00::/64
Warum wird im Heimnetz keine IP-Adresse zugewiesen.
Und warum hat WAN eine IPv6-WAN /64 Adresse, wenn die eigentliche Interface-IP 2a02:810d::xxxx:xxxx:7a6:10bd:f47 ist?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Anschlüsse: 3x Internet&Phone 100 MBits, 2x Internet&Phone 26MBit, 1x Internet&Phone 32 MBits Telefon-Anschluss: sipgate.de, dus.net, easybell.de, personal-voip.de
Router: Linux x64 Router, Interne Verkablung: Patchpannel, CAT 7, Netzwerkdosen, CAT 5e, wirelessLAN

Links:
- Kabel-Deutschland und die Geschwindigkeit des Internet-Zugangs
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von Karl. »

Könnte ein Bug in der fritzbox sein.

Passt denn alles, wenn du ein 62er, 64er oder 56er Präfix anforderst?

Im LAN verteilt die fritzbox immer ein 64er Präfix, bekommt sie ein 62er oder größeres Präfix, verteilt sie noch ein 64er Präfix im Gastnetz.
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von Flole »

Vielleicht liegt es auch daran, dass es so eingestellt ist das im LAN gar kein Präfix zugewiesen werden soll sondern lediglich ein DNS....
Karl.
Insider
Beiträge: 2275
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von Karl. »

Den einzelnen Geräten im LAN soll nicht zusätzlich ein Präfix zugewiesen werden.
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von Flole »

Aber eine IP Adresse, und auch das ist deaktiviert. Und wenn sie danach verlangen auch ein Präfix.
moddry
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 01.08.2016, 18:53
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von moddry »

Hi,

hast du geprüft, die Fritzbox auch wirklich ein brauchbares RA sendet?

Kannst mich gerne mal anschreiben hier, dann schauen wir uns das an. Hab die Geschichte auch hinter mir damals mit der FritzBox... :)

Lösung können wir ja hier posten :D

Maxi
Benutzeravatar
RcRaCk2k
Ehrenmitglied
Beiträge: 2389
Registriert: 20.09.2007, 10:23
Wohnort: Freilassing

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von RcRaCk2k »

Hi Jungs,
Karl. hat geschrieben: 08.01.2021, 13:07 Passt denn alles, wenn du ein 62er, 64er oder 56er Präfix anforderst?
ich habe /62 (Default) ausprobiert, dann /61 /60 dann habe ich den Sprung auf /57 gemacht.
Karl. hat geschrieben: 08.01.2021, 13:07 Im LAN verteilt die fritzbox immer ein 64er Präfix, bekommt sie ein 62er oder größeres Präfix, verteilt sie noch ein 64er Präfix im Gastnetz.
Das ist klar, da /64 die kleinste adressessierbare Netz-Adresse mit SLAAC ist.

Komisch ist, dass ich ja wenigstens die internen IPv6-Adressen beider Interfaces (LAN, Gastnetz) der FritzBox am LAN-Interface sehen müsste?
Vielleicht wirklich ein FritzBox Bug? Ich habe eine eigene gekauft, da ich von KD nur ein Modem erhalten hatte (Internet RED only).

Einen Werksreset würde ich mir gerne sparen, weil ich aus der Ferne an der Box arbeite und ich nicht weiß, wie die Box sich verhält, wenn ich einen Werksreset mache. Kommt sie dann ohne Installations-Code wieder online, oder muss ich die Box erst wieder registrieren? Vielleicht weiß jemand ja was diesbezüglich.
Flole hat geschrieben: 08.01.2021, 16:50 Aber eine IP Adresse, und auch das ist deaktiviert. Und wenn sie danach verlangen auch ein Präfix.
Den Geräten soll auch keine Präfix (PD) zugewiesen werden, das macht man nur, wenn man weitere Router im Netz betreiben möchte, wo man Netze durch delegiert.
moddry hat geschrieben: 08.01.2021, 16:53 hast du geprüft, die Fritzbox auch wirklich ein brauchbares RA sendet?
Du hast Recht, das sollte ich mal prüfen. Ohne RA kein bekannter /64-Präfix für SLAAC und kein Default-Gateway bekannt.
Schaue mir das gleich mal mit TCPDUMP an.
Anschlüsse: 3x Internet&Phone 100 MBits, 2x Internet&Phone 26MBit, 1x Internet&Phone 32 MBits Telefon-Anschluss: sipgate.de, dus.net, easybell.de, personal-voip.de
Router: Linux x64 Router, Interne Verkablung: Patchpannel, CAT 7, Netzwerkdosen, CAT 5e, wirelessLAN

Links:
- Kabel-Deutschland und die Geschwindigkeit des Internet-Zugangs
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von Flole »

RcRaCk2k hat geschrieben: 08.01.2021, 18:43
Flole hat geschrieben: 08.01.2021, 16:50 Aber eine IP Adresse, und auch das ist deaktiviert. Und wenn sie danach verlangen auch ein Präfix.
Den Geräten soll auch keine Präfix (PD) zugewiesen werden, das macht man nur, wenn man weitere Router im Netz betreiben möchte, wo man Netze durch delegiert.
Das ist mir schon klar, nur hast du DHCPv6 komplett deaktiviert, sowohl für Adressen als auch für Prefixes.
Benutzeravatar
RcRaCk2k
Ehrenmitglied
Beiträge: 2389
Registriert: 20.09.2007, 10:23
Wohnort: Freilassing

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von RcRaCk2k »

RA ist da, aber ich sehe keine IP-Adresse der FritzBox?
Seht ihr, welche IP sich die FritzBox für link-local gegeben hat?
Oder welche IP sie sich selbst aus dem Netz gezogen hat?

Was ja sowieso komisch ist - bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege - warum die FritzBox als Router-IPv6-Address die Link-Local angibt, anstatt PREFIX::1 oder PREFIX::EUI64 Adresse.

Code: Alles auswählen

# tcpdump -e -vv -ni eth0 ip6
tcpdump: listening on eth0, link-type EN10MB (Ethernet), capture size 262144 bytes
18:48:19.093752 cc:ce:1e:a9:4d:6f > 33:33:00:00:00:01, ethertype IPv6 (0x86dd), length 166: (hlim 255, next-header ICMPv6 (58) payload length: 112)
   fe80::cece:1eff:fea9:4d6f > ff02::1: [icmp6 sum ok] ICMP6, router advertisement, length 112
        hop limit 255, Flags [other stateful], pref medium, router lifetime 1800s, reachable time 0ms, retrans timer 0ms
          prefix info option (3), length 32 (4): [b]2a02:8106:224:3b00::/64, Flags [onlink, auto], valid time 4885s, pref. time 2185s
            0x0000:  40c0 0000 1315 0000 0889 0000 0000 2a02
            0x0010:  8106 0224 3b00 0000 0000 0000 0000
          rdnss option (25), length 24 (3):  lifetime 1200s, addr: fd00::cece:1eff:fea9:4d6f
            0x0000:  40c0 0000 04b0 fd00 0000 0000 0000 cece
            0x0010:  1eff fea9 4d6f
          mtu option (5), length 8 (1):  1500
            0x0000:  0000 0000 05dc
          route info option (24), length 8 (1):  ::/0, pref=medium, lifetime=1800s
            0x0000:  0000 0000 0708
          route info option (24), length 16 (2):  2a02:8106:224:3b00::/57, pref=medium, lifetime=1800s
            0x0000:  3900 0000 0708 2a02 8106 0224 3b00
          source link-address option (1), length 8 (1): cc:ce:1e:a9:4d:6f
            0x0000:  ccce 1ea9 4d6f
18:48:41.344716 48:8f:5a:55:3c:60 > 33:33:00:00:00:01, ethertype IPv6 (0x86dd), length 191: (hlim 1, next-header UDP (17) payload length: 137) fe80::4a8f:5aff:fe55:3c60.5678 > ff02::1.5678: [udp sum ok] UDP, length 129
EDIT:
Habe die Link-Local erkannt: fe80::cece:1eff:fea9:4d6f stand ja im IPv6 Header drin ^^
Dann hab ich ggf. ein Problem mit meinem Router / Client, dass dieser keine IP per SLAAC zieht.
Die FritzBox verteilt anscheinend keine IP-Adressen per DHCPv6 sondern nur seine DNS-Informationen usw.

Code: Alles auswählen

# ping fe80::cece:1eff:fea9:4d6f%eth0
PING fe80::cece:1eff:fea9:4d6f%eth0(fe80::cece:1eff:fea9:4d6f%eth0) 56 data bytes
64 bytes from fe80::cece:1eff:fea9:4d6f%eth0: icmp_seq=1 ttl=64 time=3.22 ms
64 bytes from fe80::cece:1eff:fea9:4d6f%eth0: icmp_seq=2 ttl=255 time=0.531 ms
64 bytes from fe80::cece:1eff:fea9:4d6f%eth0: icmp_seq=3 ttl=255 time=0.354 ms
Anschlüsse: 3x Internet&Phone 100 MBits, 2x Internet&Phone 26MBit, 1x Internet&Phone 32 MBits Telefon-Anschluss: sipgate.de, dus.net, easybell.de, personal-voip.de
Router: Linux x64 Router, Interne Verkablung: Patchpannel, CAT 7, Netzwerkdosen, CAT 5e, wirelessLAN

Links:
- Kabel-Deutschland und die Geschwindigkeit des Internet-Zugangs
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] IPv6 Problem Business RED 400/25

Beitrag von Flole »

RcRaCk2k hat geschrieben: 08.01.2021, 18:52 Was ja sowieso komisch ist - bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege - warum die FritzBox als Router-IPv6-Address die Link-Local angibt, anstatt PREFIX::1 oder PREFIX::EUI64 Adresse.
Das ist normal.
RcRaCk2k hat geschrieben: 08.01.2021, 18:52 Die FritzBox verteilt anscheinend keine IP-Adressen per DHCPv6 sondern nur seine DNS-Informationen usw.
Ja, weil du das so eingestellt hast. Davon rede ich doch die ganze Zeit, ich verstehe nicht warum du deswegen jetzt überrascht bist (oder überrascht tust).
RcRaCk2k hat geschrieben: 08.01.2021, 18:52 Dann hab ich ggf. ein Problem mit meinem Router / Client, dass dieser keine IP per SLAAC zieht.
Nein, das darf er in diesem Fall nicht weil ein stateful Router Advertisement versendet wird, hier wird DHCPv6 genutzt was du aber deaktiviert hast. Also alles so wie es soll, nur die Konfiguration ist halt offensichtlich nicht das was du möchtest.