[VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Außerdem gib bitte an, ob es sich bei deiner FRITZ!Box um eine Leihbox von Vodafone („[Leihbox]“) oder eine Kaufbox („[Kaufbox]“) handelt.
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 984
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von maik005 »

was meinst?
Wieso sollte sich das wieder lösen?
Es ist ja nicht das Kabel im Stecker was lose war, sondern die beiden Stecker am Verbinder.
Beide nun mit Maulschlüssel festgezogen und hält
Karl.
Insider
Beiträge: 2203
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von Karl. »

Gasleitungen vibrieren leicht, deswegen waren die Stecker auch lose.

Ich würde die F Stecker gegen kompressionsstecker tauschen und die Verbindung mit isolierband vom Schwingen abhalten.

Aber wenn es bei dir wieder los geht, weißt du ja, wo der Fehler liegt.


Kann es sein, dass deine Fehler immer hoch gingen, wenn der Gasbrenner der Heizung lief?
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von nauke100 »

oder wenn im Hobbykeller der Nachbar war.

Durch Wärme der lose Kabelverbinder in Bewegung kam
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 984
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von maik005 »

wie schon gesagt, die Gasleitung hat keinerlei Kontakt zum Kabel, da sind noch gut 2cm mindestens dazwischen.

Nein, war vollkommen unabhängig von der Aktivität der Gas-Thermen mit den Fehlern.
Ich vermute mal, der Verbinder wurde von Anfang an bloß Handfest geschraubt.
So wenige Fehler wie jetzt hatte ich bisher ja noch nie
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 984
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von maik005 »

Der Kabelverbinder ist im Kellergang da ist keine große Temperaturdiffernz.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2659
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von Menne »

wenn du ddie Fehlerstelle gefunden hast, mache die richten Stecker drauf!
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von nauke100 »

Da kann der Weihnachtsmann ja online erscheinen ohne über Fehler zu stolpern. :futtern:
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 984
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von maik005 »

@Menne
Welches die richtigen Stecker sind muss dann noch geklärt werden.
Es sind zwei unterschiedliche dicke Kabel, brauche also zwei verschiedene Stecker?
Außerdem gibt es ja verschieden Arten von Kompressionssteckern. Vermutlich meinst du und reichen welche die ohne Spezialzange auf das Kabel geseteckt werden können?
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2659
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von Menne »

man kann ja messen welcher Durchmesser aussen, vom Dielektrikum, vom Innenleiter, und danach kann man die Stecker besorgen! Die Zange hat bei Amazon nen 10er gekostet, mit paar Stecker gibts die für nen 20er, die Selfinstall Stecker sind ja auch erlaubt!
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VFKD] hohe Fehlerzahl von 138-162 MHz - eigene 6591

Beitrag von nauke100 »

Kannst ja gleich ein schönes neues dickeres 130db Kabel installieren :kaffee:
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage