[VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
BigBoi
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 16.07.2020, 18:45
Bundesland: Bayern

[VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von BigBoi »

Hallo zusammen,

ich würde gerne von unserem Vodafone Modem auf eine eigene Fritzbox umsteigen, um die DECT Funktionen nutzen zu können und unser Netzwerk zuhause sinnvoller aufzubauen. Da wir aktuell nur eine 32er Leitung haben, reicht DOCSIS 3.0 völlig aus. Meine Frage wäre, ob das WLAN der 6590 wirklich nochmal deutlich besser als bei der 6490 wäre, sowohl Reichweite als auch Geschwindigkeit / Stabilität bei vielen (10) angeschlossenen Geräten.

Jetzt läuft ja bald der AVM Support für die 6590 aus. Heißt das, dass Vodafone die Box mittelfristig auch nicht mehr unterstützt, oder ist das kein Problem?

Die 6490 oder 6590 würde ich gerne gebraucht kaufen, knapp unter bzw. knapp über 100€. Die 6591 wäre da schon deutlich teurer, da lohnt sich nur neu für 250€. Bei unserer mickrigen Leitung würde ich das gerne vermeiden, wenn es nicht wirklich sinnvoll ist.

Wie seht ihr das?

Viele Grüße,
Sascha

robert_s
Insider
Beiträge: 4536
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von robert_s »

BigBoi hat geschrieben:
16.07.2020, 18:57
ich würde gerne von unserem Vodafone Modem auf eine eigene Fritzbox umsteigen, um die DECT Funktionen nutzen zu können und unser Netzwerk zuhause sinnvoller aufzubauen. Da wir aktuell nur eine 32er Leitung haben, reicht DOCSIS 3.0 völlig aus. Meine Frage wäre, ob das WLAN der 6590 wirklich nochmal deutlich besser als bei der 6490 wäre, sowohl Reichweite als auch Geschwindigkeit / Stabilität bei vielen (10) angeschlossenen Geräten.
Sollen die vielen Geräte denn mit >>32Mbit/s untereinander kommunizieren können, oder reicht es, wenn sie gemeinsam auf die 32Mbit/s kommen, welche die Internetverbindung hergibt?

BigBoi
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 16.07.2020, 18:45
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von BigBoi »

Wir haben noch einen NAS im Netzwerk, von dem aber maximal 2 Geräte gleichzeitig streamen. Da ist aktuell ein 100MBit LAN ausreichend.

robert_s
Insider
Beiträge: 4536
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von robert_s »

BigBoi hat geschrieben:
16.07.2020, 19:24
Wir haben noch einen NAS im Netzwerk, von dem aber maximal 2 Geräte gleichzeitig streamen. Da ist aktuell ein 100MBit LAN ausreichend.
Ich denke dann tut es das WLAN der 6490 auch. Dann solltest Du danach gehen, welche Box preislich mehr bietet. Die 6490 könnte EVENTUELL länger unterstützt werden, aber es kann auch sein, dass auch die nicht mehr lange hat, jetzt, wo sie von VFKD auch nicht mehr vertrieben wird. Und die 6590 wird vielleicht "nebenbei" auch noch mit Updates versorgt, da es ja zur 6490 kaum einen Unterschied gibt. Sprich: Möglicherweise werden beide auch gleich lange (bzw. kurz) Fimwareupdates erhalten.

Vielleicht einfach das billigste schießen (ACHTUNG: Keine entwendete Provider-6490 andrehen lassen!), in dem Wissen, dass die nicht "ewig" halten wird.
Zuletzt geändert von robert_s am 16.07.2020, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.

Karl.
Fortgeschrittener
Beiträge: 464
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von Karl. »

Die 6590 würde ich dir nicht raten, weil wie gesagt vermutlich der Support noch vor der 6490 und der 6591 eingestellt werden wird.

Eine 6591 würde ich nicht gebraucht kaufen, weil es Geräte mit den alten Hardware Subrevisionen 6 und 7 gibt, die nicht fehlerfrei laufen.


Kommen die 32 Mbit/s 24/7 an oder gibt's hier schon Probleme?
Wenn ja, würde ich zur 6591 raten, weil diese die Last besser verteilen kann, weil sie mehr Kanäle unterstützt.


Wenn du das Geld investieren möchtest, in ein relativ neues Gerät, spricht nichts gegen die 6591, möchtest du Geld sparen, nimm die 6490, man kann später evtl. noch eine 6591 vermutlich zum günstigeren Kurs besorgen.

Wichtig beim Gebrauchtkauf:
Keine ehemalige Mietbox nehmen, das rächt sich bei der Aktivierung.

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10897
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von spooky »

Was ist denn an der Subversion 7 nicht so schick? Meine Provider 6591 ist so eine
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable

robert_s
Insider
Beiträge: 4536
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von robert_s »

spooky hat geschrieben:
16.07.2020, 19:52
Was ist denn an der Subversion 7 nicht so schick? Meine Provider 6591 ist so eine
Subversion 8 wurde von CableLabs zertifiziert. Nun kann man fragen, warum nicht schon 7 oder 6...

Karl.
Fortgeschrittener
Beiträge: 464
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von Karl. »

spooky hat geschrieben:
16.07.2020, 19:52
Was ist denn an der Subversion 7 nicht so schick? Meine Provider 6591 ist so eine
Kommt auch hier im Forum schon mal vor:
Pingspikes, Packetloss & Einschränkungen bei der Datenrate treten bei einigen Kunden auf.

Daher holte KDG die Revision 7, alle Geräte, die noch nicht beim Endkunden waren zurück und liefert nur noch die 8 aus.

Auch bot man die 7 nie mit einem Business Vertrag an, also kannte man die Problematik im Vorfeld.

Revision 7 wird von KDG gegen 8 ausgetauscht, wenn sich der Kunde mit Problemen beschwert.

Breitband
Fortgeschrittener
Beiträge: 156
Registriert: 29.03.2010, 23:22

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von Breitband »

Woran kann man erkennen welche Subversion man hat???
Vodafone CableMax 1000 mit 6 Rufnummern ohne Homebox Option
Fritzbox 6490 (Kaufgerät
Fritz!Fon C4
2 x Gigaset C430
Basic TV Cable
Vodafone TV inkl. Premium Cable
Giga TV Basic

Karl.
Fortgeschrittener
Beiträge: 464
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Fritzbox 6490, 6590 oder doch 6591

Beitrag von Karl. »

Breitband hat geschrieben:
16.07.2020, 20:48
Woran kann man erkennen welche Subversion man hat???
In den Supportdaten nach "HWSubRevision" (oder so ähnlich suchen)