[VFKD] FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Uetzwurschd
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2020, 00:23

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Uetzwurschd »

F-orced-customer hat geschrieben:
09.06.2020, 00:43
nix von mesh, im ganzen thread nicht:
Die Suche ergab 0 Treffer: mesh
Ok, dann hab ich das mit einem anderen Thread hier verwechselt. Irgendwo stand aber auch was mit Mesh.
Die Problematik dürfte in dem Beitrag aber die gleiche sein... Fritz!Box 7490 hinter Fritz!Box 7591.
Ob die nun kastriert ist oder eine eigene ist, dürfte für das Problem aus meiner Sicht unerheblich sein...

Uetzwurschd
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2020, 00:23

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Uetzwurschd »

F-orced-customer hat geschrieben:
09.06.2020, 00:13
Ich halt auch nix von diesen Fritzbox Kaskaden. AVM supported die auch nur weil sie damit die doppelte Kohle machen.
Glaub ich auch :grin: :cry:

Uetzwurschd
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2020, 00:23

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Uetzwurschd »

Flole hat geschrieben:
09.06.2020, 00:06
Das wird aber nicht funktionieren mit mehreren FritzBoxen. Es scheitert doch schon daran dieselben Ports auf 2 Geräte weiterzuleiten. So wie es bei mir nicht funktionieren würde wenn ich 2 PBXs dahinter schalten würde. Von den fehlenden Konfigurationsmöglichkeiten in einer FritzBox ganz zu schweigen.
Ob das so stimmt?
Dann dürften ankommende Anrufe ja nicht funktionieren.
Die gehen aber...

Für Outbound ist der Prt aus meiner Sicht erst mal nebensächlich ;-)

Die PBX-Geschichte hab ich mir mal angeschaut.
Ist halt die Frage, ob ich das konfiguriert bekomme... Und selbst wenn. Dann stellen sich immer noch die Fragen, ob das funktioniert wie es soll.
Hab 1 IP-Telefon und 1 "analoges" Endgerät (= Fax). Der Rest sind 6 DECT-Telefone.

Ob das mit dem PBX und dem NAT nicht für diese Zwecke ein wenig overdone ist?
Schließlich hatte es ja mal funktioniert...

Habe in einem meiner letzten Beiträge geschrieben, dass es erst seit der Umstellung auf Docsis 3.1 ist. Die haben bei uns neue Kästen aufgestellt und dann 1 GBit/s angeboten. Seitdem habe ich Probleme mit der Telefonie. Anfänglich habe ich mich gewundert, warum die Fritz!Box (damals: kastrierte 6490 von Vodafone) mir Anrufe signalisiert (Push-Nachricht), die ich aber zu Hause auf dem Telefon nicht sehe. Der Anrufende bekam auch ein Freizeichen. Aber tatsächlich geklingelt hat kein Telefon zu Hause. Bis mir das mal aufgefallen ist... Dann habe ich weiter recherchiert und die Hotline angerufen. Die wollten mir eine neue 6490 zusenden. Das habe ich abgelehnt, weil ich einen Tarifwechsel von 500 MBit/s auf 1 GBit/s angestoßen habe und keinen Bock darauf hatte, alles nochmal für einen kurzen Übergang neu zu konfigurieren. Es war mich auch schon fast klar, dass es mit den Fritz!Boxen nichts zu tun hat.

Also: Tarifwechsel angestoßen in der Hoffnung, dass es dann funktioniert. 7591 (kastriert) angeschlossen. Probleme mit IP-Telefon. Angerufen werden konnte ich auf meinem Openstage 60 SIP, aber Rausrufen ging nicht. Gleiches Phänomen wie jetzt, nur mit dem Unterschied, dass ich den SIP-Trunk für das IP-Telefon ja in der kastrierten 7591 eingerichtet habe und somit hier die 7490 als Mesh-Repater nichts damit zu tun hatte.

Also habe ich mich geärgert und von einem Freund eine 7591 vermacht bekommen. Die habe ich dann angeschlossen und siehe da: Nach der Einrichtung der VoIP-Daten ging dann auch plötzlich mein IP-Telefon. Aber das Fax zeigt nun das "gleiche" Problem, dass ich nicht rausrufen kann, aber angerufen werden kann.

ICH WERD' NOCH WAHNSINNIG!!!

Samchen
Insider
Beiträge: 4377
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Samchen »

Lass dass mit dem Mesh, konfiguriere dir für jede Nummer ein VoIP Telefon, gebe dir die SipDaten im Repeater ein. Dann läuft es auch.

Flole
Insider
Beiträge: 3037
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Flole »

Samchen hat geschrieben:
09.06.2020, 15:02
Lass dass mit dem Mesh, konfiguriere dir für jede Nummer ein VoIP Telefon, gebe dir die SipDaten im Repeater ein. Dann läuft es auch.
Aber das gibt doch ganz eventuell möglicherweise Codec Probleme mit dem Fax..... :roll:

Uetzwurschd
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: 03.04.2020, 00:23

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Uetzwurschd »

Samchen hat geschrieben:
09.06.2020, 15:02
Lass dass mit dem Mesh, konfiguriere dir für jede Nummer ein VoIP Telefon, gebe dir die SipDaten im Repeater ein. Dann läuft es auch.
So, ich habe es nach guter alter Väter Sitte nach der alten Vorgehensweise eingerichtet über SIP-Trunk.
Also ist meine 7591 (der Mesh-Master) nun mein SIP-Server. Habe dort ein neues Gerät eingerichtet und mit den Zugangsdaten die 7490 befüttert.
Siehe da: Es geht!

Was ich mich aber trotzdem frage:
- Warum geht es über die Mesh-Lösung nicht? Ist doch eigentlich die gleiche Vorgehensweise
- Warum geht es nicht, wenn ich die SIP-Daten in der 7490 einrichte und diese den Anruf über die entsprechende MSN annimmt aber keine ausgehenden Verbindungen aufbauen kann?

Very strange!

Viele Grüße
Michael

Samchen
Insider
Beiträge: 4377
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Samchen »

Supi. Na dann, erfolgreiches Faxen. 👍

Flole
Insider
Beiträge: 3037
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Flole »

Genau das hättest du aber auch schon viel früher und einfacher haben können, siehe:
maik005 hat geschrieben:
08.06.2020, 03:28
Also weiterhin alle Nummern auf der 6591 registrieren. Dann ein virtuelles IP-Telefonie-Gerät auf der 6591 einrichten, dieses darf nur die Faxnummer nutzen.
Jetzt darf nur F-orced Customer deiner Box nicht sagen das es nicht funktionieren kann, solange sie das nicht weiß funktioniert es auch ;)
Uetzwurschd hat geschrieben:
09.06.2020, 18:40
- Warum geht es über die Mesh-Lösung nicht? Ist doch eigentlich die gleiche Vorgehensweise
Ich vermute AVM hat da irgendwie versucht zu tricksen, oder es ist ein ganz simpler Bug.
Uetzwurschd hat geschrieben:
09.06.2020, 18:40
- Warum geht es nicht, wenn ich die SIP-Daten in der 7490 einrichte und diese den Anruf über die entsprechende MSN annimmt aber keine ausgehenden Verbindungen aufbauen kann?
Höchstwahrscheinlich wegen der fehlenden Ports.
Uetzwurschd hat geschrieben:
09.06.2020, 18:40
Very strange!
Überhaupt nicht, wenn man die Schnittstellenspezifikation ignoriert dann braucht man sich darüber nicht zu wundern das unerwartete Dinge passieren....

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 86
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von F-orced-customer »

Flole hat geschrieben:
09.06.2020, 20:13
maik005 hat geschrieben:
08.06.2020, 03:28
Also weiterhin alle Nummern auf der 6591 registrieren. Dann ein virtuelles IP-Telefonie-Gerät auf der 6591 einrichten, dieses darf nur die Faxnummer nutzen.
Jetzt darf nur F-orced Customer deiner Box nicht sagen das es nicht funktionieren kann, solange sie das nicht weiß funktioniert es auch ;)
Ja jetzt fällts mir wieder ein aus den logs meiner alten 7240 mit CW testweise als IP-Telefon, voipd erkennt fax pilottöne und stellt sich
dann wohl entsprechend drauf ein :kaffee:
Zuletzt geändert von F-orced-customer am 15.06.2020, 02:38, insgesamt 1-mal geändert.
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Flole
Insider
Beiträge: 3037
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] FritzBox 7490 hinter (eigener) 6591 —> Telefonie

Beitrag von Flole »

Da der Codec zu dem Zeitpunkt logischerweise schon feststeht wird der aber nicht mehr geändert (und das war ja deine größte Sorge).