FRITZ!Box 6660 Cable

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
clerika
Newbie
Beiträge: 81
Registriert: 01.04.2019, 12:53

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von clerika »

Breymja hat geschrieben:
13.02.2020, 14:26
OT: das Mainboard macht auch so keinen Sinn, außer den seitlichen Anschlüssen die für dich essentiell zu sein scheinen. (OC vom 3950X macht übrigens auch keinen Sinn)
Nur weil etwas für dich keinen Sinn macht, heißt das nicht, dass es für andere keinen Sinn macht.
Der 3950X kann schon allein ganz massiv von hochgesetzten Powertargets profitieren, die entsprechende Abwärme produzieren.
Lässt sich toll in Prime95 beobachten, ohne hochgesetzte Powertargets geht der in Prime 95 nicht mal über 3,3 GHz hinaus, obwohl meiner bis 4,3 AC kann.
Das machst du mit einem Billigboard mit schlechter Stromversorgung lieber nicht. Und es lässt sich auch mit weiteren Modifikationen aus dem Prozessor durchaus noch ein ordentliches Plus in reellen Anwendungen rauskitzeln.

Ganz abgesehen davon, versuch doch mal auf einem der Billigboards mit LN2-Overclocking zu hantieren. Auch dafür hat das Ding mit seiner Stromversorgung einen klaren Existenzzweck.

Es hat niemand behauptet, dass Otto Normal das benötigt oder nicht auch ein anderes aus der High-End Range reicht, es gibt ja ähnliche Boards die wenigstens etwas günstiger sind. Will man da obendrauf aber auch seitliche Anschlüsse und keinen Föhn auf der Platine, kommt man um exakt dieses Board halt nicht herum, was sie einen fürstlich bezahlen lassen. Die Reviews zu den Schreihälsen aufm Board sind ja bekannt. Ich kenne niemanden, der das akzeptabel findet. Das Board hat von allen übrigens auch die beste Kühlung. Wenn da drin zwei 2080Tis werkeln und man das Ganze in ein möglichst kleines Gehäuse stecken möchte zur Platzeffizienz, dann bringt das schon was, keine Sorge.

Das Board bietet alles an aktueller Technik zusammengepackt und einige relevante Extras, die nur dieses Board hat. Das hat dann schon seinen Sinn, wenn auch nicht für dich. Andere kaufen nen iMac für zigtausend Öcken, das macht für mich keinen Sinn.
Mit der neuesten Ankündigung, dürfte die 6660 cable schon wieder zum alten Eisen gehören.
Schade, ich hatte auf eine 6690 gehofft. :D
Da sieht man mal wieder das dieses unnütze geprahle an Hardware ( auch wenn es für mich kein geprahle war) wieder für Ausmaße annimmt, interessiert doch hier auch niemanden jetzt mehr...

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1945
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Flole »

spooky hat geschrieben:
13.02.2020, 15:05
Rocko hat geschrieben:
13.02.2020, 13:18
Mit der neuesten Ankündigung, dürfte die 6660 cable schon wieder zum alten Eisen gehören.
Wi-Fi 6e ist draußen, womit auch noch das 6 GHz Band mit 160 MHz Kanalbandbreite genutzt werden kann ;)

https://www.golem.de/news/bcm4389-wi-fi ... 46616.html
Also ich sehe da nur, dass es für das Smartphone sein soll...
Es ist ja auch ein Client Chip, in einem Modem macht der ja wenig Sinn..... Letztendlich kann der Hardware Designer den aber einbauen wo er will.

Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 213
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Breymja »

clerika hat geschrieben:
13.02.2020, 15:27
Da sieht man mal wieder das dieses unnütze geprahle an Hardware ( auch wenn es für mich kein geprahle war) wieder für Ausmaße annimmt, interessiert doch hier auch niemanden jetzt mehr...
Das war nicht meine Intention. Nochmal, das ist meine Workstation, das Ding ist Betriebsvermögen und für die Arbeit in der Form sehr nützlich. Kein Mensch braucht das privat, wenn er als Hobby nicht gerade krasse PC-Builds oder den ganzen Tag rendern hat. Ich kanns nur Beileibe einfach nicht ab, wenn jemand meint, dass die Sinnlosigkeit für einen selbst automatisch die Sinnlosigkeit für jeden bedeuten muss und man darüber hinaus meint, man hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen, obwohl man das ganz offensichtlich nicht hat. Ich gehe ja auch nicht her und bezichtige jeden iPhone, MacBook oder IMac Besitzer öffentlich der Sinnlosigkeit seiner Kaufentscheidung, auch wenn ich von jener persönlich überzeugt wäre.

Es ist ja nun mal Fakt, dass ohne entsprechende Anbindung am PC oder anderen Geräten die 6660 wenig bis keinen Sinn gegenüber einer 6591 macht, entsprechend ist passende Hardware Voraussetzung für die Nutzung. Und alles was ich wollte, ist ein Lächeln darüber abgeben, dass ich zum ersten Mal gesehen habe, wie WLAN mir eine höhere Bandbreite beim Download bringt als eine LAN-Verbindung. Was einfach interessant ist, nachdem man jahrelang belehrt wurde, wie wichtig es ist, den PC doch bitte am LAN zu betreiben, wie viel stabiler die Leitung doch ist und wie viel mehr da durch geht. Und hinsichtlich Stabilität ist das auch korrekt, daher die 6660 gekauft. Dennoch nutze ich for the time being jetzt WLAN statt Kabel, weil einfach konsistent mehr durch geht. (Und das hat halt eine gewisse Absurdität)

Vergessen wir es einfach. Die nächste Workstation baue ich dann mit "sinnvoller" Hardware, dann ist hoffentlich jeder zufrieden.

Kabelklaus
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 17.10.2017, 09:00

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Kabelklaus »

...um was für ein Thema geht es hier eigentlich ??? :fahne:

EbenenAaron
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 17.11.2019, 11:16

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von EbenenAaron »

Für alle die Probleme haben mit der 6660 im 5gherz wlan einfach mal den kanal 44 einstellen. viele geräte kommen nur mit ein paar Kanälen richtig klar 44 klappt irgendwie bei allem, was ich hier herumstehen habe. Und evtl ax ausmachen. das geht unter Wlan/Funkkanal und dann erweit. einstellungen

LA_GTI
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 13.04.2018, 17:01

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von LA_GTI »

Genau. Die FB 6660 kaufen und dann dann ax deaktivieren. Oh Mann, wie hilfreich. :roll: Wird immer grotesker hier in diesem Thread. :(
Ich habe 2 Notebooks , jeweils mit einem Intel AX200 und AX201 Adapter, beide laufen mit 2,4GBit mit der 6660. Genauso das, was ich mir vorgestellt habe :grin:

Benutzeravatar
the6thday
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 14.02.2015, 11:48

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von the6thday »

sch4kal hat geschrieben:
13.02.2020, 11:22
Hängt der XGMII des Puma7 jetzt eigentlich über einen Switch am NBase-T Port und an den restlichen 4x 1000Base-T Ports ?
Mich würde auch mal interressieren wie die 4x1G und der 2,5G miteinander verbunden sind, und wie avm die 4x1G Ports untereinander verbunden hat.

Performant ist das jedenfalls nicht... SMB transfers vom 2,5G Port in richtung 1G port schaffen meistens keine konstanten 1G sondern dümpeln irgenwo bei 500-600Mbit rum... sieht aus als würde da irgendwo ein Puffer voll laufen, vor allem wenn parallel noch eine zweite langsame smb Session drüber läuft mit ~5Mbit. Von einem 1G port zu einem anderen schafft das ding auch meistens nur ~800Mbit :kotz:

robert_s
Insider
Beiträge: 3731
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von robert_s »

the6thday hat geschrieben:
14.02.2020, 17:01
Performant ist das jedenfalls nicht... SMB transfers vom 2,5G Port in richtung 1G port schaffen meistens keine konstanten 1G sondern dümpeln irgenwo bei 500-600Mbit rum... sieht aus als würde da irgendwo ein Puffer voll laufen, vor allem wenn parallel noch eine zweite langsame smb Session drüber läuft mit ~5Mbit. Von einem 1G port zu einem anderen schafft das ding auch meistens nur ~800Mbit :kotz:
Teste mal bitte mit iperf. Dabei komme ich je nach Netzwerkkarte auf bis ans Gigabit-Ethernet-Limit mit 948-950Mbit/s, sowohl bei 1G-1G als auch bei 2,5G-1G Verbindungen. Also auf LAN-Port-Ebene konnte ich da keinen Mangel finden.

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 193
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von maik005 »

mit welchen iPerf Parametern?

robert_s
Insider
Beiträge: 3731
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von robert_s »

maik005 hat geschrieben:
14.02.2020, 17:27
mit welchen iPerf Parametern?
Ich habe mir iperf3 besorgt und auf einem Rechner nur "iperf3 -s" gestartet und auf einem anderen einmal "iperf3 <IPv4-Adresse des ersten Rechners>" und einmal noch mit " -R" hintendran, um den Durchsatz in beiden Richtungen zu messen.