FRITZ!Box 6660 Cable

In diesem Forum dreht sich alles um bei Vodafone Kabel Deutschland verwendete AVM-Produkte, insbesondere der WLAN-Router mit integriertem Kabelmodem, der als FRITZ!Box vertrieben wird. Speedprobleme bitten wir im entsprechenden Forum zu behandeln, wenn ihr Ursprung nicht auf AVM-Produkte zurückzuführen ist!
Forumsregeln
Forenregeln
Holsie-Sabsie
Newbie
Beiträge: 51
Registriert: 12.11.2016, 19:47

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Holsie-Sabsie »

Breymja hat geschrieben:
12.02.2020, 23:11
Nein, mit der 6591 noch - sonst könnte das Kabel ja mit 2.5 G.
Den Adapter weiß ich nicht, der der in diesem Mainboard drin ist: https://www.mindfactory.de/product_info ... 17442.html
Das Teil hat ein Intel® WiFi 6 802.11ax Adapter verbaut plus 10GbE LAN+1GbE LAN, https://www.gigabyte.com/de/Motherboard ... -rev-1x#kf

Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 213
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Breymja »

Danke für die technische Info :) Und der 10G Chipsatz ist von Aquantia und nicht von Intel, keine Ahnung ob das großen Unterschied macht.

Aber ja, das hat hier nichts mehr zu suchen. Ich wollte eigentlich nur ausdrücken, dass ich die Situation belustigend fand, dass übers WLAN mehr Speed durchgeht als übers Kabel und deswegen habe ich mir jetzt auch eine 6660 bestellt. Ich sagte ja schon, dass ich eine Menge AX-Hardware habe, sodass ich davon profitieren dürfte. Notfalls muss ich mir eben doch ne NAS hinstellen, wenn der USB-Speed nicht mehr fürs Streamen an den TV ausreicht. Ich hab nur ein paar wenige Daten und das ging bisher von der Fritz!Box ohne Probleme, keine Ahnung ob es das mit dem USB 2 Anschluss dann auch tut.

//EDIT: Ich ersetze auch den Link zu deinem. Ich hab das Zeug nur noch auf Mindfactory gehabt, daher ging das schneller. Bevor noch mehr Leute den Preis sehen und das sinnlos finden, lol.

dirk1405
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 03.09.2012, 22:24
Wohnort: Deidesheim

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von dirk1405 »

Also ich habe die Box auch seit gestern. Ich habe massive Probleme damit. Das Wlan wurde erstmal trotz ax fähigem Gerät nicht gefunden. 2,4G war da. aber 5G nicht.
Danach bisschen mit den Kanälen gespielt dann wieder auf Auto gestellt und schon ging es. Wobei hier ac Geräte trotz 2x2 deutlich langsamer geworden sind.
Stelle ich 2,4G und 5G vom Namen gleich geht kein einziges Gerät ins 5G Wlan. Keine Ahnung warum.
Ich habe das Gefühl dass das Wlan noch nicht so sauber läuft...

cHio
Newbie
Beiträge: 95
Registriert: 13.11.2016, 18:20

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von cHio »

Es dauert eine Zeit bis 5GHz Wlan funktioniert, da erstmal ein sehr langer Radar Scan läuft. Wenn dieser vorrüber ist, geht auch das 5GHz einwandfrei. Das ist aber nichts neues.

sch4kal
Kabelexperte
Beiträge: 684
Registriert: 22.03.2018, 15:14

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von sch4kal »

Breymja hat geschrieben:
13.02.2020, 00:39
Weil das der finale Punkt war, der zur Kaufentscheidung der 6660 trotz 6591 geführt hat, wenn das WIFI schneller ist als das Kabel. WIFI ist fürs Zocken und andere Aufgaben nicht stabil genug, bringt aber mehr Speed. Das ist nicht akzeptabel.

@rocko:
Überhaupt nicht sinnfrei, läuft mit einem hart übertaktetem 3950X extrem kühl und hat als einziges Mainboard keinen Lüfter auf dem Chipsatz - war für mich also alternativlos. Ich möchte die höchste Leistung bei geringster Temperatur und einer Lautstärke um Null. Genau das erreicht meine Workstation :) Und Betriebskosten sind es auch.

Es ist ausserdem das einzige Mainboard, dass seitliche Anschlüsse hat und damit nahezu unsichtbare Verkabelung erlaubt.

(Ich arbeite für einen Computerspielentwickler, da steht überall solche Hardware rum sowohl von Intel als auch von AMD, ich hab ja nicht gesagt, dass jeder Zuhause das braucht. Das wäre schlicht nicht zutreffend, genauso wenig wie jeder hier das GBit braucht. Für ne Workstation aus dem Bereich und / oder einen High-End Gaming PC hat das aber eben sehr wohl seinen Sinn. Und sowohl im Fall der betrieblichen Nutzung wie bei mir als auch bei entsprechend High-End Gaming spielt der Preis keine Rolle. Es braucht auch keiner nen Bentley, aber trotzdem fahren Leute einen. Für die macht das wohl Sinn.)
OT: das Mainboard macht auch so keinen Sinn, außer den seitlichen Anschlüssen die für dich essentiell zu sein scheinen. (OC vom 3950X macht übrigens auch keinen Sinn)

Hängt der XGMII des Puma7 jetzt eigentlich über einen Switch am NBase-T Port und an den restlichen 4x 1000Base-T Ports ?

PEQsche
Fortgeschrittener
Beiträge: 138
Registriert: 13.12.2018, 21:34

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von PEQsche »

cHio hat geschrieben:
13.02.2020, 09:55
Es dauert eine Zeit bis 5GHz Wlan funktioniert, da erstmal ein sehr langer Radar Scan läuft. Wenn dieser vorrüber ist, geht auch das 5GHz einwandfrei. Das ist aber nichts neues.
Jep, das Hochfahren des 5GHz-Bandes hat bei den Fritzboxen schon immer Ewigkeiten gedauert.

Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 219
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Rocko »

cHio hat geschrieben:
13.02.2020, 09:55
Es dauert eine Zeit bis 5GHz Wlan funktioniert, da erstmal ein sehr langer Radar Scan läuft. Wenn dieser vorrüber ist, geht auch das 5GHz einwandfrei. Das ist aber nichts neues.
Stimmt so nur bedingt. Bei 80 MHz Kanalbandbreite, und Auto Kanal sowie manuelle Kanalwahl im untersten Bereich (Glaube 36-42), ist das 5 GHz Netz sofort da, da dort kein Radar Scan nötig ist. (Keine shared Frequenzen)

Nur bei 160 MHz Kanalbandbreite dauert es, da man dort die shared Frequenzen mitnutzen muss, und diese erst auf Verfügbarkeit gescannt werden müssen.

Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 219
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Rocko »

Mit der neuesten Ankündigung, dürfte die 6660 cable schon wieder zum alten Eisen gehören.
Wi-Fi 6e ist draußen, womit auch noch das 6 GHz Band mit 160 MHz Kanalbandbreite genutzt werden kann ;)

https://www.golem.de/news/bcm4389-wi-fi ... 46616.html

Breymja
Fortgeschrittener
Beiträge: 213
Registriert: 03.11.2018, 09:35

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von Breymja »

OT: das Mainboard macht auch so keinen Sinn, außer den seitlichen Anschlüssen die für dich essentiell zu sein scheinen. (OC vom 3950X macht übrigens auch keinen Sinn)
Nur weil etwas für dich keinen Sinn macht, heißt das nicht, dass es für andere keinen Sinn macht.
Der 3950X kann schon allein ganz massiv von hochgesetzten Powertargets profitieren, die entsprechende Abwärme produzieren.
Lässt sich toll in Prime95 beobachten, ohne hochgesetzte Powertargets geht der in Prime 95 nicht mal über 3,3 GHz hinaus, obwohl meiner bis 4,3 AC kann.
Das machst du mit einem Billigboard mit schlechter Stromversorgung lieber nicht. Und es lässt sich auch mit weiteren Modifikationen aus dem Prozessor durchaus noch ein ordentliches Plus in reellen Anwendungen rauskitzeln.

Ganz abgesehen davon, versuch doch mal auf einem der Billigboards mit LN2-Overclocking zu hantieren. Auch dafür hat das Ding mit seiner Stromversorgung einen klaren Existenzzweck.

Es hat niemand behauptet, dass Otto Normal das benötigt oder nicht auch ein anderes aus der High-End Range reicht, es gibt ja ähnliche Boards die wenigstens etwas günstiger sind. Will man da obendrauf aber auch seitliche Anschlüsse und keinen Föhn auf der Platine, kommt man um exakt dieses Board halt nicht herum, was sie einen fürstlich bezahlen lassen. Die Reviews zu den Schreihälsen aufm Board sind ja bekannt. Ich kenne niemanden, der das akzeptabel findet. Das Board hat von allen übrigens auch die beste Kühlung. Wenn da drin zwei 2080Tis werkeln und man das Ganze in ein möglichst kleines Gehäuse stecken möchte zur Platzeffizienz, dann bringt das schon was, keine Sorge.

Das Board bietet alles an aktueller Technik zusammengepackt und einige relevante Extras, die nur dieses Board hat. Das hat dann schon seinen Sinn, wenn auch nicht für dich. Andere kaufen nen iMac für zigtausend Öcken, das macht für mich keinen Sinn.
Mit der neuesten Ankündigung, dürfte die 6660 cable schon wieder zum alten Eisen gehören.
Schade, ich hatte auf eine 6690 gehofft. :D

spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 10113
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: FRITZ!Box 6660 Cable

Beitrag von spooky »

Rocko hat geschrieben:
13.02.2020, 13:18
Mit der neuesten Ankündigung, dürfte die 6660 cable schon wieder zum alten Eisen gehören.
Wi-Fi 6e ist draußen, womit auch noch das 6 GHz Band mit 160 MHz Kanalbandbreite genutzt werden kann ;)

https://www.golem.de/news/bcm4389-wi-fi ... 46616.html
Also ich sehe da nur, dass es für das Smartphone sein soll...
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Ticket Entertainment
Internet & Phone 1000/50
TC4400 + FritzBox 7590