Empfangsstörung Kabelfernsehen

In diesem Forum finden alle Themen zu Störungen und Ausfällen Platz, die den Kabelanschluss an sich betreffen (z.B. Totalausfälle) oder nur den TV-/Radiobereich.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Pauline Balfour
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2020, 13:49
Bundesland: Niedersachsen

Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von Pauline Balfour »

Hallo. Ich (Mieter) habe seit einem Jahr Empfangsstörungen beim Kabelfernsehen. Alle Sender. Mal mehr, mal weniger. Ebenfalls seit einem Jahr sind neue Nachbarn eingezogen, welche jetzt das Fernsehprogramm über die Telekom beziehen. Meine Frage: Technisch betrachtet, wurde der KabelDeutschland Anschluß bei meiner Nachbarin "still" gelegt durch den Telekom Techniker ? Oder ein Störsignal eingebaut, um Vodafone Kabelnutzung zu unterbinden? Kann das der Grund für meine Störung sein? Bin Laie, deshalb bitte ich um freundliche Antworten.
Amadeus63
Insider
Beiträge: 2621
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Schleswig-Holstein-Süd

Re: Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von Amadeus63 »

Der T-Fernsehanschluss der Nachbarin läuft über IPTV (die Telefondose). Das stört Deinen Kabelanschluss definitiv nicht. - Als Mieter würde ich die Störungen dem Vermieter melden. Der kann sich als Vertragspartner an VFKD wenden und mit denen eine Störungsbeseitigung vereinbaren oder auch einen Techniker beauftragen.

Als Sofortmaßnahme könntest Du ein alternatives qualitativ hochwertiges Antennenkabel testen, ggf. verbessert sich dann schon etwas.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / Kabel - Internet 1000 / FritzBox 6591 / Sky
Pauline Balfour
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2020, 13:49
Bundesland: Niedersachsen

Re: Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von Pauline Balfour »

Ok. Danke. Neues, hochwertiges Kabel hab ich auch schon probiert. Der Vermieter möchte seine Ruhe haben, er verdient an diesem "KabelPrivileg" ja nichts bzw. hat nur Arbeit damit. Die Tekekom wiederum möchte in diese Verträge rein...Da es hier einen zeitlichen Zusammenhang gibt, habe ich halt in diese Richtung gedacht. Dann muss ich wohl zum Mieterschutz gehen. Als Mieter ist man immer die Dumme.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 11106
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg

Re: Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von spooky »

Du zahlst doch sicherlich über die Nebenkosten Kabelgebühren oder?
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Sky Komplett
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6591 cable
Pauline Balfour
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2020, 13:49
Bundesland: Niedersachsen

Re: Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von Pauline Balfour »

Ja, ich zahle die Kabelgebühr via Nebenkostenabrechnung. Ich weiß wohl, dass ich beim Vermieter nachhaken muss. Mach ich seit April. Die Vodafone hotline hat mir geraten, nicht mehr zu zahlen usw. Ich habe immer gehofft, der Fehler würde sich in Luft auflösen. Ich habe jetzt nochmal über den messenger/Tobi Kontakt aufgenommen. Ist ja auch im Interesse von Vodafone von solchen Störungen zu erfahren. Jetzt warte ich auf die Rückmeldung eines Technikers. Aber vermutlich kann der dann nichts machen, weil ich nicht "Vertragspartner" bin... und dann stehe ich wieder am Anfang. Das man wegen so einer Störung zum Mieterschutz muss, leuchtet mir nicht ein. Aber darauf wird es dann wohl hinauslaufen...
Amadeus63
Insider
Beiträge: 2621
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Schleswig-Holstein-Süd

Re: Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von Amadeus63 »

Sehe ich nicht unbedingt so. Wenn man der Hotline erklärt, dass der Vermieter 'irgendwie seit Monaten gar keinen Bock hat, sich darum zu kümmern', denke ich, kann Dir auch so geholfen werden. Da der Empfang bereits 1 Jahr schlecht ist, besteht ja auch Handlungsbedarf. Alles eine Frage des 'Good Will', probiere es doch. Viel Erfolg!
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / Kabel - Internet 1000 / FritzBox 6591 / Sky
Pauline Balfour
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 08.10.2020, 13:49
Bundesland: Niedersachsen

Re: Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von Pauline Balfour »

Ich habe schon eine Antwort von Tobi, dem freundlichen chatbot erhalten. Er kann mir auch nicht helfen, weil ich kein Vertagspartner bin. Letztendlich muss ich mich von Vodafone trennen, weil ich ja einen Anbieter ohne Zwischenschaltung meines Vermieters brauche. Der Kabelanschluss ist nicht Bestandteil des Mitvertrages, weshalb meine neue Nachbarin ja bereits Telekomkundin ist. Ich wünsche allen Forumteilnehmern eine gute Reise durch die nervtötende Welt der Störungen. By by. :fahne:
Amadeus63
Insider
Beiträge: 2621
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Schleswig-Holstein-Süd

Re: Empfangsstörung Kabelfernsehen

Beitrag von Amadeus63 »

Tobi ist nicht der wahre Ansprechpartner, das sind standardisierte Antworten... :grin:

Kabelanschluss nicht im Mietvertrag (Nebenkosten) hieße eigentlich, Du zahlst selbst und bist Vertragspartner.

Aber natürlich gibt es Alternativen wie Magenta TV, DVB-T2, diverse Apps a la Joyn, etc.
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / Kabel - Internet 1000 / FritzBox 6591 / Sky