[VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1002
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Skykeeper »

Max247 hat geschrieben: 22.09.2021, 17:26 Laut seiner Aussage ist der Verstärker unproblematisch für meinen Anschluss und der Rückkanal reicht aus, ein neuer wird nicht eingebaut
Das hat der Typ gar nicht zu entscheiden!
Wenn Upload Pegel nicht passt wird VF nichts anderes übrig bleiben als einen passenden Verstärker einzubauen.
Flole
Insider
Beiträge: 5868
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Flole »

Skykeeper hat geschrieben: 22.09.2021, 20:10 Wenn Upload Pegel nicht passt wird VF nichts anderes übrig bleiben als einen passenden Verstärker einzubauen.
Die Hausverteilanlage (und damit auch die Verstärker) ist entsprechend der AGB Sache des Kunden. Also selbst kaufen und einbauen lassen ist angesagt.

Und wenn die vertraglich vereinbarte Leistung erbracht wird ist Vodafone sowieso raus, einen Anspruch auf irgendwelche Pegel die man gerne hätte hat man schlicht und einfach nicht.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1002
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Skykeeper »

Flole hat geschrieben: 22.09.2021, 21:27 Die Hausverteilanlage (und damit auch die Verstärker) ist entsprechend der AGB Sache des Kunden. Also selbst kaufen und einbauen lassen ist angesagt.
Und wenn die vertraglich vereinbarte Leistung erbracht wird ist Vodafone sowieso raus, einen Anspruch auf irgendwelche Pegel die man gerne hätte hat man schlicht und einfach nicht.
Ist hier bei mir nicht so, wir haben im Keller einen abgeschlossenen Schrank den Kabel Deutschland damals eingebaut hat. Da ist auch ein Aufkleber drauf mit der Aufschrift "Eigentum von Kabel Deutschland".
Da hier im Haus keine Koaxialkabel verlegt waren, hat Kabel Deutschland auch das Haus verkabelt und Dosen gesetzt.
Eine Dose im Erdgeschoss fürs Wohnzimmer, eine Dose im Büro fürs Modem, eine Dose fürs Wohnzimmer im 1. Stock und eine Dose für das Schlafzimmer im 1. Stock.
Das alles gab es komplett kostenlos.

Als ich das Haus gekauft habe, war im Keller nur ein alter Verteiler noch mit Post Logo, der mit dem HÜP verbunden war.
Man muss aber auch sagen das der Anschluss 2010 also vor über 11 Jahren gesetzt wurde. Das waren noch andere Zeiten. Da haben 2 Techniker 4 Stunden Kabel durch Leerrohre gezogen und Dosen gesetzt.
Heute wäre das wohl nicht mehr möglich.
Flole
Insider
Beiträge: 5868
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Flole »

Wenn für dich noch die alten AGB gelten kann das anders sein. Hier gelten aber wohl die aktuellen, daher ist das erstmal irrelevant was vor 10 Jahren war.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1002
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Skykeeper »

Da ich mittlerweile mehrmals den Tarif gewechselt habe, gelten für mich mittlerweile auch die neuen AGB.
Allerdings müsste das ja bedeuten das der Verstärker im Keller nun in mein Eigentum übergegangen sein müsste?
Da stellt sich natürlich die Frage, wer zahlt wenn der Verstärker im Keller morgen kaputt gehen sollte?
Max247
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 14.09.2021, 16:04
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Max247 »

Hey, danke für eure Antworten!
Also in dem Erklärvideo zu meinem Technikertermin hieß es Vodafone kümmert sich bei reinen Fernsehkunden nur bis zum HÜP um den Anschluss, für Internetkunden geht der Service wohl bis zur Anschlussdose, wem die Technik dabei gehört weiß ich nicht. Aber solange ich beim Speedtest die passenden Werte erreiche kümmert sich wohl eher keiner darum, auch meine Aussage das selbst zu bezahlen führte im Gespräch zu keiner wirklichen Änderung...Mein Verstärker ist wohl ein gängiges Modell, mit dem man klarkommen muss.
Grundsätzlich bin ich natürlich auch dafür, die Anlage ordentlich zu bauen (sonst hätte ich den Aufwand bisher ja nicht betrieben) aber ich frage mich halt ob das tatsächlich etwas verbessert, hier fehlt mir einfach das Verständnis wie das alles funktioniert.
Da ich die Verkleidung vom GT drehen musste, hatte ich übrigens etwas Platz in der Mitte und konnte dort noch gut einen 2-fach Verteiler von Axing unterbringen, aussehen tut die Anlage also immer noch ordentlich ;-).
So wie ich es bisher verstanden habe ist der Hausanschlussverstärker dafür da, dass Signal entsprechend der Komponenten im Haus zu verstärken, in meinem Fall also z.B. 0,7dB vom GT, 12,5dB vom 8-fach Verteiler, 6dB von der Anschlussdose, Kabel usw.
Nun würde ich also das Internet vom GT mit 0,7dB über den 2-fach Verteiler mit 3,5 dB und etwa 4m Kabel direkt an die Fritzbox anschließen. Da ich im Haus auch überall neue Datenleitungen gezogen habe, steht die nun in einem kleinen Serverschrank im Keller und der Rest läuft über 2 Repeater die über lan angeschlossen sind. Der Verteiler von Vodafone für die Straße steht übrigens auf unserem Grundstück und nur ca. 5 m vom HÜP entfernt.
Die Dosen die im Haus verbaut sind werden nur für den Fernsehempfang genutzt und solange das nicht interaktiv wird, ändert sich daran auch nichts.
Ich frage mich halt ob da ein Verstärker überhaupt etwas besser macht...wenn ihr meint das ist so, würde ich mir dafür ggf. einfach selbst einen Techniker beauftragen.
Könnt ihr mir eine grobe Einschätzung geben was das kostet und vielleicht sogar jemanden empfehlen (südwestliches berliner Umland)?
Flole
Insider
Beiträge: 5868
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Flole »

Max247 hat geschrieben: 23.09.2021, 08:42 Ich frage mich halt ob da ein Verstärker überhaupt etwas besser macht...wenn ihr meint das ist so, würde ich mir dafür ggf. einfach selbst einen Techniker beauftragen.
Nunja, besser als störungsfrei geht ja nicht. Insofern wenn alles jetzt störungsfrei läuft wird es in dem Sinne erstmal nicht besser werden. Nur falls irgendwo Dämpfung zum Eingrenzen eines Störers geschaltet wird geht das alles wieder von vorne los, und dann bist du ohne Verstärker wieder am Limit und kannst dann auch nicht einfach noch mehr Dämpfung rausnehmen und das Problem so "lösen".
Max247
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 14.09.2021, 16:04
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Max247 »

So nochmal ein kurzes Update.
Nachdem die Techniker die Probleme auf der Straße behoben hatten kamen sie nochmal vorbei und haben sich alles angeschaut. So wie ich es gebaut hatte, wäre es auch ok und auch die Werte passten. Sie haben mir aber auch einen neuen Verstärker empfohlen (Axing 13-69). Sie hatten leider keinen Auftrag für einen neuen Verstärker, haben mir aber eine kleine Anleitung gegeben wie ich den einstellen kann. Zur Not könnte ich dann auch nochmal einen Techniker rufen, das wäre dann ein normaler Service-Einsatz. Der alte Verstärker war übrigens doch nicht rückkanalfähig, wie Flole ja schon meinte, Sie kannten das Modell wohl sonst nur mit aktivem Rückkanal... auch sonst stimme ich Flole natürlich zu, ich hätte das gerne vernünftig gebaut und im Zweifelsfall Abhilfe schaffen zu können, wäre natürlich klasse.
Also hab ich mir nun den neuen Verstärker bestellt, angeschlossen und eingestellt. Erst die Dämpfung langsam in beiden Richtungen rausgenommen bis die Werte passten, dann die Entzerrung und dann nochmal leicht die Dämpfung angepasst. Die Entzerrung ist, so wie ich es verstanden habe, dafür da die niedrigen und hohen Frequenzen nach der Übertragung wieder anzugleichen. Hier nun meine neuen Werte.
Empfang 4_1.JPG
Empfang 4_2.JPG
Senden_4.JPG
Grundsätzlich funktioniert alles aber ich bekomme nun sehr viele Fehler angezeigt und auch die MSE-Werte sind nach dem Anschluss an den Verstärker deutlich niedriger (ca. -4 dB). Könnt Ihr das einschätzen ob da irgendwo noch ein Fehler ist (z.B. ein defektes Kabel) oder ist das mit dem Verstärker jetzt normal?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 273
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Alex-MD »

Ich würde den Powerlevel im download um mindestens 5 dBmV erhöhen und im upload um 5 absenken und dann schauen ob der MSE besser wird und die Fehler sich reduzieren. Nach Reset natürlich schauen was die Fehler machen.
Das die Werte gerade so hoch sind kann auch an deinen Einstellarbeiten liegen oder hast du einen Reset gemacht?
Zuletzt geändert von Alex-MD am 28.09.2021, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Skykeeper
Kabelfreak
Beiträge: 1002
Registriert: 19.08.2014, 22:40

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Skykeeper »

Irgendwo im Heimnetz hast du wohl eine Einstrahlung.