[VFKD] kabelvodafone bayern: ipv6 am business anschluss defekt?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
chr.voelkel
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2020, 11:41
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] kabelvodafone bayern: ipv6 am business anschluss defekt?

Beitrag von chr.voelkel »

Bin in der Sache weiter: Hab dem Service-Typen geschrieben was los ist inklusive Lösung, mal sehen was passiert...
Hallo Martin, die offenen Fragen brauche ich als Netzwerktechniker, wenn ich weiß an was es liegt, gar nicht erst beantworten. Seit Wochen erhält die Fritz!Box eine IPv6 und ebenso ein IPv6::/62 Prefix. Auch die angeschlossenen Geräte erhalten eine IPv6. Aber egal mit welchen Einstellungen, auch direkt an der Fritz!Box können die angeschlossenen Geräte IPv6 nicht nutzen, da die Route am ersten Hop nach der Fritz!Box bei

Code: Alles auswählen

2a02:8101:12b0:65::2
(KDG40-RIPE, Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH) endet. Soweit ich informiert bin, habt ihr all die alten Knotenpunkte vom ehemaligen Kabeldeutschland abgeschalten. Wie solls dann auch noch funktionieren?! Somit sind alle Dienste, die nur über IPv6 laufen, nicht nutzbar! Sichtbar wird dies anhand der Screenshots. Ich habe bereits eine offizielle Störungsmeldung mit einer Frist von 48 Stunden aufgegeben. Passiert innerhalb dieser Zeit nichts, erfolgt die fristlose Kündigung wegen Nichteinhaltung des Vertrages. Mehr Infos bedarf es nicht. Die Lösung steht auch schon drinnen!