[VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
floh667
Fortgeschrittener
Beiträge: 184
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von floh667 »

DTMC78 hat geschrieben: 22.08.2021, 15:20 Wenn der Bereich nur eh so überlastet ist, wieso bietet man dann GBit Anschlüsse an ?!
Vodafone's größtes Manko... ihre Gier. die schalten skrupellos weiter neue Anschlüsse, selbst wenn das Segment schon am abkotzen ist. Darum bin ich schon lange der Auffassung, vodafone (oder alle kabelnetzbetreiber) sollten dazu verpflichtet sein, die Auslastung der entsprechenden Segmente offen zu legen, wenn sich dort jemand für einen Anschluss entscheidet.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12260
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von spooky »

Off Topic in den entsprechenden Bereich verschoben
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
robert_s
Insider
Beiträge: 6042
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von robert_s »

floh667 hat geschrieben: 22.08.2021, 18:14 Darum bin ich schon lange der Auffassung, vodafone (oder alle kabelnetzbetreiber) sollten dazu verpflichtet sein, die Auslastung der entsprechenden Segmente offen zu legen, wenn sich dort jemand für einen Anschluss entscheidet.
Halte ich für ähnlich aussichtsreich, wie von der Telekom zu verlangen, dass sie offen legt, wie stark die gegenseitigen Störungen im Kabelbündel sind, wenn sich dort jemand für einen Anschluss entscheidet.

Stattdessen läuft das eben über die klassische Schiene: Wenn der Kunde einen Produktmangel bemerkt, kann er widerrufen oder eine Frist zur Nachbesserung setzen und ggf. eine vorfristige Vertragsbeendigung erreichen. Und dabei wird man wohl bleiben, statt aufwändig in die Aufbereitung technischer Daten zu investieren, welche >90% der Kunden eh nicht verstehen.
DTMC78
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 21.08.2021, 09:45
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von DTMC78 »

Hallo nochmal,


könnt ihr mir ggf noch was dazu sagen, wenn die Fritzbox in der Kanalübersicht einen Haufen korrigierbare und unkorrigierbare Fehler anzeigt?
Aktuell sieht es so aus, wie auf den Screenshots zu sehen.

Lieben Dank für die ganze Hilfe, ich verzweifele hier nämlich so langsam.
Habe auch schon unsere Nachbarn gefragt, die hängen zB noch an einem Fly400/20 Anschluss.
Auch da geht es mal "langsam" zu, haben aber im Mittel um die 300Mbit im Download, was schon fast doppelt so viel wie bei uns am 1000er Anschluss ist.


VG
Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Fabian »

Hast du mal versucht, IPv6 abzuwählen, wie hier beschrieben ?

viewtopic.php?p=671367#p671367
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben: 23.08.2021, 14:47 Hast du mal versucht, IPv6 abzuwählen, wie hier beschrieben ?

viewtopic.php?p=671367#p671367
Das Problem ist schon lange gelöst:
maik005 hat geschrieben: 17.07.2021, 23:36 War ein Fehler im Vodafone Netz, der aber nur IPv6 betraf.
Wurde netzintern behoben.
Ohne Änderungen auf Kundenseite.
DTMC78
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 21.08.2021, 09:45
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von DTMC78 »

Das Problem ist schon lange gelöst:
maik005 hat geschrieben: 17.07.2021, 23:36 War ein Fehler im Vodafone Netz, der aber nur IPv6 betraf.
Wurde netzintern behoben.
Ohne Änderungen auf Kundenseite.
[/quote]

Hi,
Leider ist das Problem nicht gelöst und hat auch nichts mit IPv6 zu tun. Mache ich das nämlich in der Fritzbox an, dann geht gar nichts mehr.
Flole
Insider
Beiträge: 5687
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Flole »

Das Problem für das Fabian dir hier die Lösung verlinkt hatte ist gelöst, die Ursache war nämlich, wie von maik005 beschrieben, ein Fehler im Vodafone Netz.
floh667
Fortgeschrittener
Beiträge: 184
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von floh667 »

DTMC78 hat geschrieben: 23.08.2021, 13:28 Hallo nochmal,


könnt ihr mir ggf noch was dazu sagen, wenn die Fritzbox in der Kanalübersicht einen Haufen korrigierbare und unkorrigierbare Fehler anzeigt?
Aktuell sieht es so aus, wie auf den Screenshots zu sehen.

Lieben Dank für die ganze Hilfe, ich verzweifele hier nämlich so langsam.
Habe auch schon unsere Nachbarn gefragt, die hängen zB noch an einem Fly400/20 Anschluss.
Auch da geht es mal "langsam" zu, haben aber im Mittel um die 300Mbit im Download, was schon fast doppelt so viel wie bei uns am 1000er Anschluss ist.


VG
Dirk
du kannst auch mal deine Anschlussdose überprüfen. Sofern du da keine zwei linken Hände hast, hol sie aus der Wand raus und leg das koaxkabel neu auf. Vielleicht liegt die schirmung nicht mehr sauber auf oder so.
Ansonsten die hotline anrufen und die störung weiterhin melden. Ein paar unkorregierbare sind nicht tragisch, aber über die ganze bandbreite hinweg und in größerer zahl sind sie ein Anzeichen dafür, dass irgendwo die leitung nicht sauber ist und es zu Störungen der signalübertragung kommt.

dass die nachbarn mit ihrem 400mbit tarif noch die gleichen 300mbit erhalten ist ja nicht verwunderlich. Wären sie in einem 500mbit tarif und würden diese 500mbit auch kriegen, wäre es wunderlicher. Aber so erhalten sie die gleiche bandbreite wie du, nur dass es bei ihnen weniger auffällt da sie 90% ihrer gebuchten bandbreite kriegen und du nur ~30%

Offiziell gemeldet ist zumindest keine Großstörung in Essen. Aber das muss nix heißen
oöp.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fabian
Insider
Beiträge: 3047
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: [VF West] Downstream nach Vertragsumstellung auf 1Gbit schlecht

Beitrag von Fabian »

DTMC78 hat geschrieben: 23.08.2021, 18:43 Leider ist das Problem nicht gelöst und hat auch nichts mit IPv6 zu tun. Mache ich das nämlich in der Fritzbox an, dann geht gar nichts mehr.
Dann ist das kein Business Vertrag.