[VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
FB_User
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2021, 10:01
Bundesland: Baden-Württemberg

[VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von FB_User »

Hallo zusammen,

ich habe eine Fritzbox 6591 Cable (selbst gekauft - nicht bei Vodafone gemietet - FRITZ!OS: 07.26) mit einem Vodafone Gigabit Internetvertrag (Vertrag wurde vor ca. 10 Jahren ursprünglich bei Unitymedia abgeschlossen).
Als ich mir heute die Verbindungsqualität meines Routers in der Fritzbox angeschaut habe, ist mir aufgefallen, dass auf Kanal 4 & 10 eine extrem hohe Anzahl an Fehlern angezeigt wird (siehe Screenshots im Anhang).
Ich wohne in Baden-Württemberg (PLZ: 69207)

Nun meine Fragen:
- Ist das normal?
- Muss ich den Techniker rufen, damit dieser etw. an dem Hausübergabepunkt (Verstärker? im Keller der von einem Unitymedia-Techniker damals an die Wand geschraubt und eingerichtet wurde. Damals noch mit 50 MBit Internetgeschwindigkeit) einstellt bzw. austauscht?
- Müssen irgendwelche Werte in der Fritzbox geändert werden?
- Habt ihr eine Idee woran das liegt?
- Sind diese Werte ok?

Danke für eure Hilfe!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von FB_User am 29.05.2021, 10:54, insgesamt 1-mal geändert.
Karl.
Insider
Beiträge: 3517
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von Karl. »

Poste mal bitte ALLE Kanäle und gib uns als Info, in welcher Region du wohnst.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
FB_User
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2021, 10:01
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von FB_User »

Ich habe die Screenshots und die Angaben zu meinem Wohnort in meinem Beitrag ergänzt.
Karl.
Insider
Beiträge: 3517
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von Karl. »

Also der Downstream ist in Ordnung, bis auf ein bißchen Schräglage.

Der Upstream weniger.
Wohnst du in einem Einfamilienhaus?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
FB_User
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2021, 10:01
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von FB_User »

Ja, ich wohne in einem Einfamilienhaus in der Nähe eines Neubaugebietes.
In den letzten Jahren sind hier viele neue Häuser gebaut worden u. Gigabit Kabel Anschluss gibt‘s hier erst seit ca. 1 Jahr.
Als damals der Techniker den Hausübergabepunkt angeschlossen u eingestellt hat, gab es hier in der Gegend deutlich weniger Häuser. Auch lag die maximale Internetgeschwindigkeit damals bei 100MBit.
Kann es sein, dass sich seit meiner Anschlusskonfiguration von damals sich so viel geändert hat, was die Anzahl der Häuser (Nutzer) sowie die verfügbare Geschwindigkeit betrifft, dass man den idealen Pegel an meinem Verstärker am Hausübergabepunkt neu ausmessen und einstellen müsste?
Wie stehen die Chancen, dass Vodafone die Kosten hierfür übernimmt? :)

Was wären denn ideale Werte bzw. in welchem Bereich müssten diese sich befinden?
Ich kenne mich diesbezüglich ehrlich gesagt gar nicht aus.
Ist der Power Level Wert entscheidend? Sollte er beim Upload ebenfalls bei 39 liegen (analog zum Download Wert)?

Das einzige was mir aufgefallen ist, war die hohe Anzahl an Fehlern.
Daher überrascht mich gerade deine Aussage zum nicht so guten Uploadwert. :)
Onslaught
Fortgeschrittener
Beiträge: 202
Registriert: 03.03.2016, 16:43

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von Onslaught »

Die hohen Fehler sind, wie es der Übersicht der FRITZ!Box zu entnehmen ist, korrigierbare Fehler.

Wären es nicht korrigierbare Fehler, könnte man jetzt ne Fehlersuche betreiben.

Wenn du doch keine Einbußen hast, warum sollte da ein Techniker ran?

Wenn also die Geschwindigkeit deines Anschlusses zur gebuchten passt, sollten dich die korrigierbaren Fehler nicht stören.
Flole
Insider
Beiträge: 5109
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von Flole »

FB_User hat geschrieben: 29.05.2021, 14:06 Ist der Power Level Wert entscheidend? Sollte er beim Upload ebenfalls bei 39 liegen (analog zum Download Wert)?
Wenn du die Einheiten dahinter geschrieben hättest dann wäre dir aufgefallen, dass es keineswegs dasselbe sein kann. Das berühmte Äpfel mit Birnen vergleichen, oder besser Pineapple mit Apple, weil beides ja Apple enthält. Das es sich beim MSE um einen negativen Wert handelt mal komplett außen vor.
FB_User
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29.05.2021, 10:01
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von FB_User »

Das Vorzeichen habe ich übersehen.
Wenn ich es richtig verstehe besteht beim Uploadwert das Problem darin, dass es +35.5 anstelle von -35.5 ist, richtig?
Sollten immer alle Werte negativ sein?
Ich habe ehrlich gesagt bisher keine Probleme beim Upload festgestellt.
Auf https://speedtest.unitymedia.de wird mir 53 MBit als Uploadgeschwindigkeit ausgegeben. 50 MBit sollten es lt. Datenblatt von Vodafone sein.
Wenn mein Uploadwert tatsächlich so sehr von der Norm (Sollwert) abweicht, dann müsste sich das doch in irgend einer Form bemerkbar machen, oder?
Welche Auswirkungen kann dieser falsche Wert haben und sollte ich diesen bei Vodafone reklamieren?
Ist er durch einen Techniker Vorort korrigierbar (am Hausübergabepunkt / Verstärkerpegel?)?
Karl.
Insider
Beiträge: 3517
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von Karl. »

Man müsste normal am Verstärker die Upstream Verstärkung etwas herunterdrehen, damit du die anderen Anschlüsse nicht störst.

Aber als Laie am Besten Finger weg, Vodafone meldet sich, wenn du andere stören könntest.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Flole
Insider
Beiträge: 5109
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Hohe Anzahl an Fehlern in Empfangsrichtung (Fritzbox -> Kabelinformationen)

Beitrag von Flole »

FB_User hat geschrieben: 29.05.2021, 18:44 Wenn ich es richtig verstehe besteht beim Uploadwert das Problem darin, dass es +35.5 anstelle von -35.5 ist, richtig?
Nein.... Die Einheiten sind immer noch unterschiedlich, allein deshalb sollte man das nicht vergleichen. Du vergleichst doch auch nicht Gramm und Meter, warum also dB und dBmV?
FB_User hat geschrieben: 29.05.2021, 18:44 Sollten immer alle Werte negativ sein?
Nein.... Erstmal solltest du verstehen was die einzelnen Werte und Einheiten überhaupt bedeuten, ansonsten macht es keinen Sinn darüber zu reden wie sie sein sollten. Das ist nicht ein "es muss 5 sein" sondern man muss viel mehr im Auge haben als diese Liste an Werten.