[VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 2251
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von Karl. »

Und wenn der HÜP defekt ist, nützt das erst recht nichts.

Aber meistens liegt der Fehler, wenn er im Haus liegt, hinter dem Verstärker.
sunday888
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: 10.02.2018, 08:22

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von sunday888 »

Wendet euch doch mal an die Ct, wenn so viele betroffen sind. Manchmal hilft das schon wenn eine renomierte IT Fachzeitschrift nachhakt.
Das läuft unter "Vorsicht Kunde" wenn du es nicht kennen solltest.

Versuch ist es Wert.
jan4444
Newbie
Beiträge: 76
Registriert: 17.02.2020, 09:48

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von jan4444 »

Hallo,

als erstes mal: interessante Neuigkeiten: ich habe einen gefunden der ein bisschen mehr Auskunft geben konnte:
die Eingrenzung des Rückwegstörers gestaltet sich hier etwas schwieriger, da nicht nur von einem Störsignal ausgegangen werden muss. Die Eingrenzung auf die verschiedenen CMTSen wurde bereits vorgenommen, die weitere Eingrenzung auf die Linien findet derzeit noch statt.
Ich erinnere mich auch dunkel, dass einer der "Pegel-Mess-Techniker" vor einer Weile auch schon etwas von "mehreren Störern" erwähnt hat.

Wenn ich das richtig sehe, dann ist das ein ziemliches Armutszeugnis: Vodafone ist also noch nicht mal mit dem "einfachen Teil der Aufgabe" fertig - nämlich dem was man remote machen kann.
Was sagt mir das über die zu erwartende Dauer bis sie vor Ort die HÜPs durchgegangen sind...

nauke100 hat geschrieben: 05.01.2021, 15:41
Facebook-Gruppe mit aktuell ca. 130 betroffenen Kunden
Habt ihr mal versucht herauszubekommen ob einer von euch evtl. der "STÖRER" ist, Facebook macht ja einiges möglich, wenn man zu dutzenden den Netzstecker vom Verstärker zieht und schaut ....ist der Störer weg? So eine Art "Russisch Roulett" zu Zeiten von Corona mal etwas anderes.
interessante Idee. :-)
Mal abgesehen von - s.o. - "mehrere Störer" - man merkt also ggf gar nicht wenn man einen gefunden hat, weil es noch einen zweiten gibt.
Aber viel wichtiger: ich denke auch: man deckt damit ja nur einen Teil der möglichen Quellen ab.
Zumal das hier sehr viele EFH sind, die haben ja gar nicht alle überhaupt Verstärker (ich habe zB keinen. Ich habe sogar ein Dämpfungsglied.).


Aber vielleicht ist die Idee etwas abgewandelt gar nicht so blöd:
Was sind denn die wahrscheinlichsten Quellen für einen Störer: normal doch die Kabel, oder?
Und was an einem Kabel ist am wahrscheinlichsten das Problem: Der Stecker.
Also eigentlich müsste man an die Coax-Kabel ran. Aber das kann man nicht die Leute selbst machen lassen: 1/3 würden das richtige Kabel gar nicht finden und vermutlich die Waschmaschine tot legen und 1/3 würde es beim "wieder Einstecken" nicht richtig festziehen, so dass wir nachher 30 neue Störer haben.

Eigentlich müsste man mit einem Team an Leuten die grundlegende Ahnung von HF haben,...
- von allen Betroffenen die wegstreichen bei denen schon mal jemand zum Pegel messen da war (Annahme: dem wäre ein Kabelproblem aufgefallen)
- bei allen anderen entweder direkt am HÜP abklemmen oder einfach mal die Kabel festziehen / Verstärker aus ...
Also so eine Art "generelle Wartung" der Infrastruktur.

Hmm.
Steile Aufgabe.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von nauke100 »

Im Jahr 2060 evtl. mal Störungs.selbst.meldende HPÜ.s

Bekommt der Kunde eine Mail bitte gedulden Sie sich.

Ihr Anschluss wird gerade entstört.

Wenige Minuten später geht alles perfekt.


Achje wat für ein Traum......

Mit dem Tiketsystem geht das heute schon so.
Nur die Störung bleibt.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4616
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von Besserwisser »

jan4444 hat geschrieben: 10.01.2021, 22:56 ... bei allen anderen entweder direkt am HÜP abklemmen oder einfach mal die Kabel festziehen / Verstärker aus ...
Also so eine Art "generelle Wartung" der Infrastruktur.
Dazu muss man aber erstmal rein.
Steh du mal unangemeldet mit einem Messgerät vor der Tür eines EFH und bitte um Einlass.
Die Forenmeinung war dazu:
"Lass den bloß nicht rein. Der will dir nur was verkaufen."

:roll:
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4616
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von Besserwisser »

nauke100 hat geschrieben: 11.01.2021, 12:03 Im Jahr 2060 ...
Wenn die Glasfaser bis in die Wohnung geht,
ist die Gefahr von Ingress im Rückweg bedeutend geringer.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von nauke100 »

Ach darann hab ich nun nicht gedacht, 20m vorm Grundstück liegt sie ja schon....

Bis dahin gibt es bestimmt 10Gbit per Funk
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Karl.
Insider
Beiträge: 2251
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von Karl. »

Besserwisser hat geschrieben: 11.01.2021, 12:16
Lass den bloß nicht rein. Der will dir nur was verkaufen.
Ich könnte vermutlich den Techniker vom Ranger unterscheiden, aber der normale wohl nicht.
Besserwisser hat geschrieben: 11.01.2021, 12:23
nauke100 hat geschrieben: 11.01.2021, 12:03 Im Jahr 2060 ...
Wenn die Glasfaser bis in die Wohnung geht,
ist die Gefahr von Ingress im Rückweg bedeutend geringer.
Wovon träumst du nachts?
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von nauke100 »

Kann man eigentlich alle HÜP_Bauarten abschalten (Schiebeschalter) oder gibt es auch exemplare wo das umgesteckt werden muss damit der OFF ist (ich weiss da hat keiner unbefugt drann rumzufummeln)
Zuletzt geändert von nauke100 am 11.01.2021, 12:47, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4616
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VF KD] Entstörung bei VF - gibt's sowas noch?

Beitrag von Besserwisser »

Karl. hat geschrieben: 11.01.2021, 12:30 Ich könnte vermutlich den Techniker vom Ranger unterscheiden, aber der normale wohl nicht.
Aber nicht den Techniker vom Medienberater.
Außerdem hat die alleinstehende 80-jährige Omma immer das Gefühl, dass sie eine drübergezogen bekommt.
Karl. hat geschrieben: 11.01.2021, 12:30
Wenn die Glasfaser bis in die Wohnung geht,
ist die Gefahr von Ingress im Rückweg bedeutend geringer.
Wovon träumst du nachts?
Von dem Spleißgerät, was bei mir über Nacht im Flur steht.

:fahne: