[VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
Karl.
Kabelexperte
Beiträge: 957
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von Karl. »

maik005 hat geschrieben:
12.10.2020, 19:41
...
Das kann ich nur unterstreichen.
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 798
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von maik005 »

kurz noch von mir.
Bei mir hat die FritzBox 6591 mit 7.19/7.21 massive Probleme mit DoT.
Äußert sich dann, das manche Seiten sporadisch gar nicht geladen werden und es in seltenen Fällen einen DNS Error oder nur einen allgemeinen Error im Browser gibt.
Das Problem ist AVM bekannt. Ich bekam dafür zu Labor Zeiten eine spezielle M-Firmware zum Test wo alles funktionierte. Bei den folgenden Laborversionen und der finalen Version war das Problem aber wieder da.
Ich habe das durchgängig an AVM gemeldet und bekam dann, nachdem die finale raus war mit dem selben Problem nur den Hinweis DoT nicht zu nutzen bis es in einem zukünftigen Update behoben ist.
Karl.
Kabelexperte
Beiträge: 957
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von Karl. »

Hab eine 6490 und eine 7490 ohne DoT Probleme, bei der 6890v2 treten DoT Probleme auf, keine Ahnung warum.

Wie dem auch sei, das ist hier offtopic.
McPain
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 11.10.2020, 05:22
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von McPain »

maik005 hat geschrieben:
12.10.2020, 19:41
Es geht aber um das gleiche Problem und Vodafone ist nunmal Vodafone. Das wird ein Netz für Deutschland - ich habe das Unitymedia Gebiet (eine rein geographische Angabe wenn man so will) nur mal am Rande erwähnt. Die Problematik ist die Gleiche!
nein ist es definitiv nicht.
Also...
Vodafone West (ex UM) und Vodafone (ex. Kabel Deutschland) sind immer noch getrennt.
Auch wenn es schön wäre wenn man beide schon zusammen nennen könnte - es ist definitiv nicht so.
Auch ist die Problematik bei dir definitiv eine andere.
Du hast geschrieben, dass du IPv6 am Endgerät ausgeschaltet hast und die Probleme trotzdem noch da waren. Dadurch ist dein Problem zu 100% ein anderes.
Vielleicht sogar ein DNS Problem bei dir durch dein DNS Chaos.
Also lässt sich das Problem bei allen DSLite "Kunden" die ipv6 am Endgerät abgeschaltet haben, IMMER ABSOLUT ausschließen? 100%ig? Soll das ernsthaft bedeuten, dass nur getunnelte ip4 Abfragen dann zum Erfolg führen, das native ipv6 Routing aber Probleme macht? Weil das so wohl keine Dauerlösung sein darf!

Mein "DNS" Chaos war kein DNS Chaos, nur weil ein Sportsfreund ohne Manieren und Fachwissen das so behauptet hat. Ich verstehe sowieso nicht, warum hier so ein respektloser Umgang zwischen Besserwissern und Möchtegern-IT Fachleuten sowie hilfsbereiten Usern herrscht. Man sollte jeden Beitrag von vornherein mit Respekt behandeln und anständig und konstruktiv antworten! Ich möchte mich ungern weiter dazu erklären, die erste Antwort von maik005 war einfach xxx und die folgenden wurden komplett widerlegt! :wink:
kurz noch von mir.
Bei mir hat die FritzBox 6591 mit 7.19/7.21 massive Probleme mit DoT.
Äußert sich dann, das manche Seiten sporadisch gar nicht geladen werden und es in seltenen Fällen einen DNS Error oder nur einen allgemeinen Error im Browser gibt.
Das Problem ist AVM bekannt. Ich bekam dafür zu Labor Zeiten eine spezielle M-Firmware zum Test wo alles funktionierte. Bei den folgenden Laborversionen und der finalen Version war das Problem aber wieder da.
Ich habe das durchgängig an AVM gemeldet und bekam dann, nachdem die finale raus war mit dem selben Problem nur den Hinweis DoT nicht zu nutzen bis es in einem zukünftigen Update behoben ist.
Damit kann ich z.B. konstruktiv etwas anfangen! Wenn dem so sein sollte, dann werde ich (falls sich Verbindungsprobleme jetzt TROTZ Dualstack) wiederholen sollten, einfach mal das DoT deaktivieren! Allerdings muss ich dazu sagen: Mit Telekom DSL gab es NIE, NIMMER, NIEMALS DoT Probleme - und das Feature gibt es jetzt schon länger bei der Fritzbox! Dass es etwas speziell mit Vodafone zu tun hat, kann man ja (fast) ausschließen, da es sich um DNS Server handelt die nicht von Vodafone betrieben werden!

Aber immerhin eine weitere Baustelle auf der man fündig werden könnte - falls es mal wieder hakt! :)
Zuletzt geändert von DerSarde am 13.10.2020, 00:12, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Kraftausdrücke entfernt
Liste der ignorierten User in diesem Forum: Zahlreich. Die "üblichen Verdächtigen" sollten sich nicht wundern, wenn ich plötzlich nicht mehr auf ihren Bockmist eingehe! Ugly-Smiley here...
Karl.
Kabelexperte
Beiträge: 957
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von Karl. »

Im ursprünglichen Thread ging es nicht um Probleme, die in Zusammenhang mit DS lite stehen könnten.

Deine DNS Konfiguration mit teilweise DNS64 und teilweise normal war Mist, kann man auch als Chaos bezeichnen.


Die 6660 hattest du wohl kaum am Telekom Anschluss, siehe meinen Post zum Thema DoT.


Dein Ton ist verbesserungswürdig.
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 798
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von maik005 »

die erste Antwort von maik005 war einfach xxx
xxx
Meine Antwort war klar, kompakt und deutlich.
Kann ja nicht jeder so lange Beiträge schreiben wie du wo man am Ende kaum noch durchblickt.
das Feature gibt es jetzt schon länger bei der Fritzbox!
aber nicht bei der 6591.
Also lässt sich das Problem bei allen DSLite "Kunden" die ipv6 am Endgerät abgeschaltet haben, IMMER ABSOLUT ausschließen? 100%ig? Soll das ernsthaft bedeuten, dass nur getunnelte ip4 Abfragen dann zum Erfolg führen, das native ipv6 Routing aber Probleme macht? Weil das so wohl keine Dauerlösung sein darf!
Ja, und nicht nur bei DS Light Kunden sondern auch bei Kunden mit vollem DualStack.
Da das von mir hier viewtopic.php?f=52&t=42580 beschriebene Problem ausschließlich IPv6 Verbindungen betrifft, allerdings nicht die IPv6 Verbindung zwischen Router und AFTR Gateway.
Genau es kann und darf keine Dauerlösung sein, daher sucht Vodafone ja auch bereits den Fehler siehe:
https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6ru ... -p/2427479

Allerdings scheint es ausschließlich Vodafone (ex. Kabel Deutschland!) Anschlüsse zu betreffen aber dort auch nicht alle Kunden.
Mein "DNS" Chaos war kein DNS Chaos, nur weil ein Sportsfreund ohne Manieren und Fachwissen das so behauptet hat. Ich verstehe sowieso nicht, warum hier so ein respektloser Umgang zwischen Besserwissern und Möchtegern-IT Fachleuten sowie hilfsbereiten Usern herrscht. Man sollte jeden Beitrag von vornherein mit Respekt behandeln und anständig und konstruktiv antworten! Ich möchte mich ungern weiter dazu erklären, die erste Antwort von maik005 war einfach asozial und die folgenden wurden komplett widerlegt! :wink:
Sportfreund ohne Manieren und Fachwissen.
Sagt der, der einen DNS64 Server verwendet wenn er keinen reinen IPv6 Anschluss hat. :brüll:

Mit Respekt behandeln und konstruktiv antworten. Denk mal über deine eigenen Worte nach und überlege dir wie du hier im Forum weiterhin deine Posts verfassen willst.
Zuletzt geändert von DerSarde am 13.10.2020, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Kraftausdrücke entfernt
McPain
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 11.10.2020, 05:22
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von McPain »

maik005 hat geschrieben:
12.10.2020, 21:07
die erste Antwort von maik005 war einfach xxx
xxx
Meine Antwort war klar, kompakt und deutlich.
Kann ja nicht jeder so lange Beiträge schreiben wie du wo man am Ende kaum noch durchblickt.
das Feature gibt es jetzt schon länger bei der Fritzbox!
aber nicht bei der 6591.
Also lässt sich das Problem bei allen DSLite "Kunden" die ipv6 am Endgerät abgeschaltet haben, IMMER ABSOLUT ausschließen? 100%ig? Soll das ernsthaft bedeuten, dass nur getunnelte ip4 Abfragen dann zum Erfolg führen, das native ipv6 Routing aber Probleme macht? Weil das so wohl keine Dauerlösung sein darf!
Ja, und nicht nur bei DS Light Kunden sondern auch bei Kunden mit vollem DualStack.
Da das von mir hier viewtopic.php?f=52&t=42580 beschriebene Problem ausschließlich IPv6 Verbindungen betrifft, allerdings nicht die IPv6 Verbindung zwischen Router und AFTR Gateway.
Genau es kann und darf keine Dauerlösung sein, daher sucht Vodafone ja auch bereits den Fehler siehe:
https://forum.vodafone.de/t5/St%C3%B6ru ... -p/2427479

Allerdings scheint es ausschließlich Vodafone (ex. Kabel Deutschland!) Anschlüsse zu betreffen aber dort auch nicht alle Kunden.
Mein "DNS" Chaos war kein DNS Chaos, nur weil ein Sportsfreund ohne Manieren und Fachwissen das so behauptet hat. Ich verstehe sowieso nicht, warum hier so ein respektloser Umgang zwischen Besserwissern und Möchtegern-IT Fachleuten sowie hilfsbereiten Usern herrscht. Man sollte jeden Beitrag von vornherein mit Respekt behandeln und anständig und konstruktiv antworten! Ich möchte mich ungern weiter dazu erklären, die erste Antwort von maik005 war einfach asozial und die folgenden wurden komplett widerlegt! :wink:
Sportfreund ohne Manieren und Fachwissen.
Sagt der, der einen DNS64 Server verwendet wenn er keinen reinen IPv6 Anschluss hat. :brüll:

Mit Respekt behandeln und konstruktiv antworten. Denk mal über deine eigenen Worte nach und überlege dir wie du hier im Forum weiterhin deine Posts verfassen willst.

Jetzt wollte ich den Beitrag wegen persönlicher Beleidigung melden und musste bemerken, dass schon jemand so zuvorkommend war! Zwischen einer Antwort und einer Person gibt es dann durchaus noch Unterschiede!

Ich persönlich würde ja schon sagen, dass ich mit einem nativen Ipv6 Anschluss und ausschließlich ipv6 fähiger Hardware im LAN einen "reinen" ipv6 Anschluss HABE bzw. bis zur Umstellung auf Dualstack HATTE :wink2: Aber scheinbar wurde der Beitrag nicht gelesen oder falsch verstanden.

Ich halte es ja immer so, wenn mir ein Beitrag inhaltlich zu lang ist, dann halte ich mich vornehm zurück - aber versuche nicht auf Teufel komm raus mitreden zu wollen! Immerhin gibst du im ersten Satz zu "Nicht durchgeblickt zu haben" - aber dann bitte: Nicht mitreden, aus guten Gründen!

Das DoT Feature gibt es jetzt tatsächlich auf diversen Fritzboxen schon länger und ich frage mich, warum du heute dermaßen am Besserwissen bist, obwohl du heute schon so oft mit deinen Aussagen zur Hardware und DNS Servern komplett widerlegt wurdest - reproduzierbar widerlegt: durch mich widerlegt, durch den Support von AVM widerlegt, von dem Support von Vodafone widerlegt. Scheinbar nicht deine Zeit, den Helden zu spielen. :wink:

PS: Der Nat64/DNS64 hat sogar dann funktioniert, wenn ich kompletten Blödsinn bei den ipv4 Adressen eingegeben habe! Also quasi der Zwang auf 2001:4860:4860::6464 & dns64.dns.google - da gibt es keinerlei Fallback mehr! Der Server funktioniert.

Sportsfreund, wenn ich jetzt EXTRA nochmals beim Vodafone Support anrufe und nach NAT64/DNS64 über das besagte Präfix nachfrage und dann kommt als Antwort: JA das LÄUFT bei uns, dann stehst du zum gefühlt zehnten Mal blöd da und wurdest schon wieder eines Besseren belehrt!

So hilft man sich in einer angeblich "freundlichen und zuvorkommenden" Community doch nicht weiter, deine ganze Einstellung und der komplette Dialog mit dir sind total egozentrisch und in keinster Weise sozial, freundlich und hilfsbereit!
Zuletzt geändert von DerSarde am 13.10.2020, 00:30, insgesamt 1-mal geändert.
Liste der ignorierten User in diesem Forum: Zahlreich. Die "üblichen Verdächtigen" sollten sich nicht wundern, wenn ich plötzlich nicht mehr auf ihren Bockmist eingehe! Ugly-Smiley here...
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 13567
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von DerSarde »

So, jetzt kommen alle mal wieder runter und schreiben wieder in einem angemessenen Ton.

Auch wenn es natürlich Meinungsverschiedenheiten geben kann, sollte es doch möglich sein, respektvoll miteinander umzugehen. :streber:

Wenn es dennoch so weiter gehen sollte, wird der Thread geschlossen.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
maik005
Kabelexperte
Beiträge: 798
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von maik005 »

McPain hat geschrieben:
12.10.2020, 21:49
Ich persönlich würde ja schon sagen, dass ich mit einem nativen Ipv6 Anschluss und ausschließlich ipv6 fähiger Hardware im LAN einen "reinen" ipv6 Anschluss HABE bzw. bis zur Umstellung auf Dualstack HATTE :wink2: Aber scheinbar wurde der Beitrag nicht gelesen oder falsch verstanden.
Ein reiner IPv6 Anschluss hat kein IPv4 mehr. Du hast aber DS Light gehabt und nun echtes DUalStack. Also beide male IPv4+IPv6.
An deinen Endgeräten hattest du sicherlich IPv4 nicht abgeschaltet, oder?
Dann würde nämlich ein Großteil des Internets nicht mehr funktionieren, warum dazu komme ich gleich.
McPain hat geschrieben:
12.10.2020, 21:49
Das DoT Feature gibt es jetzt tatsächlich auf diversen Fritzboxen schon länger und ich frage mich, warum du heute dermaßen am Besserwissen bist, obwohl du heute schon so oft mit deinen Aussagen zur Hardware und DNS Servern komplett widerlegt wurdest - reproduzierbar widerlegt: durch mich widerlegt, durch den Support von AVM widerlegt, von dem Support von Vodafone widerlegt. Scheinbar nicht deine Zeit, den Helden zu spielen. :wink:
DoT gibt es nun wirklich noch nicht lange auf der FritzBox sondern erst seit der 7.19 Labor auf manchen Modellen mag es ja funktionieren.
Wo ich widerlegt wurde kannst du mir sicher zeigen ich hab da nämlich nichts gesehen was richtig ist und meinen Aussagen widerspricht.
McPain hat geschrieben:
12.10.2020, 21:49
PS: Der Nat64/DNS64 hat sogar dann funktioniert, wenn ich kompletten Blödsinn bei den ipv4 Adressen eingegeben habe! Also quasi der Zwang auf 2001:4860:4860::6464 & dns64.dns.google - da gibt es keinerlei Fallback mehr! Der Server funktioniert.
Warum das funktionierte wurde dir auch bereits erklärt. Du bekommst dort nämlich eine ganz normale DNS Antwort mit einer IPv4 und wenn vorhanden auch IPv6 Adresse.
Aber keine in eine IPv6 umgewandelte IPv4 Adresse.
Daher kannst du die Webseite problemlos über die normale IPv4/IPv6 Adresse erreichen, denn du hast ja einen Internetzugang mit IPv4+IPv6.
McPain hat geschrieben:
12.10.2020, 21:49
Sportsfreund, wenn ich jetzt EXTRA nochmals beim Vodafone Support anrufe und nach NAT64/DNS64 über das besagte Präfix nachfrage und dann kommt als Antwort: JA das LÄUFT bei uns, dann stehst du zum gefühlt zehnten Mal blöd da und wurdest schon wieder eines Besseren belehrt!

So hilft man sich in einer angeblich "freundlichen und zuvorkommenden" Community doch nicht weiter, deine ganze Einstellung und der komplette Dialog mit dir sind total egozentrisch und in keinster Weise sozial, freundlich und hilfsbereit!
Dein Sportfreund bin ich sicher nicht.
Rufe gern bei Vodafone an und lasse dir bestätigen, dass sie kein NAT64 bieten.
Vodafone nutzt wie du weiß DualStack Light was eine andere Alternative ist zu NAT64.
Hier wurde dir bereits von einem anderen Nutzer bestätigt, dass Vodafone kein NAT64 bietet:
viewtopic.php?p=676549#p676549
McPain
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 11.10.2020, 05:22
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Webseiten zeitweise nicht erreichbar

Beitrag von McPain »

maik005 hat geschrieben:
12.10.2020, 22:10
Jede Menge Text und unkonstruktive Besserwisserei
Okay, ich gebs auf. Mit manchen Leuten sollte man sich nicht in Diskussionen begeben und seine wertvolle Lebenszeit verschwenden. Das Karussell würde sich ewig weiterdrehen, leider zu spät erkannt :roll:

Meine Lösungsvorschläge sind bekannt und auch im anderen Thread nachzulesen! Wer einen Versuch wagen will, darf dies gerne tun - man kann damit nichts "kaputt" machen.

Ein weiterer Tipp: Ruft bei Vodafone im Support an und lasst euch gegebenenfalls auf Dualstack umstellen (NEIN DSLight hat NICHTS mit ip4 zu tun, es ist eine reine Virtualisierung). Bei mir war der Support zuvorkommend und freundlich - die Umstellung hat weniger als eine Stunde gedauert!

Echtes (es gibt nur echtes!) Dualstack ist eigentlich der angedachte Königsweg, zur globalen Umstellung auf Ipv6, alles andere ist nicht sonderlich zielführend! Lasst euch also nichts erzählen, geht nicht gibts nicht - die stellen euch um, solange ihr freundlich bleibt und höflich fragt!
Liste der ignorierten User in diesem Forum: Zahlreich. Die "üblichen Verdächtigen" sollten sich nicht wundern, wenn ich plötzlich nicht mehr auf ihren Bockmist eingehe! Ugly-Smiley here...