[VF West] Paketverluste / hohe Pings (bereits 5 Technikereinsätze)

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
GoG
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2020, 18:03
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

[VF West] Paketverluste / hohe Pings (bereits 5 Technikereinsätze)

Beitrag von GoG »

Hallo zusammen,

vor lauter Verzweiflung möchte ich mich nun mit meinem Anliegen an euch wenden. Ich habe bereits in einem anderen Computer-Forum Hilfestellungen erhalten, doch leider geht es nicht mehr vorran. Durch Zufall bin ich nun auf dieses Forum aufmerksam gemacht worden.

Zu meiner Miserie:

Seit Wochen habe ich Probleme mit hohen Pings (60-120) sowie regelmäßigen Paketverlusten. Ich habe daraufhin die Technik von VF/ehem. Unitymedia kontaktiert. Mittlerweile waren schon fünf verschiedene Techniker im Hause und jeder hat etwas anderes festgestellt bzw. verändert. Die Probleme wurden jedoch nicht behoben. Es war immer die Rede von zu viel Leistung, die von außerhalb reinkommt oder Rückkanalstörungen.

Außerdem wurde die ConnectBox gegen die schwarze VF-Station getauscht. Erstaunlicherweise sind die Pings dadurch deutlich niedriger geworden. Im PingPlotter sowie in CoD Warzone läuft es nun zwischen 25-60. Paketverluste waren jedoch noch größer und regelmäßiger als je zuvor. 33-100% wurden angezeigt.

Ich habe daraufhin erneut einen Techniker im Haus gehabt. Bei ihm hatte ich das erste Mal das Gefühl, dass er verstanden hat worum es wirklich geht. Er hat an der Verteileranlage einiges verändert und die Dose in der Wohnung getauscht. Er zeigte mir, dass nun die Werte des Hausanschlusses im grünen Bereich sind. Die Vodafone-Station wurde zudem neugestartet. Dann lief es wirklich stabil, mit niedrigen Pings unter 50 und ohne Paketverluste. Einen Tag später häuften sich jedoch wieder die Aussetzer. Auch die Modemwerte waren wieder anders, als nach dem Technikereinsatz.

Mittlerweile läuft das nächste Ticket... Ich habe jedoch das Gefühl, dass dies auch nur eine Momentaufnahme sein wird und die Ursache nicht behoben wird. Die Möglichkeit außerordentlich zu kündigen wurde bereits angeboten, doch ist die Alternative bei der Telekom (100k/40k) nicht wirklich attraktiv genug.

Habt ihr eine Idee, was genau ich dem Techniker am kommenden Freitag vllt. als Hinweis mitgeben kann? Vllt. wisst ihr anhand meiner Modemwerte oder Foto der Verteileranlage, was möglicherweise überprüft werden muss?

Ich habe eine 150k Leitung mit Powerupload-Funktion. IPv6 habe ich mittlerweile deaktviert. Der PC ist mittels LAN-Kabel verbunden.

Vielen Dank im Voraus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 3627
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Paketverluste / hohe Pings (bereits 5 Technikereinsätze)

Beitrag von Flole »

Vermutlich wird es nach einem Modem-Neustart wieder besser sein, hast du das mal probiert?
GoG
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2020, 18:03
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Paketverluste / hohe Pings (bereits 5 Technikereinsätze)

Beitrag von GoG »

Ja, das ist tatsächlich der Fall. Es hat sogar für kurze Zeit geholfen, das Coax-Kabel zu ziehen und erst wieder zu connecten, wenn die Internet-LED rot blinkt.
Flole
Insider
Beiträge: 3627
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Paketverluste / hohe Pings (bereits 5 Technikereinsätze)

Beitrag von Flole »

Dann ist es kein Problem was der Techniker lösen kann sondern ein bekanntes Firmwareproblem. Den Techniker kannst du im Prinzip also stornieren, denn der kann da nichts dran ändern und es gibt nur das Risiko der 99€ Technikerpauschale weil es ein Problem war das sich durch Neustart lösen lassen kann. Gut, das kommt dann zwar wieder aber je nachdem wie der Verantwortliche da drauf ist kann das gutgehen oder halt nicht. Letztendlich bedeutet das aber Mehraufwand für alle und es wird nichts bringen. Die beiden Möglichkeiten die wirklich was bringen sind das Modem jede Nacht mit einer Zeitschaltuhr (oder per Hand, wird aber auf dauer nervig ;) ) neustarten bis das Problem gelöst ist oder auf eine FritzBox wechseln.
GoG
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 02.09.2020, 18:03
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VF West] Paketverluste / hohe Pings (bereits 5 Technikereinsätze)

Beitrag von GoG »

Jetzt müsste ich zum testen eine Fritzbox haben... Das ist jetzt natürlich ein Risiko. 250€ für 6591 investieren und am Ende ist es doch etwas anderes?

Die Probleme waren aber ja auch ähnlich mit der ConnectBox von UM, auch wenn da Neustarts nicht geholfen haben.

Sind denn die Werte sonst soweit in Ordnung?
Flole
Insider
Beiträge: 3627
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Paketverluste / hohe Pings (bereits 5 Technikereinsätze)

Beitrag von Flole »

Du kannst auch warten bis es wieder zu dem Problem kommt und dann neustarten. Ist es sofort wieder in Ordnung dann liegt es relativ sicher am Modem. Oder du investierst 5€ in eine Zeitschaltuhr, das wäre ein geringeres Risiko (solange die Verluste mindestens 24 Stunden brauchen um aufzutauchen hat das ja ebenfalls Erfolg).