[VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
robert_s
Insider
Beiträge: 4522
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben:
12.07.2020, 21:11
Das sind dann aber keine Schornsteine mehr sondern Luftschächte ;) Auch da bleibt das abfangen des Kabels, das Eigengewicht kann dieses durchaus zerstören.
Bei mir geht das Koaxkabel auch vom Keller ins 2. OG durch einen "Luftschacht". Wer das da reingelegt hat, weiss ich nicht, war beim Einzug schon vorhanden. Müsste aber schon mind. 1 wenn nicht 2 oder 3 Jahrzehnte auf dem Buckel haben. Einwandfreie Signalwerte, keine DVB-T2 Einstrahlung trotz Sendeturm in <2km direkter Sichtlinie. Also kein Anzeichen von Zerstörung durch Eigengewicht...

...aber vielleicht ist ja auch einst jemand in den Schacht gestiegen, um da ein paar Kabelschellen in die Wand zu nageln...

Flole
Insider
Beiträge: 3335
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Flole »

Das mag ja auch erstmal so funktionieren, aber die Weichmacher in dem Plastik werden im Laufe der Jahre nicht unbedingt besser und die übermäßige Belastung ist dafür bestimmt auch nicht förderlich. Bei soetwas kann man, im Gegensatz zu einem in der Wand verlegten Kabel, einen Schaden durchaus erklären.

Fabian
Insider
Beiträge: 2778
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Fabian »

robert_s hat geschrieben:
12.07.2020, 21:26
...aber vielleicht ist ja auch einst jemand in den Schacht gestiegen, um da ein paar Kabelschellen in die Wand zu nageln...
Man kann auch noch mehrere Zugentlastungsseile an dem Kabel anbringen.
Da kann sich jeder austoben.

Abraxxas
Insider
Beiträge: 2075
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Abraxxas »

Flole hat geschrieben:
12.07.2020, 18:47
Vom Gewicht der Leitung mal ganz abgesehen.
10m Koaxkabel wiegen ~500g.

Flole
Insider
Beiträge: 3335
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Flole »

Ja und? Der Hersteller sagt aber nunmal maximal 50-60cm, wenns dir Spaß macht kannst du das Gewicht davon gerne ausrechnen. Der Hersteller dürfte sich aber durchaus darüber im Klaren sein was er dort tut.... Wenn es 100cm wären dann wäre es ein Vorteil zur Konkurrenz, jeder Hersteller würde das sofort angeben.

Fabian
Insider
Beiträge: 2778
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Fabian »

Es gibt wahrscheinlich keine Vorschriften für in Schächten oder Rohren hängende Koaxkabeln.

Ich habe selber schon jemand kennengelernt, der in einem Masten etwa 43 Meter Koaxkabel hängen hatte.
Das war allerdings ein Funkamateur. Die Anlage funktionierte aber prächtig.

Flole
Insider
Beiträge: 3335
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Flole »

Fabian hat geschrieben:
15.07.2020, 16:02
Es gibt wahrscheinlich keine Vorschriften für in Schächten oder Rohren hängende Koaxkabeln.
Du könntest wenigstens mal versuchen dich ein bisschen zu informieren bevor du etwas schreibst....

Es gibt immer die Herstellervorgaben die zu beachten sind. Der Hersteller legt auch die zulässige Verlegeart fest und gibt auch immer an, wie weit ein Kabel ungestützt hängen darf. Im Zweifel nachfragen, dann bekommt man die Informationen. Zusätzlich gibt es eine Reihe von VDE Normen zu dem Thema. Alles keine Vorschriften aber durchaus sinnvoll sich daran zu halten wenn es funktionieren soll. Wenn man sich nicht dran hält und es nicht funktioniert dann weiß man wenigstens warum und braucht sich nicht zu beschweren.

Zu Schornsteinen hingegen gibt es so einige Vorschriften...

Fabian
Insider
Beiträge: 2778
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Fabian »

Du kannst ja erst mal erklären, wie du dir die Befestigung in Lichtschächten vorstellst, am besten gleich mit einem Link auf die passende Vorschrift.

Flole
Insider
Beiträge: 3335
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Flole »

Damit in einem Lichtschacht genug Licht reinkommt ist dieser eigentlich immer groß genug das man ihn begehen kann wenn er so tief ist das man nicht "von oben hinein" arbeiten kann.

Falls du einen Luftschacht (oder Schacht allgemein) meintest: Da werden die Leitungen an Seilen abgehangen oder bei Neuinstallationen direkt mit großen Sammelschellen abgefangen.... Sogar bei den Pendelleuchten die ich im Büro hängen habe sind die 1m Kabel ordentlich abgehangen.

Da weder ein Lichtschacht noch ein Luftschacht ein Schornstein ist, und du dir meinen Post sicherlich ordentlich durchgelesen hast und auch gelesen hast das weder Normen noch Herstellervorgaben Vorschriften sind, ist die Frage nach einem Link zur passenden Vorschrift wohl als Witz zu verstehen.....

Abraxxas
Insider
Beiträge: 2075
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: [VFKD] Kabel vom Keller in die Wohnung kaputt ?

Beitrag von Abraxxas »

Fabian hat geschrieben:
15.07.2020, 16:02
Es gibt wahrscheinlich keine Vorschriften für in Schächten oder Rohren hängende Koaxkabeln.
Natürlich gibts die nicht, die Kabel sollen ja auch nicht hängen. Nichtsdestrotrotz funktioniert es bei 10-20m auch dauerhaft einwandfrei. Da wiegt so ein Kabel ca. 1kg, bei einer max. zulässigen Zugbelastung von 150N eher kein Problem.