Hausleitung Reparatur Kosten

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
T-Virus
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 23.02.2020, 12:36

Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von T-Virus »

Hallo zusammen,

ich hatte im Oktober bei meinem nun ehemaligen Kabelanschluss mit 500 Mbit/s Probleme beim Upload festgestellt.
Hier hat sich schon beim ersten Techniker Temin Ende Oktober bereits bemerkbar gemacht, dass das Problem die Hausleitung vom Keller zur Wohnung ist.
Da ich aber den Verlauf des Kabel Kanals vom Keller aus nicht kenne, konnte ich mit dem ersten Techniker damals auch die Leitung nicht weiter prüfen.

Beim zweiten Techniker Termin im November hatte ich dann auch meinen Vermieter dabei, in der Hoffnung, dass er weiß wo die Kabel lang laufen.
Leider wusste diese auch nicht wo die Kabel lang laufen und es gibt auch laut ihm keine Pläne für den Verlauf.
Die Kabel wurden laut dem Vermieter vor rund 30 Jahren gezogen, durch einen bekannten Elektriker, leider kann der auch keine Auskunft mehr liefern.

Hier hatten wir zusammen dann mit dem Techniker alle möglichen Räume und Wege abgesucht, aber konnte keinen Kabelkanal finden.
Entsprechend habe ich damals nach dem gescheiterten Termin dann den Entschluss fassen müssen wieder auf die DSL Leitung zu wechseln.

Nachdem der erste Schalttermin im Dezember wegen Ausbau der Telekom nicht machbar war, musste ich einen Termin Ende Januar abwarten.
Leider hatte hier 1&1 noch einen Übergangstarif von nur 50 MBit/s geschaltet.
Hier hatte man dann trotz schriftlicher Rückmeldung nochmals 2 Tage gebraucht um die Schaltung des 250 MBit/s Tarifs in die Wege zuleiten.
Hier tat sich dann auch rund 2,5 Wochen lang nichts.
Er nach mehrfachen hin und her mailen kam dann raus, dass sich die Schaltung wegen technischer Fehler bei 1&1 Wochen lang verzögert hat.
Da ich dann auch mit meiner Geduld nach dann beinahe 2,5 Monaten am Ende war, hatte ich hier binnen 2 Wochen einen Schalttermin gefodert oder hätte die Leitung zur Telekom umgezogen.
Dann hat es natürlich nur eine Nacht gedauert, bis man mir einen Termin genannt hat.
Hier wird dann am kommenden Freitag, den 28.02, endlich die Leitung geschaltet.

Dummerweise kam nun Vodafone mit seinem Cable Max Angeboten um die Ecke, die ich auch gerne nehmen würde.
Deshalb spiele ich aktuell mit dem Gedanken, gen GBit Anschluss trotz defekter aber noch lauffähiger Leitung zu holen.

Da es aber auch passieren kann, dass der Anschluss einen Totalausfall erleidet, wollte ich deshalb eine grobe Schätzung welche Kosten hier anfallen könnten um ein neues Kabel vom Keller in die Wohnung ziehen zu lassen.
Bei der Kabellänge würde ich aktuell ab 100 Metern schätzen.
Hier habe ich auch noch die Besonderheit, dass es sich hier um eine Mietwohnung in einem Doppelhaushälfte handelt.
Der Keller gehört hier zur anderen Haushälfte die eben vor 30 Jahren gekauft und zusammen gelegt worden.
Und zusätzlich gibt es einen Denkmalschutz.
Hier hatte ich auch schon bei der Stadt angefragt ob eine Lösung ala "loses Kabel zum Fenster raus in den Keller" gangbar wäre.
Leider hat die Stadt aber auch diese Lösung abgelehnt, weshalb nur ein Tausch der Hausleitung in Betracht gezogen werden kann.

Leider kamen bei Google keine brauchbaren Treffer wie viel solch ein Tausch kostet, weshalb ich hoffe, dass hier der ein oder andere schon eine ähnliche Situation hatte oder ein Elektriker grob schätzen könnte was sowas kostet könnte.
Sollte es günstig, also irgendwo bei 500€-600€ kosten, könnte ich mich mit meinem Vermieter ggf. auf eine Kostenteilung einigen.
Aktuell hat dieser sonst nicht die Absicht was zu machen, was mich auch ziemlich enttäuscht hat und mich somit zu VDSL zwingt, was ich eigentlich nicht mehr wollte.
Ebenfalls hatte ich Gestern schon einmal eine Anfrage an einen örtlichen Elektriker geschickt, Antwort dürfte aber erst Morgen erfolgen.
Ob dieser dann aber Kosten nennen kann, ist vermutlich unwahrscheinlich oder es muss ein Vorort Termin zur Beschauung gemacht werden.

Ich hoffe jemand kann hier ein paar Details liefern, was da auf mich/den Vermieter alles zukommt, wenn wir das Thema angehen.

T-Virus

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1543
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von NoNewbie »

Kabellänge 100m > ? Doppelhaushälfte ? Denkmalschutz ... naja und dann blos Erdgeschoss.
So schwer kann das doch nicht sein, würde Vodafone sagen...

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von NE3_Technician »

100 m Kabellänge ? Wenn du recht Recht hast, was ich aber anzweifle , dann geht's eh nicht . Das Kabel ist zu lang ...die Dämpfung zu hoch ... Musst min rg11 nehmen , macht alles noch teurer .

Wo genau liegt die Wohnung ? Erdgeschoss ? Mit Keller drunter ?

Das sind Infos die uns helfen. Oder Mal ein Handzeichnung mit groben Maßen ... Foto der Anlage ... Etc .
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

reneromann
Insider
Beiträge: 4668
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von reneromann »

Bei 100m Kabel werden 500..600 € nicht reichen - Da muss ja einerseits das Kabel selbst bezahlt werden - und dann kommen ja noch die Kosten für die Mitarbeiter zur Verlegung oben drauf.
Und bei 100m Kabellänge kann es durchaus sein, dass dort am einspeisenden Ende ggfs. sogar ein Linienverstärker ran muss und am abnehmenden Ende ein "normaler" Verstärker hin muss, damit das Signal auch nur halbwegs brauchbar übertragen wird.

cusal
Fortgeschrittener
Beiträge: 221
Registriert: 08.04.2010, 16:25

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von cusal »

Wenn sich beim Vermieter nichts regt, einfach mal schriftlich anmahnen.
Sollte dann immer noch nichts kommen, Miete kürzen.
Da werden die meisten wach und es geht ganz schnell

Flole
Insider
Beiträge: 3373
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von Flole »

cusal hat geschrieben:
23.02.2020, 15:59
Wenn sich beim Vermieter nichts regt, einfach mal schriftlich anmahnen.
Sollte dann immer noch nichts kommen, Miete kürzen.
Da werden die meisten wach und es geht ganz schnell
Ja es kommt dann ganz schnell eine Mahnung.... TV Empfang ist scheinbar möglich, Internet/Telefon ist offensichtlich über DSL auch möglich, wüsste nicht auf welcher Grundlage man dort irgendwas kürzen sollte. Ein Recht auf Internet über Koax gibt es schlicht und einfach nicht.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von NE3_Technician »

cusal hat geschrieben:
23.02.2020, 15:59
Wenn sich beim Vermieter nichts regt, einfach mal schriftlich anmahnen.
Sollte dann immer noch nichts kommen, Miete kürzen.
Da werden die meisten wach und es geht ganz schnell
Gut das das hier kein Rechtsforum ist , was ein Quatsch !
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

reneromann
Insider
Beiträge: 4668
Registriert: 28.06.2015, 13:26

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von reneromann »

Flole hat geschrieben:
23.02.2020, 19:09
cusal hat geschrieben:
23.02.2020, 15:59
Wenn sich beim Vermieter nichts regt, einfach mal schriftlich anmahnen.
Sollte dann immer noch nichts kommen, Miete kürzen.
Da werden die meisten wach und es geht ganz schnell
Ja es kommt dann ganz schnell eine Mahnung.... TV Empfang ist scheinbar möglich, Internet/Telefon ist offensichtlich über DSL auch möglich, wüsste nicht auf welcher Grundlage man dort irgendwas kürzen sollte. Ein Recht auf Internet über Koax gibt es schlicht und einfach nicht.
Das stimmt so nicht ganz. Wenn über die Nebenkostenabrechnung für einen vollversorgten Kabelanschluss kassiert wird, hat der Eigentümer auch für die volle Funktionalität der Hausanlage zu sorgen.
Analog dazu würde ja deiner Meinung nach eine Störung auf einer von drei Phasen bei der Stromversorgung ja auch keinen Mangel darstellen - immerhin funktionieren ja einige Steckdosen noch und man kann durch Umstecken alle Geräte betreiben...

hermann.a
Fortgeschrittener
Beiträge: 269
Registriert: 30.06.2014, 22:48

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von hermann.a »

Hallo,

wird da das Kabel 3x ums Haus gewickelt? 100m?? Ernsthaft?

Mfg
Hermann

Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2407
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Hausleitung Reparatur Kosten

Beitrag von Menne »

das Kabel muss ja iwie vom Keller in die Bude gehn, es gibt Leitungssucher wo ich genau sagen kann wo wie wohin des Kabel läuft! Oder Oldschool , einfach mal anziehn und hören wie es läuft!
Der Glubb is a Depp!