Schwankende Latenz abends

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Schwankende Latenz abends

Beitrag von floeff »

Hallo,

seit einigen Wochen habe ich ein Problem mit stark schwankenden Latenzen. Sie variieren sehr stark, im Smokeping sieht man sehr schön, dass immer zur "Rush hour" abends teils starke Schwankungen auftreten, während tagsüber alles in Ordnung ist. Die Geschwindigkeit selbst scheint mir in Ordnung zu sein (Business 500-Anschluss mit statischer IP), einzig die Latenz macht Probleme, u.a. bei SSH-Sitzungen. Ein anderer Anschluss in einem anderen Stadtteil ist von den Problemen nicht betroffen.

Die Probleme treten sowohl bei Messungen von außerhalb (Server im Rechenzentrum) als auch bei Tests von meinem Netz nach außen auf, auch dann, wenn keinerlei Endgeräte aktiv sind. Auch die Modemwerte scheinen ok zu sein, einen Paketverlust gibt es nicht.

KDG schreibt, es läge keine Segmentauslastung vor, hält die Schwankungen aber für normal/ok.

Ich war bereits direkt - mit einem anderem Laptop - per Kabel am Modem angeschlossen, kann also sowohl Laptop als auch lokalen Router als Problemursache ausschließen. Ich kann das Modem ausschließen, da vorher ein anderes angeschlossen war. Auch den Rechner kann ich ausschließen, da es zwei verschiedene sind, und ein Ping von außen direkt aufs Gateway ebenfalls schwankende Latenzen hat. Auch das Gateway kann ich ausschließen, da direkt am Modem angeschlossen ebenfalls Schwankungen auftreten.

Hier ein Beispiel der Spannweite:

--- http://vodafone.de ping statistics ---
358 packets transmitted, 358 received, 0% packet loss, time 357450ms
rtt min/avg/max/mdev = 17.187/40.554/179.827/24.219 ms

Spricht das nicht eigentlich für eine Segmentüberlastung?

Viele Grüße,
floeff

robert_s
Insider
Beiträge: 4306
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von robert_s »

floeff hat geschrieben:
16.01.2020, 21:26
Ich kann das Modem ausschließen, da vorher ein anderes angeschlossen war.
Was für ein Modem (Modell) war denn das? Ein DOCSIS 3.1 Gerät könnte ggf. Besserung bringen.
floeff hat geschrieben:
16.01.2020, 21:26
Spricht das nicht eigentlich für eine Segmentüberlastung?
Nicht zwingend, auch der "dahinter" liegende Netzknoten könnte überlastet sein. Daneben könnte es natürlich auch "unerwarteter Datenverkehr" sein, also dass jemand/etwas gerade Deinen Internetanschluss voll auslastet. Bei einer Fritz!Box als Router könntest Du danach im Online-Monitor schauen.

floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von floeff »

Ich hatte vorher ein KDG-Sagemcom (DOCSIS 3.0) dran, jetzt ein TC4400 (DOCSIS 3.1). Das Problem hab ich auch, wenn ich direkt am Modem im Bridge-Modus hänge und kein anderer Client in meinem Netz verbunden ist.
"Dank" statischer IP kann ich die nicht wechseln - ich könnte noch bei einem Freund testweise das Modem anschließen, der keine Probleme hat, um zu sehen, ob es da geht oder an meiner IP und dem dahinter liegenden Routing liegt. Ich hab eine 24.x IP, die dynamischen Adressen sind hier idR 188.x
Ich weiß nur nicht, ob das jemanden bei KDG interessiert, denn die eigentliche Bandbreite passt ja...

floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von floeff »

Ich hänge nochmal drei mtr-Mitschnitte an, die vielleicht hilfreich sind :-) Einmal zu Google, einmal zu Vodafone, einmal zu einem anderen KDG-Anschluss in derselben Stadt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

robert_s
Insider
Beiträge: 4306
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von robert_s »

floeff hat geschrieben:
16.01.2020, 22:27
ich könnte noch bei einem Freund testweise das Modem anschließen, der keine Probleme hat, um zu sehen, ob es da geht oder an meiner IP und dem dahinter liegenden Routing liegt.
Das wäre in der Tat noch ein sinnvoller Test, denn es sieht mir so aus als würde Dein Anschluss direkt am CMTS durch einen Tunnel geleitet, weil als 2. Hop dieser "business"-Hop antwortet und nicht wie üblich das CMTS. Wenn das stimmt, kann man nicht unterscheiden, ob die Latenz bis zum CMTS oder erst durch den Tunnel erhöht wird.

Allerdings scheint mir der Mitschnitt zu dem anderen KDG-Anschluss tatsächlich eher auf Segmentüberlastung hinzudeuten, denn der zeigt ja eine mehr als verdoppelte maximale Latenz (600ms vs 200-300ms), was daher rühren könnte, dass der noch mal Latenzprobleme oben drauflegt.

Interessant wären noch die Modemwerte aus dem TC4400, und mal ein Ergebnis von Speedtest.net zu einem Zeitpunkt, wo die Latenz so schlecht ist.

floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Re: Schwankende Latenz und schlechter Upload abends

Beitrag von floeff »

Danke für deine Antwort und sorry für meine späte Rückmeldung, irgendwie ist deine Nachricht an mir vorübergegangen... :/

Anbei zwei Screenshots der Modemwerte. Was jetzt als Problem dazu kommt ist, dass abends auch der Upload (jedoch nicht der Download) einbricht, auf ca. 10-15 Mbit/s. Tagsüber und nachts läuft alles problemlos mit bis zu 50 Mbit/s.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1494
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von NoNewbie »

Dann probiere bitte mal dein Modem an dem anderen Anschluss in deiner Stadt aus und prüfe ob dort die selben Fehler auftreten oder dort dein modem ohne Probleme funktioniert.
Damit kann man dann weiter was zu deinem Fehler sagen.

floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von floeff »

Werde ich tun - ich lasse parallel auch mal einen regelmäßigen Speedtest mitlaufen um zu sehen, ob die Latenzschwankungen und der geringe Upstream zeitgleich eintreten (was ich vermute). Zumindest die Latenzprobleme hatte ich auch mit einem anderen Modem, ein anderer (nicht-Business) Anschluss in einem anderen Gebäude, aber selben Stadtteil, hat dasselbe Problem.

slight
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2018, 01:05

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von slight »

Die Pegel im US sind viel zu niedrig (Signalstärke dBmV). Da hat wohl einer DS und US verwechselt. So sollte das aussehen:
Upstream-Kanäle
Kanal ID Kanaltyp Frequenz (MHz) Modulation Send. Signalstärke (dBmV) Ranging Status
8 SC-QAM 36 16QAM 45.5 Erfolgreich
5 SC-QAM 59 64QAM 47.5 Erfolgreich
7 SC-QAM 46 64QAM 45.5 Erfolgreich
6 SC-QAM 52 64QAM 45.5 Erfolgreich
Störung melden. Denn im DS sollten >33 SNR/MER (dB) Ziel sein:
Downstream-Kanäle
Kanal ID Kanaltyp Frequenz (MHz) Modulation Empf. Signalstärke (dBmV) SNR/MER (dB) Lock Status
0 OFDM 0~0 UNSUPPORTED 0.0 0 NEIN
33 OFDM 167~324 256QAM 3.7 41 JA
3 SC-QAM 154 256QAM 6 39 JA
2 SC-QAM 146 256QAM 6.1 39 JA
1 SC-QAM 138 256QAM 5.6 39 JA
4 SC-QAM 162 256QAM 6 39 JA
5 SC-QAM 602 256QAM -2.3 36.6 JA
6 SC-QAM 618 256QAM -0.3 39 JA
7 SC-QAM 626 256QAM 0.6 38.6 JA
8 SC-QAM 642 256QAM 2.4 39 JA
9 SC-QAM 650 256QAM 3.4 40.9 JA
10 SC-QAM 658 256QAM 4.4 40.4 JA
11 SC-QAM 666 256QAM 4.1 40.9 JA
12 SC-QAM 674 256QAM 4.2 40.4 JA
13 SC-QAM 682 256QAM 4.6 40.4 JA
14 SC-QAM 690 256QAM 5.2 40.4 JA
15 SC-QAM 698 64QAM 0.1 37.3 JA
16 SC-QAM 706 64QAM 0.7 37.6 JA
17 SC-QAM 714 64QAM 0.6 37.6 JA
18 SC-QAM 722 64QAM -0.5 36.3 JA
19 SC-QAM 730 64QAM -0.6 36.6 JA
20 SC-QAM 738 64QAM -0.4 36.6 JA
21 SC-QAM 746 64QAM -0.1 36.3 JA
22 SC-QAM 754 64QAM 0.1 36.6 JA
23 SC-QAM 762 64QAM 0.9 37.3 JA
24 SC-QAM 770 64QAM 0.7 37.6 JA
25 SC-QAM 778 64QAM 0.6 37.3 JA
26 SC-QAM 786 64QAM 0.6 37.6 JA
27 SC-QAM 794 64QAM 0.2 33.5 JA
28 SC-QAM 802 64QAM 0.4 36.6 JA
29 SC-QAM 810 64QAM 1.1 37.6 JA
30 SC-QAM 818 64QAM 0.6 37.3 JA
31 SC-QAM 826 64QAM 0.5 37.3 JA
32 SC-QAM 834 64QAM 0.1 37.6 JA
0 SC-QAM UNSUPPORTED NEIN
Hier zum nachlesen: viewtopic.php?p=63490#p63490

floeff
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.06.2010, 14:00

Re: Schwankende Latenz abends

Beitrag von floeff »

Danke für die Info! Laut der Tabelle hier im Forum sollte der US noch im Rahmen "tolerierte Abweichung" laufen. Er schwankt nicht wirklich, abends und nachts sind die Datenraten aber perfekt. Ich wechsle am Wochenende mal das Modem zurück aufs Original und sehe mir dabei auch gleich nochmal die Verkabelung an...