[VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Max247
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2021, 16:04
Bundesland: Brandenburg

[VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Max247 »

Hallo liebes Forum,
da ich als Laie auf diesem Gebiet die letzten Tage hier schon einiges beim lesen gelernt habe und ihr vielen echt super weitergeholfen habt, hoffe ich Ihr könnt auch mir ein wenig weiterhelfen.
Wir sind vor kurzem mit unserem Kabelanschluss in ein kleines Einfamilienhaus gezogen und leider habe ich seitdem gelegentlich (mehrmals pro Tag) Probleme mit dem Internet und Telefon. Beim Internet sind die Probleme nach ein paar Minuten vorbei, beim Telefon dauert es immer ein paar Stunden bis dies wieder funktioniert, alternativ kann ich aber auch den Router neu starten. Die Vorbesitzer hatten den Anschluss nur für`s Fernsehen genutzt und das funktioniert auch bei uns bisher ohne das ich Probleme gemerkt hätte.
Bisher habe ich schon folgendes gemacht:
Da die Verkabelung aus Verstärker und Verteiler ziemlich abenteuerlich hinter der Waschmaschine in der Luft baumelte hab ich dort mal etwas Ordnung reingebracht und das was ich so als empfohlene Komponenten gefunden habe noch ergänzt
Verkabelung.jpg
.
Den Verstärker habe ich wie zuvor eingestellt angeschlossen und mir die Werte in der Fritzbox angeschaut, ob der mal von einem fachkundigen Installateur eingebaut wurde weiß ich nicht. Die Werte vom Power Level für Empfang und Senden entsprechend der Tabelle hier aus dem Forum waren aber deutlich zu hoch.
Also hab ich mich mal vorsichtig an den Drehregler an der Vorderseite gewagt und gemerkt das dieser maximal aufgedreht war, dann mal ganz runter gedreht und dann minimal wieder rauf, bis ich diese Werte nun hatte
Empfang1.JPG
Empfang2.JPG
Senden.JPG
. Ich habe mich dabei an der Empfehlung 0-10 DbmV orientiert und laut der Tabelle sollten die Werte für den Empfang nun passen oder? Auf die Werte beim Senden hatte das Drehen keinen Einfluss und die scheinen mir zumindest entsprechend der Tabelle immer noch deutlich zu hoch oder? Kann das vielleicht meine Probleme verursachen und kann ich daran etwas ändern? oder habt ihr noch andere Ideen/ Empfehlungen?
Leider hat die Arbeit bisher mein Problem nicht beseitigt, auch wenn es gefühlt besser geworden ist, es ist weiterhin gelegentlich das Internet weg und die Telefone nicht nutzbar. Wobei sich das Problem auch wieder von selbst behebt aber halt wieder nur zeitweise. (Fehlermeldung: "Telefonie seit mehr als einer Stunde nicht oder nur eigenschränkt nutzbar")
Hier noch ein paar Infos die vielleicht wichtig sind:
Vodafone Kabel 100, Router eigene Fitzbox 6660, Verstärker Wisi VX 83 A
Werte Speedtest über LAN: Latenz = 9ms, Download = 103,9, Upload = 2,42
Beim Fernsehen merke ich keine Probleme.
Werte am Fernsehreceiver jetzt bei: QAM 256, 60dB(µV), BER1,0 x E-7 (vor dem runterregeln lagen die bei 75dB(µV))
Ich habe auch mal empfohlene Frequenzen einzeln durchgetestet und bei 114 - 130 keine Werte bekommen ist das problematisch bzw. sollte ich da vielleicht die Dosen tauschen?
Ich weiß das sind ziemlich viele Fragen aber ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.
Danke schonmal.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 5714
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Flole »

Der Verstärker ist nicht rückkanalfähig und hat dort nichts verloren wenn Internet genutzt wird.
robert_s
Insider
Beiträge: 6066
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von robert_s »

Max247 hat geschrieben: 14.09.2021, 18:01 Da die Verkabelung aus Verstärker und Verteiler ziemlich abenteuerlich hinter der Waschmaschine in der Luft baumelte hab ich dort mal etwas Ordnung reingebracht und das was ich so als empfohlene Komponenten gefunden habe noch ergänzt
Was ist das für ein weißes Kästchen da rechts unten?
Max247 hat geschrieben: 14.09.2021, 18:01 Leider hat die Arbeit bisher mein Problem nicht beseitigt, auch wenn es gefühlt besser geworden ist, es ist weiterhin gelegentlich das Internet weg und die Telefone nicht nutzbar.
Die SNR/MER Werte sind für Vodafone Deutschland-Verhältnisse auch sehr schwach. Die 256-QAM Kanäle sollten >38dB haben, ideal >40dB.

Um Einflüsse durch die eigene Anlage auszuschließen, könntest Du die Fritz!Box direkt an den HÜP anschließen, evtl. mit dem Kabel, das unten in das weiße Kästchen reingeht. Wenn Du da deutlich bessere SNR/MER Werte bekommen solltest, dann ist mit der Anlage etwas faul, evtl. ist der Verstärker defekt und koppelt Störungen ein und fällt kurzzeitig ganz aus.

Solltest Du dagegen auch mit der Fritz!Box direkt am HÜP genauso schlechte SNR/MER Werte haben, und auch die Aussetzer, dann liegt das Problem schon draußen auf der Straße (bzw. darunter). Evtl. ein "abgesoffener" Verzweiger, in den Wasser eingedrungen ist. Dann hilft nur Störung melden und Techniker kommen lassen, um die Signalstörung am HÜP nachzuvollziehen und das Problem an die NE3-Technik zur Behebung weiterzuleiten. Die müssten dann buddeln.

Aber wie gesagt, erst mal die eigene Anlage als Störungsursache ausschließen, indem Du mit dem Kabelmodem direkt an den HÜP gehst.
Max247
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2021, 16:04
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Max247 »

Danke für die schnellen Antworten.
Flole hat geschrieben: 14.09.2021, 18:40 Der Verstärker ist nicht rückkanalfähig und hat dort nichts verloren wenn Internet genutzt wird.
das kann es natürlich sein, wenn ich das richtig verstehe besitzt er einen passiven Rückkanal 5 - 30 MHz und der reicht nicht aus? Dann hoffe ich mal, dass das mein Problem löst.
Was haltet Ihr von dem Axing BVS 12-69N, sollten 20 dB bei mir reichen oder habt ihr andere Empfehlungen?
robert_s hat geschrieben: 14.09.2021, 18:48 Was ist das für ein weißes Kästchen da rechts unten?
Das ist ein galvanische Trennglied (technetix TRISX 1002 Galvanisches Trennglied 5-1218 MHz)
robert_s hat geschrieben: 14.09.2021, 18:48 Die SNR/MER Werte sind für Vodafone Deutschland-Verhältnisse auch sehr schwach. Die 256-QAM Kanäle sollten >38dB haben, ideal >40dB.

Um Einflüsse durch die eigene Anlage auszuschließen, könntest Du die Fritz!Box direkt an den HÜP anschließen, evtl. mit dem Kabel, das unten in das weiße Kästchen reingeht. Wenn Du da deutlich bessere SNR/MER Werte bekommen solltest, dann ist mit der Anlage etwas faul, evtl. ist der Verstärker defekt und koppelt Störungen ein und fällt kurzzeitig ganz aus.

Solltest Du dagegen auch mit der Fritz!Box direkt am HÜP genauso schlechte SNR/MER Werte haben, und auch die Aussetzer, dann liegt das Problem schon draußen auf der Straße (bzw. darunter). Evtl. ein "abgesoffener" Verzweiger, in den Wasser eingedrungen ist. Dann hilft nur Störung melden und Techniker kommen lassen, um die Signalstörung am HÜP nachzuvollziehen und das Problem an die NE3-Technik zur Behebung weiterzuleiten. Die müssten dann buddeln.

Aber wie gesagt, erst mal die eigene Anlage als Störungsursache ausschließen, indem Du mit dem Kabelmodem direkt an den HÜP gehst.
Hier die Werte, sehen glaube ich deutlich besser aus. HÜP direkt an die Fritzbox ging nicht, die Kupferleitung war zu dick aber über das Trennglied gings...
Senden_2.JPG
Empfang2_2.JPG
Empfang1_2.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2996
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Menne »

hol dir einen Fachmann, der kostet dich halt 99€ wenn er von VF kommt , aber dann passt es.
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4903
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Besserwisser »

Ich will ja nicht meckern,
aber ich glaube, dass die Seite vom galvanischen Trennglied,
wo man den Stecker anfassen kann,
in Richtung Verstärker gehört.

Die Seite, wo das HÜP-Kabel ankommt,
muss abgedeckt isoliert sein.

Sollte auch der HÜP geerdet sein,
ist das GT sowieso wirkungslos,
weil durch den PA überbrückt.

:streber:

Und sollte das GT komplett plastikverkapselt sein (auch an der Unterseite),
muss es auch an den PA angeschlossen werden.
Max247
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2021, 16:04
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Max247 »

Danke für euer Feedback!
Menne hat geschrieben: 14.09.2021, 21:36 hol dir einen Fachmann, der kostet dich halt 99€ wenn er von VF kommt , aber dann passt es.
Jetzt wo ich weiß, dass es am Verstärker liegt macht das natürlich Sinn bzw. hab ich schon mit Vodafone telefoniert, der Techniker wird voraussichtlich morgen kommen und soll mir dann einen "vernünftigen" Verstärker einbauen. Ohne das passende Messgerät werde ich mich da nicht dran machen...Alternativ hätte ich vielleicht auch einen 2fach-Verteiler setzen können, 1 Signal direkt zum Router und 1 Signal über den alten Verstärker fürs Fernsehen, jetzt sehen die Werte ja ganz OK aus, oder? Aber mit einem neuen Verstärker ist das natürlich besser :) .

Und danke das ihr euch auch meine Verkabelung angeschaut habt, ist wie gesagt nicht mein Fachgebiet aber so wie es war konnte ich es halt auch nicht lassen.
Besserwisser hat geschrieben: 15.09.2021, 02:53 Ich will ja nicht meckern,
aber ich glaube, dass die Seite vom galvanischen Trennglied,
wo man den Stecker anfassen kann,
in Richtung Verstärker gehört.

Die Seite, wo das HÜP-Kabel ankommt,
muss abgedeckt isoliert sein.

Sollte auch der HÜP geerdet sein,
ist das GT sowieso wirkungslos,
weil durch den PA überbrückt.

:streber:

Und sollte das GT komplett plastikverkapselt sein (auch an der Unterseite),
muss es auch an den PA angeschlossen werden.
Da hast du natürlich Recht, es ist ja dafür da die unterschiedlichen Potenziale zu trennen. Und auch das das HÜP-Kabel abgedeckt isoliert ist macht natürlich mehr Sinn, ich hatte es halt so eingebaut wie es ankam. Angeschlossen sein sollte es trotzdem richtig, auch wenn das Schaubild etwas verwirrend ist.
GT.jpg
Wenn ich die Plastikhülle jetzt drehe sollte es passen oder? Man sieht es auf dem Bild zwar nicht aber das HÜP-Kabel liegt natürlich nicht auf dem Blech auf...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4903
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Besserwisser »

Ja, dreh das Plastikgehäuse so,
dass die HÜP-Seite unberührbar ist.

:prost:
Max247
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2021, 16:04
Bundesland: Brandenburg

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Max247 »

Hallo liebes Forum,

leider hat alles nicht so funktioniert - wäre ja auch zu schön gewesen. Ich würde mich daher freuen wenn ihr nochmal über meine Werte schaut ob meine Alternativlösung so nun passt.
Hier der aktuelle Stand:
Der Techniker hat sich natürlich nicht gemeldet und erst beim 3. mal in der Hotline hat es dann mit dem Auftrag auch wirklich geklappt. Heute waren sie nun in der ganzen Siedlung fleißig unterwegs und haben wohl einiges in den Anschlusskästen auf der Straße getauscht bzw. tauschen dort morgen auch noch. Der Techniker hat sich leider nur telefonisch kurz gemeldet und sich meine Probleme schildern lassen. Laut seiner Aussage ist der Verstärker unproblematisch für meinen Anschluss und der Rückkanal reicht aus, ein neuer wird nicht eingebaut ggf. kommen sie aber nochmal und stellen diesen neu ein wenn draußen alles umgebaut ist und die Werte dann nicht passen. Naja, ich glaube leider nicht daran, dass da noch jemand kommt...und in der Hotline interessiert man sich nur für die Werte vom Speedtest und der passt ja grundsätzlich.
Leider bin ich mit dieser Lösung nicht wirklich zufrieden, da ich weiterhin Probleme insbesondere mit den Telefonen hatte. Auch die Werte in der Fritzbox sahen für mich nicht gut aus, in Senderichtung wurde nur noch ein Kanal mit 60,3 dBmV genutzt, ich schätze mal dass das meine gelegentlichen Probleme verursacht hat...?
Also habe ich nun meine Alternatividee mal ausprobiert und nach dem GT einen 2-fach-Verteiler gesetzt. Von dort einmal zum Verstärker fürs Fernsehen und einmal zur Fritzbox.
Die Werte die ich nun bekommen sehen aus meiner Sicht ok aus und bisher hatte ich auch keine Probleme mehr, was meint ihr dazu? kann ich das so lassen oder wie würdet ihr weiter vorgehen?
Empfang 1_3.JPG
Empfang 2_3.JPG
Senden 3.JPG

Danke schonmal für eure Einschätzung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Flole
Insider
Beiträge: 5714
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Probleme Internet/Telefon - Werte OK?

Beitrag von Flole »

Ich würde einen rückkanalfähigen Verstärker einbauen bzw. einbauen lassen. Es ist doch eigentlich so eine schöne Anlage, ordentlich und mit vernünftigem Material, das muss man doch nicht durch solche Basteleien verschandeln....