[VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
zerotjdc
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2021, 18:04
Bundesland: Hamburg

[VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von zerotjdc »

Hallo zusammen,

seitdem ich in meiner aktuellen Wohnung bin habe ich einen Telefon/Internetvertrag mit Vodafone und sonst nichts mehr mit denen. Ich habe mir vor ein paar Jahren einen Fernseher gekauft über den ich eigentlich nur Netflix oder YouTube schaue. Ich muss vorab sagen dass ich zum Thema Kabelfernsehen total naiv bin weil ich mich damit noch nie beschäftigt habe bzw. in anderen Ländern gelebt habe.
Also, vor etwa 2-3 Monaten habe ich probiert den Fernseher an das Kabelnetz anzuschließen, nur aus Neugier um zu sehen ob ich etwas empfangen würde, ohne zu ahnen dass sowas illegal sein könnte. Ich wollte eigentlich nur schauen ob es etwas wie öffentliche kostenlose Kanäle gibt, was in einigen Ländern wo ich schon war üblich ist. Nachdem ich das Kabel in die Buchse gesteckt habe konnte aber mein Fernseher keine Kanäle empfangen, und damit war das Thema für mich erledigt... Bis heute, als ein Vodafone-Berater unangekündigt bei mir vorbeigeschaut ist und ich ihn dummerweise in die Wohnung reingelassen habe. Er hat mich völlig überrumpelt und mich beschuldigt, Kabel Fernsehen schwarz geschaut zu haben (der Fernseher war leider noch an den Kabelanschluss angeschlossen), woraufhin ich gesagt habe dass ich doch keinen Empfang habe. Er hat dann selbst versucht mit dem Fernseher Kanäle zu empfangen, auch ohne Erfolg. Trotzdem hieß es dass alleine der Versuch illegal und strafbar sei und dass ich eine Strafe in Höhe von 20 Euro pro Monat zahlen soll, und zwar nicht nur für den Zeitraum wo ich angeblich Fernsehen geschaut habe, sondern auch in den kommenden Monaten. Alternativ hat er mir "aus Kulanz" ein Angebot für TV Vertrag gemacht für ca. 15 Euro monatlich, und er würde dann über meine Rechtswidrigkeit hinwegsehen.
Letztendlich habe ich das Angebot angenommen weil es schien in dem Moment die günstigere Option zu sein und weil ich keinen Bock habe mich mit Schreiben von Anwälten auseinanderzusetzen. Aber im Nachhinein frage ich mich ob das mit der Strafe überhaupt stimmt, insbesondere dass ich auch künftig monatlich zahlen sollte. Ansonsten würde ich vielleicht lieber 2 Monate nachzahlen statt einen Vertrag für 2 Jahre abzuschließen.
Weiß jemand auf welcher Grundlage die Strafe berechnet wird? oder wo ich das nachlesen kann?

Danke vorab!
DarkStar
Insider
Beiträge: 8493
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von DarkStar »

Einfach Ignorieren den Geier!
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 161
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von Alex-MD »

Sofort den neuen Vertragsabschluß widerrufen und im Zweifel noch den Herrn Verkäufer wegen Nötigung anzeigen.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32091
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von twen-fm »

Ganz ehrlich: Wenn jemand es wagen würde mich auf diese Art und Weise zu überrumpeln, der würde es bis zum Ende seines jämmerlichen Lebens zutiefst bereuen! :knüppel:
Keine Signatur mehr!
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13891
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von berlin69er »

Ist ein Haustürgeschäft und kann widerrufen werden. Das mit der Strafandrohung ist natürlich Quark.
Du bist auch nicht verpflichtet, solche Klinkenputzer in deine Wohnung zu lassen und schon mal gar nicht dürfen die an irgendwas rumfummeln, wie deinem TV oder ähnlich.
Wenn der noch mal kommt, würde ich persönlich mit der Polizei drohen... :kaffee:
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Loxagon
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 27.11.2020, 18:24

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von Loxagon »

Du kannst in deine Busche stecken, was DU willst.
Benutzeravatar
F-orced-customer
Fortgeschrittener
Beiträge: 259
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von F-orced-customer »

Ignorieren und mit Arschtritt aus dem Haus jagen!
VF (UM)Internet Premium 120/12 PU DualStack, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x http://tvdr.de
Benutzeravatar
Luedenscheid
Kabelfreak
Beiträge: 1267
Registriert: 18.04.2008, 17:00
Wohnort: Berlin

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von Luedenscheid »

berlin69er hat geschrieben: 10.02.2021, 21:48 Wenn der noch mal kommt, würde ich persönlich mit der Polizei drohen... :kaffee:
So lange würde ich nicht warten. :wink:
Mal abgesehen davon das ungebetener Besuch es nicht automatisch bis in mein Wohnzimmer schafft, empfehle ich auch den Vertrag
sofort zu widerrufen, unabhängig davon würde ich auch eine Anzeige wegen Nötigung machen.
Ich hoffe @zerotjdc hat sich vom Berater eine Visitenkarte geben lassen oder sich wenigstens die Personalien notiert?
Ebenso könnte man auch Kontakt zum Verbraucherschutz aufnehmen. Die Vorgehensweise von ehemals Kabel-Deutschland wurde
damals schon gerügt, dass diese Methode von einigen Vodafone Mitarbeitern heute weitergeführt wird interessiert bestimmt auch
den Verbraucherschutz? :wink:
________
Panasonic TX-65FZW804 OLED,
Panasonic DP-UB824,
YAMAHA RX-A2050,
VU+Ultimo 4K 1xDVB-C FBC /1xDVB-C/T2 Dual Hybrid Tuner
DM 8000 HD,
Apple TV 4K,
Kabel Premium Total,
Sky Entertainment + Film + Sport + HD
zerotjdc
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 10.02.2021, 18:04
Bundesland: Hamburg

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von zerotjdc »

Vielen Dank für eure Antworten! Ich habe ihn in mein Wohnzimmer reingelassen einfach weil er mich kalt erwischt hat und ich nichts zu verstecken habe (oder so dachte ich zumindest), jetzt bereue ich es natürlich... und da ich wirklich keine Ahnung habe, dachte ich dass das mit der Strafe eventuell doch stimmen könnte und ich bin darauf eingegangen.
Ich habe noch keine Auftragsbestätigung bekommen aber ich werde den Vertrag schon widerrufen. Vom Berater habe ich ja eine Visitenkarte bekommen aber ich werde vorerst keine Anzeige machen wenn er mich jetzt in Ruhe lässt.
Loxagon
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 27.11.2020, 18:24

Re: [VFKD] Strafe wegen versuchtem Schwarzsehen

Beitrag von Loxagon »

Doch, Anzeigen!

Der wollte dich mutwillig BETRÜGEN! Soll der mal sehen, wie es ist, wenn du den Spieß mit der Anzeige umdrehst. Du kannst sie ja immer noch zurücknehmen. NACH einer persönlichen Entschuldigung.