Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
mueller42
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2020, 17:42
Bundesland: Schleswig-Holstein

Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von mueller42 »

Hallo,

meine über 80-jährige Mutter hat vor Jahren einen Kabelanschluss-Vertrag unterschrieben, obwohl sie überhaupt kein Kabel-Fernsehen nutzt.
Sie benutzt weiterhin DVBT über die Hausantenne ihres Mietshauses - und der Kabelanschluss ist auch nicht auf ihrer "Buchse" verfügbar.
Trotzdem bucht Vodafone natürlich regelmäßig ab.
Deshalb möchte ich den Vertrag ohne Kündigungsfrist kündigen (ich habe uneingeschränkte Vollmacht), da ich vermute, dass sie getäuscht wurde.
Stehe ich da rechtlich auf der sicheren Seite? Mit welcher Begründung kann so eine außerordentliche, sofortige Kündigung erfolgen?
Wird sich Vodafone "bockig" zeigen oder werden solche Fälle kulant und gütlich abgewickelt?

Markus Müller
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13763
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von berlin69er »

Wenn sie das schon seit Jahren zahlt, wird es sicher schwierig. Sollte an der Buchse aber kein Kabel Signal anliegen, sehe ich gute Chancen. Freiwillig wird VF da aber sicher nicht handeln, wenn der Vertrag schon so lange existiert.

Ich hatte das mal bei der Oma meiner Freundin durch, wo der Vertrag aber noch relativ neu war. Die Klingelputze hat ihr sogar erzählt, sie solle ihren Verwandten nichts von dem Vertrag erzählen, weil diese ihr das nicht gönnen würden.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
mueller42
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2020, 17:42
Bundesland: Schleswig-Holstein

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von mueller42 »

Vielen Dank.
Kann es sein, dass auf einer Buchse mehrere Signale anliegen? Soviel ich weiß ist da nur eine Buchse und das Kabel ging früher in einen extra DVB-T-Receiver, inzwischen hat sie einen Fernseher mit eingebautem DVB-T2-Tuner.
Karl.
Insider
Beiträge: 2251
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Karl. »

DVB-T und Kabel können nicht auf einer Leitung sein.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8130
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von DarkStar »

Fristlose Kündigung aus welchen Grund? Weil das Signal nicht an der Dose anliegt? Muss es auch nicht, VF ist nur bis zum HÜP zuständig, es sei den man hat es ausdrücklich anders Vereinbart.
robert_s
Insider
Beiträge: 5038
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von robert_s »

Karl. hat geschrieben: 08.12.2020, 20:11 DVB-T und Kabel können nicht auf einer Leitung sein.
Nicht gleichzeitig, aber mit 5V DVB-T Speisespannung und einem entsprechenden Wechselschalter könnte man doch durchaus die gleiche Leitung wechselweise für beides verwenden, oder...?
Karl.
Insider
Beiträge: 2251
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Karl. »

Weil das auch jemand macht :streber:
Benutzeravatar
F-orced-customer
Fortgeschrittener
Beiträge: 226
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von F-orced-customer »

mueller42 hat geschrieben: 08.12.2020, 17:53 meine über 80-jährige Mutter hat vor Jahren einen Kabelanschluss-Vertrag unterschrieben, obwohl sie überhaupt kein Kabel-Fernsehen nutzt.
Kriminelle Drücker, Strafanzeige ist hilfreich bei der fristlosen Kündigung.
VF (UM)Internet Premium 120/12 PU DualStack, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x http://tvdr.de
Karl.
Insider
Beiträge: 2251
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Karl. »

Nach Jahren ist die Change damit durchzukommen fast 0.

Daher würde ich das Ding zum Laufzeitende kündigen, dann hat man halt einmal Lehrgeld bezahlt
Abraxxas
Insider
Beiträge: 2153
Registriert: 24.08.2010, 21:10
Wohnort: 67117

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Abraxxas »

Über 80 jährige Lehrgeld zahlen zu lassen finde ich schon etwas unmoralisch.