Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Benutzeravatar
Rocko
Fortgeschrittener
Beiträge: 338
Registriert: 05.11.2007, 17:53

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von Rocko »

Die Ausreden, das dass Internet mal ausfallen kann, zählt für mich nicht.

Diese ist meist Verfügbar, und wenn es ausfällt, kann ich auch auf TV verzichten, bzw. würde ich mittlerweile
entweder mit Fritzbox eine Mobilfunkanbindung als Ersatz nehmen via LTE Stick, oder eben mein Handy als Tethering über PC.

DVB-C + DVB-S haben sicher Ihre Daseinsberechtigung, werden aber in Zukunft weiter an Stellenwert verlieren, und bei den aufgerufenen
Vodafone DVB-C Preisen sicher auch viel schneller, vor allem wenn die Zwangsabgabe durch die Mieter fällt.
Karl.
Kabelexperte
Beiträge: 689
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von Karl. »

Rocko hat geschrieben:
06.08.2020, 13:32
DVB-C + DVB-S haben sicher Ihre Daseinsberechtigung, werden aber in Zukunft weiter an Stellenwert verlieren, und bei den aufgerufenen
Vodafone DVB-C Preisen sicher auch viel schneller, vor allem wenn die Zwangsabgabe durch die Mieter fällt.
Ich denke DVB-S wird uns länger erhalten bleiben als DVB-T & DVB-C, weil nur DVB-S wirklich flächendeckend verfügbar ist, es gibt auch Regionen, in denen kein für TV ausreichendes Internet verfügbar ist.

Sollte die Umlegbarkeit der Kabelanschlusskosten auf die Mieter wegfallen, müssten auch die Kosten für einen ENV sinken, um Schadensbegrenzung betreiben zu können.
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5097
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von GLS »

Rocko hat geschrieben:
06.08.2020, 13:32
DVB-C + DVB-S haben sicher Ihre Daseinsberechtigung, werden aber in Zukunft weiter an Stellenwert verlieren, und bei den aufgerufenen
Vodafone DVB-C Preisen sicher auch viel schneller, vor allem wenn die Zwangsabgabe durch die Mieter fällt.
Die desaströse Vodafone-Preispolitik hat doch nichts mit der Technologie DVB zu tun. Dieser Vergleich ist unfair. Es gibt zig Kabelanbieter, die aus DVB-C was Ordentliches machen und nicht mal teuer sind.

Und überhaupt: DVB-C, -S2, -T2 usw. gehen alle auch am PC und per Streaming (warum zum Geier verwenden diesen Begriff so viele ausschließlich für Internet? :hirnbump:) auf jedem anderen digitalen Endgerät im Haus - und das, für die, die es wollten, übrigens schon seit 20 Jahren. Die IPTV-Lobhubdelei wirkt einfach nur lächerlich, weil es etwas angeblich Neues verkaufen will.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland
Nicoco
Fortgeschrittener
Beiträge: 342
Registriert: 30.08.2017, 16:46

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von Nicoco »

GLS hat geschrieben:
06.08.2020, 15:48
Rocko hat geschrieben:
06.08.2020, 13:32
DVB-C + DVB-S haben sicher Ihre Daseinsberechtigung, werden aber in Zukunft weiter an Stellenwert verlieren, und bei den aufgerufenen
Vodafone DVB-C Preisen sicher auch viel schneller, vor allem wenn die Zwangsabgabe durch die Mieter fällt.
Die desaströse Vodafone-Preispolitik hat doch nichts mit der Technologie DVB zu tun. Dieser Vergleich ist unfair. Es gibt zig Kabelanbieter, die aus DVB-C was Ordentliches machen und nicht mal teuer sind.
Natürlich hängt das zusammen.
Durch die Preispolitik wird den Kunden DVB-C unattraktiv gemacht, vielleicht sogar gewollt...
Karl.
Kabelexperte
Beiträge: 689
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von Karl. »

Nicoco hat geschrieben:
06.08.2020, 16:16
Durch die Preispolitik wird den Kunden DVB-C unattraktiv gemacht, vielleicht sogar gewollt...
Denke nicht, dass man die DVB-C Kunden loswerden will, DVB-C wird es noch viele Jahre geben, wenn auch nicht unendlich viele Jahre...
niclas
Newbie
Beiträge: 50
Registriert: 02.09.2019, 08:21

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von niclas »

Karl. hat geschrieben:
06.08.2020, 16:42
Nicoco hat geschrieben:
06.08.2020, 16:16
Durch die Preispolitik wird den Kunden DVB-C unattraktiv gemacht, vielleicht sogar gewollt...
Denke nicht, dass man die DVB-C Kunden loswerden will, DVB-C wird es noch viele Jahre geben, wenn auch nicht unendlich viele Jahre...
Es kann durchaus System haben, die Kunden aus der DVB-C Nutzung mit voellig überzogenen TV-Kabelgebuehren zu vertreiben. Gegenueber der Politik wird dann gejammert, dieses Geschaeftsmodell rechnet sich nicht mehr. In Wirklichkeit sollen die Frequenzen freigezogen werden fuer noch mehr Kabel Internet Bandbreite und Provider Streaming Boxen. Damit lässt sich das Nutzungsverhalten der Kunden so schoen auswerten. Kundendaten sind bekanntlich Gold - jeder bekommt seine zielgenauen Werbeeinblendungen.
robert_s
Insider
Beiträge: 4695
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von robert_s »

niclas hat geschrieben:
07.08.2020, 00:22
Es kann durchaus System haben, die Kunden aus der DVB-C Nutzung mit voellig überzogenen TV-Kabelgebuehren zu vertreiben. Gegenueber der Politik wird dann gejammert, dieses Geschaeftsmodell rechnet sich nicht mehr. In Wirklichkeit sollen die Frequenzen freigezogen werden fuer noch mehr Kabel Internet Bandbreite und Provider Streaming Boxen.
Auf der anderen Seite kann es DVB-C Angebote nur vom Netzbetreiber geben, Streaming-Angebote jedoch von zahlreichen Anbietern. Insofern ergibt dieses "System" überhaupt keinen Sinn, denn man würde ja riskieren, viele "sichere" Kunden zu verlieren.
Karl.
Kabelexperte
Beiträge: 689
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von Karl. »

robert_s hat geschrieben:
07.08.2020, 04:47
Auf der anderen Seite kann es DVB-C Angebote nur vom Netzbetreiber geben, Streaming-Angebote jedoch von zahlreichen Anbietern. Insofern ergibt dieses "System" überhaupt keinen Sinn, denn man würde ja riskieren, viele "sichere" Kunden zu verlieren.
Mein Reden
:fahne:
RosaRiese_TK
Fortgeschrittener
Beiträge: 110
Registriert: 22.01.2020, 16:54
Wohnort: daheeme

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von RosaRiese_TK »

Gilt das jetzt nur für Neuverträge, oder auch für Bestandskunden?

Ich habe nämlich bis heute noch keine Info seitens VF erhalten, dass irgendwas erhöht werden soll.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 13431
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: Tarifänderungen bei Vodafone Kabel Deutschland und Vodafone West

Beitrag von DerSarde »

Die Beiträge, die sich um die Kabelanschlüsse in den Mietnebenkosten drehen, sind nun ab hier zu finden:
viewtopic.php?p=671560#p671560
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)