SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) sowie entsprechende Vorgängerpakete.
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 13182
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von DerSarde »

robert_s hat geschrieben:
03.05.2020, 21:57
Edit: Achso, der Screenshot von den Kanälen stammt von einem anderen User als dem, der die 100Mbit/s Upstream erreicht hat (der sich seit seinem Eingangsbeitrag nie wieder gemeldet hat). Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit nur 4 DOCSIS 3.0 Upstream-Kanälen machbar ist.
In dem Beitrag hier sieht man 6 Upstreams (einer davon mit nur 3,2 MHz Breite):
https://community.upc.ch/t5/Connect-Box ... true#M2297

Und in dem hier sind es 5 Upstreams:
https://community.upc.ch/t5/Connect-Box ... true#M2285

Beide hatten zumindest damals bei ihrem Gigabit-Vertrag (provisioniert wird 1100 / 110) keinerlei DOCSIS 3.1, trotz Providergerät...
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)

robert_s
Insider
Beiträge: 4300
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von robert_s »

JoeRayEMD hat geschrieben:
03.05.2020, 22:06
Die haben aber auch tatsächlich einen Vertrag mit der BBC
(die dort eingespeisten Programme wurden 2019 übrigens um BBC FOUR und die 2 Kindersender
reduziert nachdem ein neuer Vertrag abgeschlossen worden war). -
Das basiert ursprünglich historisch noch aus alten Analogzeiten,
als die Programme tatsächlich im Westen noch terrestrisch empfangen wurden.
Die werden da auch heute noch per Sat empfangen, da haben die ASTRA2-Spotbeams ja noch genügend Overspill.
JoeRayEMD hat geschrieben:
03.05.2020, 22:06
[So wurde das schon öfter erklärt. In der EU braucht man die Genehmigung der Sendeanstalt.]
Auch, wenn die Sendeanstalt nun nicht mehr in einem EU-Land ist...?

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30799
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von twen-fm »

JoeRayEMD hat geschrieben:
03.05.2020, 21:49
Für den, den es interessiert:
Die Programme, die in der Deutschschweiz nur noch mit der Box empfangen werden können,
waren lt. Umstellungsliste ab 27.08.2019:

RAI 4 / LA 7 / RAI SPORT / EUROSPORT1 (ital.) / DISCOVERY (ital.) / RAI NEWS 24 / VIDEO ITALIA HD /
MEDIASET EXTRA /
EURO STAR / EURO D / SHOW TÜRK / KANAL 7 AVRUPA / ATV AVRUPA / SHOW MAX / TGRT HABER /
CNN TÜRK / TV 8 INT /
TVI / SIC NOTICIAS / SIC INT / RECORD TV INT / TV GLOBO INT /
CANAL 24 HORAS / ANDALUCIA TV / TV GALICIA / ESTRELLAS / TELENOVELAS /
RTS SVET / TVCG / PINK PLUS / PINK EXTRA / RTK 1 / RTSH 3 / TV21 / KOHAVISION / KLAN KOSOVA /
TVRI / HRT TV / 1BN /
HAYAT PLUS / KURDSAT TV /
TVP POLONIA / DUNA / BVN / CCTV4 / RTR PLANETA / TGN THAI GLOBAL /
HUSTLER TV HD / EVIL ANGEL TV / DORCEL TV

Man sieht, daß das nicht gerade die Massenprogramme sind.
Aber das Gesamtangebot ist auch so schon sehr beeindruckend.
Hervorzuheben auch die britischen Programme, die mangels Knebelung durch die EU
eingespeist werden können.


Was digitalbitrate.com angeht, so waren in der Vergangenheit die Kabellisten dort leider immer sehr
unvollständig. Bestes Beispiel VDFK. Ganze Kanäle fehlen massenhaft und viele Programme
"sans nom" - ohne Namen, obwohl der Name mit eingespeist wird (z. B. 458 MHz bei uns die HF-Programme).
Daher habe ich die UPC CH-Listen von dort immer mit Vorsicht betrachtet.
Ob du es glaubst oder nicht, das sind durchaus (oder zumindest die meisten davon) Massenprogramme, zwar ist das nicht für das deutschsprachige Publikum bzw. deren Zielgruppe der Fall, aber für die ganzen (ausländischen) Bewohner der Schweiz ist das durchaus so. Dazu kommen noch die Programme in den Sprachen der schweizer Kantone, wie dies z.B. bei den italienischsprachigen gut zu sehen ist.
Keine Signatur mehr!

Torsten1973
Kabelexperte
Beiträge: 601
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von Torsten1973 »

GB ist zumindest noch bis Ende 2020 im Binnenmarkt vertreten, somit gelten noch die Regeln der EU.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 834
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von Johut »

robert_s hat geschrieben:
03.05.2020, 22:22
JoeRayEMD hat geschrieben:
03.05.2020, 22:06
Die haben aber auch tatsächlich einen Vertrag mit der BBC
(die dort eingespeisten Programme wurden 2019 übrigens um BBC FOUR und die 2 Kindersender
reduziert nachdem ein neuer Vertrag abgeschlossen worden war). -
Das basiert ursprünglich historisch noch aus alten Analogzeiten,
als die Programme tatsächlich im Westen noch terrestrisch empfangen wurden.
Die werden da auch heute noch per Sat empfangen, da haben die ASTRA2-Spotbeams ja noch genügend Overspill.
JoeRayEMD hat geschrieben:
03.05.2020, 22:06
[So wurde das schon öfter erklärt. In der EU braucht man die Genehmigung der Sendeanstalt.]
Auch, wenn die Sendeanstalt nun nicht mehr in einem EU-Land ist...?

Die Schweiz war und ist nicht Mitglied der EU!!!
Großbritanien ist ausgetreten aber der Vollzug dauert noch bis mindestens 31.12. d. J.

Laut den Mediengesetzen in der Schweiz ist es dort nicht nötig ein Einspeisevertrag mit den Programmanbietern abzuschließen, wie es in der EU notwendig ist.

Laut deren Bestimmungen darf alles ortsmögliche (dazu gehören auch alle frei über Sat. empfangbaren Programmen ( z..b. der BBC oder ITV) in ein Kabelnetz eingespeist werden. Die Schweiz hat somit das liberalste Gesetz Europas, was die Einspeisung von ausländischen TV- und Hörfunkprogrammen betrifft.

robert_s
Insider
Beiträge: 4300
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von robert_s »

Johut hat geschrieben:
04.05.2020, 13:54
Die Schweiz war und ist nicht Mitglied der EU!!!
Großbritanien ist ausgetreten aber der Vollzug dauert noch bis mindestens 31.12. d. J.
Es ging ja auch nicht um Programme aus der Schweiz. Die Frage war, ob die EU-Mediengesetze auch den Abschluss eines Einspeisevertrags erfordern, wenn die Sendeanstalt sich nicht in einem EU-Land befindet. Das war bei den britischen Sendern der Fall, ist es nun aber (so gut wie) nicht mehr. Also wird der EU-Austritt nun etwas an der Situation ändern oder nicht?

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 834
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von Johut »

Da es sich hier um die Einspeisung in der Schweiz handelt, greifen die EU-Gesetze nicht. Die BBC wäre auch gar nicht in der Lage einen Einspeisevertrag außerhalb Ihres Sendegebietes (Großbritannien) abzuschließen, da sie in diesem Falle gezwungen wäre, für alle Ihre Sendungen, die Senderechte für das empfangene Land, in diesem Falle die Schweiz, zu erwerben. Diese sind aber i. d. R. schon durch die einheimischen Sendeanstalten und derer aus den Nachbarländern aufgekauft. Des Weiteren würde die britische Steueraufsicht (in Großbritannien wird der öffentlich-rechtliche Rundfunk aus Steuereinnahmen finanziert) dies nicht zulassen.

Der Vergleich mit den Niederlanden hingt, da die BBC-Programme hier schon immer eingespeist wurden, da sie im Overspill über die Meerenge hier terrestrisch empfangbar waren und sind. Hier greift die Overspill-Regelung im Grenzbereich zu anderen Ländern, welche die Einspeisung gestattet, ähnlich der ORF 1-Einspeisung in Oberbayern.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30799
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von twen-fm »

In Belgien ist es genauso. Auch dort werden britische Programme im Kabelnetz eingespeist. Der "Overspill" gilt dort auch...
Keine Signatur mehr!

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 834
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von Johut »

Im Nordwesten Frankreichs ebenso, Normandie, Dünkirchen.

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 30799
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: SD-Abschaltung (nicht) im Kabel

Beitrag von twen-fm »

Luxemburg wahrscheinlich auch. Zumindest war die BBC (1) früher in der "Telecran" (luxemburgische TV-Zeitschrift) abgebildet. Ob das noch der Fall ist weiss ich nicht, da ich seit 10 Jahren keine Ausgabe mehr in der Hand gehabt habe.
Keine Signatur mehr!