[VFKD] Eigentümer Wechsel

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West (ehem. Unitymedia), der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Kitty
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13.04.2021, 20:23
Bundesland: Schleswig-Holstein

[VFKD] Eigentümer Wechsel

Beitrag von Kitty »

Hallo zusammen,
ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin.

Wir haben einen Kabelanschluss und eine Giga TV Box. Das Paket läuft über unsere Vermieter. Nun ist es so, dass unsere Wohnung verkauft wird.

Frage: ist es möglich, dass der Vertrag vom alten Vermieter auf den Neuen umgeschrieben werden kann, ohne das der Vertrag gekündigt werden muss? Der Hintergrund ist der - wenn der Vertrag von unseren alten Vermietern gekündigt werden muss, muss ja die Giga TV Box abgegeben werden. Nun habe ich dort aber viele Sachen aufgenommen, die ich gerne behalten möchte. Von daher wäre eine Umschreibung auf den neuen Vermieter das Beste. Ist das möglich?
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 724
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Eigentümer Wechsel

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

ja, dass ist möglich, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind: https://kabel.vodafone.de/hilfe_und_ser ... ebernehmen
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13845
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VFKD] Eigentümer Wechsel

Beitrag von berlin69er »

Ich würde mal behaupten, dass das nicht mit Eigentumswechsel zu tun hat.
Entscheidend ist doch eher der Mietvertrag! Wenn dort der Anschluss aufgeführt ist, muss sich auch der neue Eigentümer daran halten. Mietverträge bleiben bei Eigentumswechsel unangetastet.
Im Zweifel mal bei der Mieterberatung nachfragen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Flole
Insider
Beiträge: 4990
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Eigentümer Wechsel

Beitrag von Flole »

berlin69er hat geschrieben: 15.04.2021, 13:55 Entscheidend ist doch eher der Mietvertrag! Wenn dort der Anschluss aufgeführt ist, muss sich auch der neue Eigentümer daran halten. Mietverträge bleiben bei Eigentumswechsel unangetastet.
Wenn der Vermieter aber nicht überschreibt sondern kündigt und der neue einen Neuvertrag abschließt dann kann das schonmal nen Gerätetausch auslösen. Das hat so erstmal ja nichts damit zutun was im Mietvertrag steht.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13845
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VFKD] Eigentümer Wechsel

Beitrag von berlin69er »

Eine Kündigung wäre aber vermutlich dann nicht rechtens, wenn das Folgen für den Mietvertrag hätte.
Ich gehe mal davon aus, dass der Vertrag in dem Fall zum Objekt bzw. der Mietsache gehört, nicht zum jeweiligen Eigentümer.
Mietrecht ist allerdings kompliziert. Vermutlich ist das Beste, die Eigentümer zunächst mal zu kontaktieren und das Problem zu schildern.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Flole
Insider
Beiträge: 4990
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VFKD] Eigentümer Wechsel

Beitrag von Flole »

Warum sollte ein Mietvertrag dem Vermieter verbieten bei Vodafone zu kündigen? Hast du sowas schonmal irgendwo gesehen? Mal ganz davon abgesehen ob das überhaupt zulässig wäre.... Im übrigen ist der Mietvertrag dann ja auch irgendwann auf den neuen Eigentümer übertragen worden, dann darf der alte Vermieter den Vertrag auch wieder kündigen und schon kannst du die Klausel in die Tonne kloppen. Der wird ja nicht bis an sein Lebensende für einen TV Anschluss in einer Wohnung die er mal besessen hat bezahlen.....

Wenn der neue Vermieter nach Kündigung einfach einen Neuvertrag abschließt hat das für den Mieter keine Auswirkung im Bezug auf die Leistung, nur einen Gerätetausch und das wird wohl keine unzumutbare Beeinträchtigung sein. Störend ist es aber dennoch und in der Regel auch vermeidbar und genau darum geht es. Da braucht man auch nicht zur Mieterberatung oder sonstwas zu rennen, da Vodafone nicht mal die Art des Receivers garantiert kann der Vermieter das schon gar nicht und wird das auch nicht getan haben.

Ein Gebäude kann keine Verträge schließen, das kann nur eine Person. Damit gehört der Vertrag immer einer Person und niemals zu einem Gebäude, auch wenn er vielleicht die Versorgung eines Gebäudes regelt....