[VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West (ehem. Unitymedia), der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
tosch350
Newbie
Beiträge: 97
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von tosch350 »

Wer weiß, was sie mir dann schicken würden und ob ich dort alles so anschließen kann, wie bisher...

Und welche Geschwindigkeit mein Anschluss überhaupt schaffen würde.
Sonntagabends habe ich gelegentlich eine schwankende Auflösung bei Amazon Video. Die Speedtests in den letzten Tagen waren aber ok, auch abends. Werde das heute nochmal beobachten.
4mile
Fortgeschrittener
Beiträge: 141
Registriert: 14.12.2009, 11:33
Wohnort: Kreis GER

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von 4mile »

Was hast du für ein Modem?
Ich habe die Vodafone-Box bekommen und habe alles daran, was ich vorher hatte (bis auf die Fritzbox, da WLAN inkl. war) angeschlossen.
Red Internet & Phone 50 Cable
SAT-TV - Receiver: Kathrein UFS 903
Fritte2020
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 01.07.2020, 15:16
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von Fritte2020 »

Hallo.
Mein Tip Kündige den Vertrag jetzt schon also selbst wenn er noch bis 2022 läuft.
Suche dir dann die Nummer von der Kundenrückgewinnung im Google raus oder jemand hat eine Hotline hier im Forum.
Ruf an und frag einfach.
Sag einfach bist unzufrieden.
Ich bin mir sicher da wird sich mit Sicherheit ein Guter Vertrag finden trotz der Langen Vertragslaufzeit.
P.s. Wenn man den Vertrag über die Normale Kundenhotline Verlängert gegen die nur einen Rabatt von 7,50€.
Deshalb über die Kundenrückgewinnung gehen das Lohnt sich schon eher.
tosch350
Newbie
Beiträge: 97
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von tosch350 »

Der am Telefon heute meinte, ich soll mich zur Abteilung "Kündigungsvermeidung" verbinden lassen.

Momentan habe ich am CBN CH6640E das Telefon, 2 LAN-Geräte und die Fritzbox 7270 (nur für WLAN) angeschlossen. Wenn ich mich richtig erinnere, funktioniert das, obwohl das CBN nicht im Bridge Modus ist.

Angenommen, ich wechsele jetzt zu einem neuen Vertrag und sie würden mir am Ende doch eine Vodafone Station schicken, würde das damit auch so funktionieren?

Früher oder später will ich mir eine eigene Fritzbox Cable kaufen, aber nicht sofort.
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 673
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

die Standardkabelrouter verhalten sich alle gleich. Egal, ob dies ein CBN-, Hitron-Gerät oder eine VF Station ist.

Verhandlungstipp: Versuche, dass die WLAN-Option kostenfrei im neuen Vertrag enthalten ist. Dadurch kannst du dir ggf. dann die alte FB 7270 sparen, bis du auf die Fritz!Box Cable umgestellt hast.
tosch350
Newbie
Beiträge: 97
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von tosch350 »

Ich habe die Fritzbox 7270 so eingestellt, dass sich das WLAN nachts automatisch ausschaltet und auch sonst die Sendeleistung auf 6% reduziert.

Nach meinen Recherchen von vor längerer Zeit können das weder das CBN, noch die Vodafone Station.

Ich bin zwar kein Aluhutträger, aber da ich fast rund um die Uhr im Raum mit der Fritzbox bin und das WLAN auch nur in diesem Raum brauche, ist mir das so ganz recht.
4mile
Fortgeschrittener
Beiträge: 141
Registriert: 14.12.2009, 11:33
Wohnort: Kreis GER

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von 4mile »

naja, wenn ich das Handbuch lese...
https://kabel.vodafone.de/static/media/ ... 4233DE.pdf
Red Internet & Phone 50 Cable
SAT-TV - Receiver: Kathrein UFS 903
Fritte2020
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 01.07.2020, 15:16
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von Fritte2020 »

Hallo.
Man könnte doch zumindest hat es bei der Connect Box geklappt.
Die Fritte via TAE anschließen.
Sprich man nimmt den TAE Adapter der bei der Vodafone Station Beiliegt.
Dann das DSL Kabel von der Fritte an den TAE anklemmen und Konfigurieren.
Dann kann man quasi alles mit der Fritzbox machen heißt das DECT kann man nutzen und und und.
Oder geht das bei der Vodafone Station nicht mehr?
Alternativ wenn 50Mbit Reichen.

https://eazy.de/
Dort sollte es die Connect Box noch geben das würde mit der von mir gezeigten Variante klappen.

Oder alternativ

https://www.o2online.de/internet-festnetz/kabel/
Sofern sie o2 Kunde sind sprich man hat dort ein Handy Vertrag bekommt man ein Kombirabatt.
tosch350
Newbie
Beiträge: 97
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von tosch350 »

4mile hat geschrieben: 14.02.2021, 20:05 naja, wenn ich das Handbuch lese...
https://kabel.vodafone.de/static/media/ ... 4233DE.pdf
Zeitschaltung geht also wohl, aber zur Sendeleistung habe ich nichts gefunden.

Naja, ich werde sehen, ob ich überhaupt zum jetzigen Zeitpunkt ein günstiges Angebot bekomme. Bin da nicht sehr optimistisch.
tosch350
Newbie
Beiträge: 97
Registriert: 19.07.2010, 17:36

Re: [VFKD] Steigende Preise bei Vertragswechsel. Kündigung besser?

Beitrag von tosch350 »

@Fritte2020

So ganz habe ich das jetzt ehrlich gesagt nicht kapiert.

Die Fritzbox soll jedenfalls (zumindest bis ich eine 6591 oder 6660 habe) nur für das WLAN zuständig sein. Mit den LAN-Ports und der Telefonie gab es schon vor geschätzt 2 Jahren Schwierigkeiten, so dass die dann am CBN angeschlossen wurden.