[VFKD] Netzintegrierter Anrufbeantworter wird abgeschaltet

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. der Vertriebsmarke „eazy“ betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
robert_s
Insider
Beiträge: 4551
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VFKD] Netzintegrierter Anrufbeantworter wird abgeschaltet

Beitrag von robert_s »

GLS hat geschrieben:
12.07.2020, 12:31
Der Fall, wo man einen AB braucht, ist ganz einfach: Anruf auf dem Festnetz, wenn man nicht zu Hause ist. Und nein, Weiterleitung auf's Handy kommt aus Kostengründen nicht in Frage,
Wäre für mich mit der kostenlosen Vodafone-Flat auch kein Problem...
Benutzeravatar
Kabelheini
Fortgeschrittener
Beiträge: 241
Registriert: 07.11.2012, 10:50
Wohnort: Ostfriesland

Re: [VFKD] Netzintegrierter Anrufbeantworter wird abgeschaltet

Beitrag von Kabelheini »

Besserwisser hat geschrieben:
12.07.2020, 10:06
robert_s hat geschrieben:
11.07.2020, 17:41
Wenn es "warten kann", schickt man eine e-mail, wenn man eine "zeitnahe" Antwort braucht, eine Message, und wenn man eine "Echtzeit-Antwort" braucht, ruft man an. Da fällt mir kein Use Case für einen Anrufbeantworter ein.
Die 80-jährige Omma kann nicht Email und SMS.
Wenn es keinen AB mehr gibt, dann schreibt die eine Postkarte.

:fahne:
Meine Mutter ist über 83+, sie hat ein rotes Tastentelefon an der "Schnur", den Netz-AB kennt sie schon viele Jahre und kann damit umgehen.
Alle versuche der letzten Jahre da was schnurloses oder ein Tablet unterzubringen sind gescheitert.
Der AB wird mehrfach täglich abgehört um zu schauen ob es etwas neues gibt.

Das wird hart.
Vor allem auch für mich, ich darf das nämlich erklären und Lösungen suchen...

Frage deshalb: gilt die Abschaltung auch für ehemals unity?
Lusche1234
Fortgeschrittener
Beiträge: 354
Registriert: 28.10.2011, 21:10

Re: [VFKD] Netzintegrierter Anrufbeantworter wird abgeschaltet

Beitrag von Lusche1234 »

Meine Oma hat Internet, Ein Handy, Email, und Whatsapp. Meine Oma ist BJ 1939. Geht also schon, wenn man möchte. Wobei sie das mit dem Whatsappen noch nicht so ganz kann.

Spaß beiseite. Den Anrufbeantworter nutzen doch nur noch die wenigsten Menschen. Wir haben bei unserem auch schon ewig Nachrichten drauf, und keiner hörts ab, weil die dann eh schon überholt sind. Deswegen für mich okay. Wer einen braucht, der kann sich ein entsprechendes Telefon oder Fritzbox kaufen. Kostet nicht die Welt!
Torsten1973
Kabelexperte
Beiträge: 607
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [VFKD] Netzintegrierter Anrufbeantworter wird abgeschaltet

Beitrag von Torsten1973 »

Kabelheini hat geschrieben:
13.07.2020, 08:45
Meine Mutter ist über 83+, sie hat ein rotes Tastentelefon an der "Schnur", den Netz-AB kennt sie schon viele Jahre und kann damit umgehen.
Alle versuche der letzten Jahre da was schnurloses oder ein Tablet unterzubringen sind gescheitert.
Der AB wird mehrfach täglich abgehört um zu schauen ob es etwas neues gibt.

Das wird hart.
Vor allem auch für mich, ich darf das nämlich erklären und Lösungen suchen...

Frage deshalb: gilt die Abschaltung auch für ehemals unity?
Bei VFW (ex-UM) gab es mWn nie einen AB im Netz. Bist du sicher, das nicht das Telefon einen integrierten AB hat oder hat deine Mutter eine Fritzbox?
Benutzeravatar
Kabelheini
Fortgeschrittener
Beiträge: 241
Registriert: 07.11.2012, 10:50
Wohnort: Ostfriesland

Re: [VFKD] Netzintegrierter Anrufbeantworter wird abgeschaltet

Beitrag von Kabelheini »

Torsten1973 hat geschrieben:
29.07.2020, 23:49
Bei VFW (ex-UM) gab es mWn nie einen AB im Netz. Bist du sicher, das nicht das Telefon einen integrierten AB hat oder hat deine Mutter eine Fritzbox?
Ups, du hast recht, da war ich auf dem falschen Dampfer...