[VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

In diesem Forum geht es um Vodafone Premium und Vodafone Premium Plus von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia), die DAZN Channels, die internationalen TV-Pakete, die entsprechenden Vorgängerpakete (HD Premium, Allstars, Kabel Digital Home etc.) sowie um Video on Demand von Vodafone bzw. das frühere Angebot Select Video.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
Lars-
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 13:16 Ah, alles klar! Und das dann auf UM Karten? Anders gehts ja nicht...
Ja. Die Smartcards von VFKD funktionieren im Netz von VF West (noch) nicht.
Viele Grüße,
Lars
Karl.
Insider
Beiträge: 3540
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Karl. »

Umgekehrt auch nicht.

Nur mal aus Interesse:
Welche Sender gibt's über Sat grundsätzlich, aber nicht mit CI+ Modul?
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Peter65
Insider
Beiträge: 9413
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Peter65 »

Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 12:22 Im Gebiet von Ex-UM kann und konnte man schon immer Smartcards ohne Vertrag bestellen. Mein Eindruck ist einige User hier schließen gerne von VFKD auf VF West und umgekehrt, obwohl das ein Unterschied ist wie Tag und Nacht (egal ob bei Smartcards oder Provisionierung eines eigenen Kabelmodems, z.B. eines reinen Kabelmodems ohne Router).
Richtig, das geht bei exUM, aber was steht unter der Preisliste: * in Verbindung mit Vodafone Basic TV Cable MNV. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.
Das dürfte sich auch alle da aufgeführten Dinge beziehen weil, ohne ein TV Abo kann ja nichts freigeschaltet bzw. aktiviert werden.

Deine Preisliste ist ja nicht die Preisliste für Internet/Phone und TV Abo's, sondern für Anschlüsse in NRW.
Das ist die Liste für die Internet/Phone und TV Abo's: https://www.vodafone.de/media/downloads ... fon-TV.pdf
Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 12:22 Momentan ein UM CI+ Modul, später Linux-Receiver.
Warum wenn später Linux Receiver erst die Freischaltung von Sky auf ner UM Nagra Karte?
Wie @berlin69er schreibt läßt sich die V23 ohne weiteres in einer Linux Box nutzen.
Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 12:22 Sky könnte auch die verbleibenden MUXe im Kabelnetz kündigen und ihre Sky Q-Boxen über IP beliefern. Der Punkt ist aber: Sky wird niemals an den Punkt kommen, wo sie alle Abonnenten zu 100% auf ihrer eigenen, von ihnen kontrollierten Knebelplattform haben, sondern sie müssen andere Verbreitungswege zulassen, bei Sat z.B. das Sky CI+ Modul (das man nur telefonisch bestellen kann und auf dem nicht alle Sender freigeschaltet werden). Und im Kabel halt die Plattform des Kabelbetreibers und die läuft nun mal mit Nagra. Wer wen gängelt, da spielt es schon ein Rolle wessen Verschlüsselungssystem mal wählt. Ich bezahle das Abo - ich wähle.
Gibt es schon, ne Sky Box per IP, die Sky Q Mini. CI+Modul bei Sky, aktuell so gut wie gar nicht mehr zu bekommen. Im Kabel, das ist zu allgemein, es gibt Kabelnetzbetreiber die setzen Sat auch DVB-C um, da sieht es wieder etwas anders aus, da bekommt man keine Sky Freischaltung auf einer Anbieter Karte. Und zum Unterschied zu VF, da wird dann gepairt.
Bei VF ist das schwieriger, weil da werden Karten der ehemaligen jetzt unter VF zusammen geführten Anbieter genutzt.
Bei exKD ist das die G02. Bei exUM die V23, welche keine VF Karte ist sondern eine Karte von (ehemals) KabelBW, die Karten beherrschen die NDS Verschlüsselung der Sky Receiver.

Was dein Sky Abo betrifft, hast du da schon mal in deinen Sky Account rein gesehen?
Weil da dürften ja alle Abo's und auch die genutzten Karten dazu aufgeführt sein.

mfg Peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Lars-
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

Karl. hat geschrieben: 19.12.2020, 13:30 Umgekehrt auch nicht.
Die Nagra-Karten könnte man untereinander zusammenlegen, und die NDS ebenfalls. Aber beide Systeme müssen wohl bleiben, wegen Sky. Und weil der Tausch aller NDS-Karten in BW (noch) zu teuer kommt.
Karl. hat geschrieben: 19.12.2020, 13:30 Nur mal aus Interesse:
Welche Sender gibt's über Sat grundsätzlich, aber nicht mit CI+ Modul?
UHD-Sender
Lars- hat geschrieben: 18.12.2020, 23:45 außer dass Sky auf Nagrakarten kein UHD freischaltet, weil UHD exklusiv zusammen mit Sky Q angeboten werden soll.
Nicht das ganze Programmangebot über CI+ verfügbar zu machen, ohne triftigen Grund, halte ich für einen Verstoß gegen Kartellrecht.
Viele Grüße,
Lars
Lars-
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

Peter65 hat geschrieben: 19.12.2020, 13:40 Richtig, das geht bei exUM, aber was steht unter der Preisliste: * in Verbindung mit Vodafone Basic TV Cable MNV. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.
Praktisch geht es aber auch ohne, also wenn man nicht gerade in so einen Aktivierungsfehler rein läuft wie ich bei der zweiten Karte.
Peter65 hat geschrieben: 19.12.2020, 13:40 Das dürfte sich auch alle da aufgeführten Dinge beziehen weil, ohne ein TV Abo kann ja nichts freigeschaltet bzw. aktiviert werden.
Bei der ersten neuen "Abo-losen" Karte konnte ich ganz normal eine Freischaltung über das VF-Kundencenter anstoßen und Sky konnte dann auch das Abo draufbuchen.
Peter65 hat geschrieben: 19.12.2020, 13:40 Deine Preisliste ist ja nicht die Preisliste für Internet/Phone und TV Abo's, sondern für Anschlüsse in NRW.
Ich bin in Hessen und auf Seite 1 oben links steht hochkant "Preisliste Kabelanschluss NRW+HES". In der Novemberausgabe, die Du verlinkt hast, steht die Smartcardaktivierung für 9,99 nicht drin.
Peter65 hat geschrieben: 19.12.2020, 13:40 Warum wenn später Linux Receiver erst die Freischaltung von Sky auf ner UM Nagra Karte?
Wie @berlin69er schreibt läßt sich die V23 ohne weiteres in einer Linux Box nutzen.
Ja schon, aber welchen Vorteil hat die V23 denn gegenüber einer Nagrakarte. Nur weil VF Mist gebaut hat bei der Aktivierung meiner zweiten abolosen Karte würde ich nicht von Nagra weggehen.
Peter65 hat geschrieben: 19.12.2020, 13:40 Was dein Sky Abo betrifft, hast du da schon mal in deinen Sky Account rein gesehen?
Weil da dürften ja alle Abo's und auch die genutzten Karten dazu aufgeführt sein.
Bei Sky im Kundencenter steht die Smartcardnummer der Nagrakarte, also die Nummer, die man telefonisch durchgegeben hat und die aktiviert wurde. Bei meiner Zweitkarte steht noch eine andere Nagrakarte drin (die aber auf meine Eltern läuft, weshalb ich das Sky-Abo auf eine Nagrakarte umbuchen will, die auf mich angemeldet ist).
Viele Grüße,
Lars
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13995
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von berlin69er »

Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 13:42Nicht das ganze Programmangebot über CI+ verfügbar zu machen, ohne triftigen Grund, halte ich für einen Verstoß gegen Kartellrecht.
Sieht das Kartellamt aber offenbar anders, denn es ermittelt nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass das daran liegt, dass es weder ein explizites UHD Paket gibt, noch dass dafür separat bezahlt werden muss. UHD gibts quasi gratis oben drauf.
Im Übrigen kann ich den UHD Sender (ist nämlich eigentlich nur einer, der zwischen BL und Sport switcht) mit meiner VU+ sehen.
Hab den SkyQ im Abo, aber die Karte läuft in der Linuxbox.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Lars-
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 14:26 Im Übrigen kann ich den UHD Sender (ist nämlich eigentlich nur einer, der zwischen BL und Sport switcht) mit meiner VU+ sehen.
Hab den SkyQ im Abo, aber die Karte läuft in der Linuxbox.
Ich kann SkyQ zu meinem Sky-Abo nicht hinzubuchen, weil dann mein "Endlosrabatt" in einen auf 24 Monate befristeten Rabatt umgewandelt wird, schon probiert. Musste dann alles widerrufen und auf den alten Stand setzen lassen. UHD ist super, aber solange es kein Sky Cinema UHD gibt für mich uninteressant. "Offline"-Zweitkarten sind außerdem nicht mit SkyQ kombinierbar und fliegen raus soweit ich weiß.
berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 14:26 Ich könnte mir vorstellen, dass das daran liegt, dass es weder ein explizites UHD Paket gibt, noch dass dafür separat bezahlt werden muss. UHD gibts quasi gratis oben drauf.
Schau doch bitte erst nochmal nach bevor Du das schreibst - Sky hat doch alles auf den Kopf gestellt:

Wer ausgewählte UHD-Inhalte auch in 4K sehen will, muss die UHD-Option für 5 Euro monatlich dazubuchen.
Viele Grüße,
Lars
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13995
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von berlin69er »

Das weiß ich schon, aber siehst du da was von Modulen? Bestandskunden mit oder ohne Modul bezahlen nichts extra für UHD.
Und wer neu abschließt bekommt momentan nur noch den SkyQ.
Man könnte also maximal den freien Zugang zu Sky für andere Receiverhersteller bemängeln, die man jetzt nicht mehr per CI+ Modul nutzen kann.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Peter65
Insider
Beiträge: 9413
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Peter65 »

Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 14:02 Praktisch geht es aber auch ohne, also wenn man nicht gerade in so einen Aktivierungsfehler rein läuft wie ich bei der zweiten Karte.
Bei der ersten neuen "Abo-losen" Karte konnte ich ganz normal eine Freischaltung über das VF-Kundencenter anstoßen und Sky konnte dann auch das Abo draufbuchen.
Kannst du über die 1. Karte z.B. die Privaten in HD oder andere verschlüsselte UM Sender sehen?
Was soll den bei der 2. Abo losen Karte aktiviert werden? Ohne ein TV Abo drauf kann man da nichts aktivieren. Die Karte ist dann funktionslos.
Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 14:02 Ich bin in Hessen und auf Seite 1 oben links steht hochkant "Preisliste Kabelanschluss NRW+HES". In der Novemberausgabe, die Du verlinkt hast, steht die Smartcardaktivierung für 9,99 nicht drin.
Das mit HES konnte ich nicht lesen, ist aber nicht so wichtig.
Mein Liste ist die Preisliste für z.B. die TV Abo's die auf Smartcards freigeschaltet werden, wenn du ein TV Abo von exUM hast, da dürfte das auf der ersten Karte freigeschaltet worden sein, auf der 2. Karte, ohne TV Abo, was soll da freigeschaltet werden?
Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 14:02 Ja schon, aber welchen Vorteil hat die V23 denn gegenüber einer Nagrakarte. Nur weil VF Mist gebaut hat bei der Aktivierung meiner zweiten abolosen Karte würde ich nicht von Nagra weggehen.
Vorteil, die würde ohne CI+Modul im Linux Receiver laufen, eine UM02 wenn Private in HD drauf freigeschaltet wären nur mit CI+Modul.
In deinem Fall, dürfte das aber eher egal sein, die Privaten in HD interessieren dich ja nicht.
Lars- hat geschrieben: 19.12.2020, 14:02 Bei Sky im Kundencenter steht die Smartcardnummer der Nagrakarte, also die Nummer, die man telefonisch durchgegeben hat und die aktiviert wurde. Bei meiner Zweitkarte steht noch eine andere Nagrakarte drin (die aber auf meine Eltern läuft, weshalb ich das Sky-Abo auf eine Nagrakarte umbuchen will, die auf mich angemeldet ist).
Sowas dachte ich mir, für die 2. Karte ist ne andere Karte eingetragen.
Du schriebst, laut Sky Hotline wird da ein Fehler ausgegeben, möglicherweise weil sich da sich die Karte nicht aktivieren läßt wird die Karte nicht im System nicht gefunden?
Laut dem was du im EP geschrieben hast muß um die Karte zu aktivieren, bzw. ne Freischaltung zu erhalten auf einen verschlüsselten Sender geschaltet werden, was ja nichts bringt wenn auf der Karte keine verschlüsselten Sender seitens exUM freigeschaltet werden können, mangels TV Abo.

@berlin69er, lassen wir den Sky Q mal außen vor, bei dem Sky Vertrag den @Lars- hat, bringt das nichts, den würde er vermutlich verlieren wenn da der Sky Q mitbestellt wird.

mfg Peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U