[VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

In diesem Forum geht es um Vodafone Premium und Vodafone Premium Plus von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia), die DAZN Channels, die internationalen TV-Pakete, die entsprechenden Vorgängerpakete (HD Premium, Allstars, Kabel Digital Home etc.) sowie um Video on Demand von Vodafone bzw. das frühere Angebot Select Video.
Forumsregeln
Forenregeln

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
Lars-
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

[VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

Hallo,

Sky-Abo und Sky-Zweitkarte jeweils auf eine "nackte" UM02 von VF West freizuschalten ist bei den fehleranfälligen Prozessen bei VF West viel schwieriger als man denken könnte:

1. Im November bei VF West angerufen und zwei Smartcards bestellt ohne Programmpaket, Kosten jeweils 9,73€ Aktivierung + 9,73 Lieferpauschale (bei 16% MwSt), also knapp 40€ für zwei UM02 ohne Abo. Auf der Auftragsbestätigung standen zwei Karten, geliefert wurde 10-14 Tage später im Umschlag aber nur eine UM02 und auch im Kundencenter tauchte nur eine auf (also kein Postwegverlust).

2. Angerufen und reklamiert, daraufhin wurde eine weitere Karte bestellt, Kostenpunkt 9,73€ Aktivierung + 9,73 Lieferpauschale, außerdem noch -9,73€ Aktivierung, also musste ich offenbar nur die Lieferung nochmal bezahlen. UM02 wurde geliefert und tauchte auch im Kundencenter auf. Also endlich 2x UM02 wie gewünscht.

3. Nächster Schritt: Erste UM02 im Kundencenter aktiviert, hat problemlos geklappt. Dann die zweite UM02 versucht zu aktivieren. Rückmeldung:
Fehler bei der Aktivierung Ihrer SmartCard
Die Aktivierung Ihrer SmartCard war leider nicht erfolgreich.
Mögliche Gründe können sein:

1. Ihre SmartCard ist nicht erreichbar.
2. Fehler bei der Übertragung.
Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre SmartCard korrekt in Ihrem Receiver platziert ist. Überprüfen Sie, ob er eingeschaltet und die richtige Station ausgewählt ist. Wenn Sie unsicher sind, wählen Sie bitte den Unitymedia Schnupperkanal aus. Nach maximal einer Stunde sollte der Sender sichtbar werden.
Ihre SmartCard ist dann aktiviert. Sollte der Fehler weiterhin bestehen, kontaktieren Sie unseren Kundenservice.
4. VF West angerufen, Hotline insistiert alles sei in Ordnung, man könne doch eh keine Karten freischalten auf denen keine Programmpakete gebucht sind. Dass das bei der ersten Karte aber ging, keine Erklärung.

5. Sky angerufen. Sky-Hauptabo ließ sich auf der ersten UM02 freischalten, aber die Zweitkarte auf der zweiten UM02 nicht, System gibt laut Sky-Hotline einen Fehler raus.

6. Wieder VF West angerufen, Hotline meinte sie würden mir auf der Karte ein Freischaltsignal schicken lassen, außerdem wäre mit der Karte ja alles okay.

Jetzt kann man mit Nr. 3 weiter machen und sich ewig im Kreis drehen. Hat jemand einen Tipp wie man aus dem Karussell ausbrechen kann? Noch eine Smartcard bestellen und die "kaputte" Smartcard kündigen/zurücksenden? Muss man Karten ohne Grundgebühr eigentlich kündigen oder kann man die kommentarlos zurückschicken?
Viele Grüße,
Lars
Peter65
Insider
Beiträge: 9359
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Peter65 »

Lars- hat geschrieben: 17.12.2020, 21:15 also knapp 40€ für zwei UM02 ohne Abo.
Smartcards ohne Abo, das kann ich mir fast nicht vorstellen.
Worin nutzt du denn die 2 Karten?
Betreffs Sky, die schalten nur auf einer Karte frei, allgemein gesagt benötigst du um Sky auf der 2. Karte freischalten zu lassen ein Sky Zweitabo, das dürfte es so nicht mehr geben.

mfg Peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13838
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von berlin69er »

Warum überhaupt der Aufwand mit den UM Karten? Warum keine V23 direkt von Sky? Ansonsten bin ich bei Peter...
Fragen über Fragen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Lars-
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

Peter65 hat geschrieben: 18.12.2020, 20:57 Smartcards ohne Abo, das kann ich mir fast nicht vorstellen.
Steht separat in der Preisliste, hier auf Seite 2: Aktivierung Smartcard, ohne weitere Hardware 9,99. Warum sollte VF das denn sonst in die Preisliste schreiben?
Peter65 hat geschrieben: 18.12.2020, 20:57 Worin nutzt du denn die 2 Karten?
Naja in Nagra-Hardware :)
Peter65 hat geschrieben: 18.12.2020, 20:57 Betreffs Sky, die schalten nur auf einer Karte frei, allgemein gesagt benötigst du um Sky auf der 2. Karte freischalten zu lassen ein Sky Zweitabo, das dürfte es so nicht mehr geben.
Hab noch ein altes Sky-Rabattabo plus Zweitkarte zum ganz alten Preis. Beide ohne Hardwarezwang, d.h. man kann einfach bei Sky anrufen und sagen: Schaltet mir mein Abo bitte auf diese oder auf jene Nagra-Karte(n), und wenn man freundlich fragt machen sie es sogar kostenlos.
berlin69er hat geschrieben: 18.12.2020, 21:59 Warum überhaupt der Aufwand mit den UM Karten? Warum keine V23 direkt von Sky?
Die Trennung von Smartcard-Herausgeber (VF) und PayTV-Anbieter (Sky) hatte bislang nur Vorteile, weil man nicht gegängelt wird. Okay, außer dass Sky auf Nagrakarten kein UHD freischaltet, weil UHD exklusiv zusammen mit Sky Q angeboten werden soll. Da aber kein Fußball geschaut wird ist das bislang egal. Außerdem ist Nagra das dominierende Cryptosystem im Kabelnetz und Sky Q kommt mir eh nicht ins Haus.
Viele Grüße,
Lars
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13838
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von berlin69er »

„Ohne weitere Hardware“ heißt nur, dass du einen bereits vorhandenen Receiver oder ein Modul nutzen willst. Das heißt doch aber nicht „ohne Vertrag“.
Welche Hardware nutzt du denn?
Bei deinen Ausführungen kann ich dir auch nicht ganz folgen, denn für „Gängelungen“ ist es völlig unerheblich, welche Smartcard du nutzt.
Sky könnte von heute auf morgen einfach die Nagra Karten aus ihrem unterstützten Pool schmeißen, dir einen Sky Receiver schicken. Da kannst du noch drei mal schreiben, du hättest keinen Hardwarezwang. Hat über Sat ja auch geklappt.
Und wenn es um alternative Hardware geht, sind beide Karten aktuell quasi gleichgestellt, was Sky angeht. Nur kann man sich den Aufwand und Ärger sparen, wenn man gleich direkt bei Sky ordert.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Lars-
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 09:14 „Ohne weitere Hardware“ heißt nur, dass du einen bereits vorhandenen Receiver oder ein Modul nutzen willst. Das heißt doch aber nicht „ohne Vertrag“.
Ich sehe Du kommst aus dem Gebiet von VFKD. Im Gebiet von Ex-UM kann und konnte man schon immer Smartcards ohne Vertrag bestellen. Mein Eindruck ist einige User hier schließen gerne von VFKD auf VF West und umgekehrt, obwohl das ein Unterschied ist wie Tag und Nacht (egal ob bei Smartcards oder Provisionierung eines eigenen Kabelmodems, z.B. eines reinen Kabelmodems ohne Router).

Es geht hier um ein Problem mit einer Nagra-Karte von Vodafone, die sich weder bei Vodafone noch über Sky im System aktivieren lässt. Dass es prinzipiell funktioniert ist völlig unstrittig. Bei der ersten Karte hat es auch funktioniert. Außerdem könnte man den Umweg über den Abschluss eines Vodafone Basic TV Cable-Abos gehen, Sky auf die Karte buchen, Vodafone Basic TV Cable wieder kündigen und die Smartcard behalten. Dieser Umweg ist aber völlig überflüssig, wenn man an RTL & Co. nicht interessiert ist.
berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 09:14 Welche Hardware nutzt du denn?
Momentan ein UM CI+ Modul, später Linux-Receiver.
berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 09:14 Sky könnte von heute auf morgen einfach die Nagra Karten aus ihrem unterstützten Pool schmeißen
Sky könnte auch die verbleibenden MUXe im Kabelnetz kündigen und ihre Sky Q-Boxen über IP beliefern. Der Punkt ist aber: Sky wird niemals an den Punkt kommen, wo sie alle Abonnenten zu 100% auf ihrer eigenen, von ihnen kontrollierten Knebelplattform haben, sondern sie müssen andere Verbreitungswege zulassen, bei Sat z.B. das Sky CI+ Modul (das man nur telefonisch bestellen kann und auf dem nicht alle Sender freigeschaltet werden). Und im Kabel halt die Plattform des Kabelbetreibers und die läuft nun mal mit Nagra. Wer wen gängelt, da spielt es schon ein Rolle wessen Verschlüsselungssystem mal wählt. Ich bezahle das Abo - ich wähle.
Viele Grüße,
Lars
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13838
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von berlin69er »

Oh man, du schmeißt jetzt aber so einiges durcheinander... :kaffee:
Warum und wofür sollte UM Smartcards ausgeben, wenn nichts drauf gebucht wird? Es geht nicht darum, worin die Karte genutzt wird, sondern wofür.

Und wie willst du im ehemaligen UM Gebiet VF Basic buchen? Eine V23 kannst du übrigens auch ganz normal in einer Linuxbox betreiben, ohne Einschränkungen. Aber eben auch nur so lange, wie Sky das letztlich toleriert. Bei einer UM Karte verhält es sich ganz genauso. Wenn Sky sagt, nur noch Sky Hardware für Sky und sie schicken dir gratis einen SkyQ, mit dem dann sogar vielleicht noch gepairt wird, wenn sie den großen Rundumschlag machen, ist es mit anderen Karten vorbei.

Aber da du dir ja offenbar eh sicher bist, können wir dir hier eh nicht helfen. Freischalten kann hier sowieso keiner.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Benutzeravatar
DerSarde
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 14366
Registriert: 17.04.2014, 14:40
Wohnort: Aichach
Bundesland: Bayern

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von DerSarde »

berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 12:50Und wie willst du im ehemaligen UM Gebiet VF Basic buchen?
Basic TV für 3,99€ / Monat gibt's im Gebiet von ehem. Unitymedia seit dem 4. August 2020, mit aktuell etwas geringerer Programmanzahl als bei Vodafone Kabel Deutschland.
Bleibt zuhause! Stay home!

Digitale Programmübersicht für Vodafone Kabel Deutschland
Digitale Programmübersicht für Vodafone West (ehem. Unitymedia)

Kabelnetz: voll ausgebaut (862 MHz) mit 1000 Mbit/s
TV: TV Komfort Vielfalt HD Kabelanschluss + Vielfalt HD Extra mit Sagemcom RCI88-320 KDG
Internet: Red Internet & Phone 200 Cable mit FRITZ!Box 6490 (kdg)
Lars-
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 08.10.2020, 11:33
Bundesland: Hessen

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von Lars- »

berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 12:50 Wenn Sky sagt, nur noch Sky Hardware für Sky und sie schicken dir gratis einen SkyQ, mit dem dann sogar vielleicht noch gepairt wird, wenn sie den großen Rundumschlag machen, ist es mit anderen Karten vorbei.
Die V23, die Sky an Kunden schickt, entweder ohne Hardware oder im Bundle mit SkyQ-Box, stammen ursprünglich von VF, also sind "Unitymedia"-gebrandet. VF betreibt das Verschlüsselungssystem im Kabelnetz, auch das in den Sky-MUXen (egal ob Nagra oder NDS). Da wurde und wird nichts gepairt.
berlin69er hat geschrieben: 19.12.2020, 12:50 Aber da du dir ja offenbar eh sicher bist, können wir dir hier eh nicht helfen. Freischalten kann hier sowieso keiner.
Ich werde für die nicht funktionierende Karte eine Retoure machen und dann eine neue bestellen. Hätte ja sein können, dass es hier jemanden gibt, der/die schon mal ähnliche Probleme mit der Smartcardfreischaltung hatte.
Zuletzt geändert von Lars- am 19.12.2020, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,
Lars
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13838
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: [VF West] Systemseitig vermurkste Smartcard - was tun?

Beitrag von berlin69er »

Ah, alles klar! Und das dann auf UM Karten? Anders gehts ja nicht...
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.