Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder Horizon TV vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2655
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von Menne »

https://www.elektropraktiker.de/ep-1999 ... 1a7419b358

hier mal was zu lesen für dich! Ist zwar schon älter aber im großen und ganzen aktuell!
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4606
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von Besserwisser »

Bild 2 und 5a sind nicht dein Ernst, oder Menne?

:roll:

Naja, das Dokument ist auch schon 20 Jahre alt.
Benutzeravatar
Menne
Insider
Beiträge: 2655
Registriert: 21.07.2013, 13:04
Wohnort: Pappenheim

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von Menne »

er wollte ein Tutorial und mehr ist das nicht, ich schrieb auch dass sich was geändert haben kann, also bleib mal locker mit deiner Ringleitung!
Zuletzt geändert von Menne am 03.01.2021, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
Der Glubb is a Depp!
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4606
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von Besserwisser »

Ich schrieb nie "Ringleitung".
Flole
Insider
Beiträge: 4431
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von Flole »

Bei 5a steht wenigstens im Text, dass es nicht besonders gut geeignet ist und was für Probleme es verursachen kann.

Und so schlecht sind Schraubstecker gar nicht wenn man die korrekt montiert. Bei den verpressten Steckern hat man den Vor/Nachteil das sie nicht halten wenn man sie auf ein ungeeignetes Kabel presst. Die Schraubstecker halten irgendwie und fallen dann später ab. Richtig verschraubt sitzen die Dinger bombenfest.
elo22
Fortgeschrittener
Beiträge: 115
Registriert: 16.08.2009, 07:30

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von elo22 »

Besserwisser hat geschrieben: 03.01.2021, 15:57 Und es gibt Durchschleifleitungen.
Das sind Stammleitungen, hättest Du besser wissen müssen.
SCNR

Lutz
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4606
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von Besserwisser »

Weiß ich, aber unter dem Begriff kann sich der TE nix vorstellen.

:wink:

Außerdem sagt man ja nicht Stammdose sondern Durchschleifdose.
Karl.
Insider
Beiträge: 2090
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Buchse in bestehendem Kabel dazwischenschalten

Beitrag von Karl. »

Aber die Stammdosen sind doch an der Durchschleifleitung oder habe ich etwas verdreht :kater: