Comedy Central+1 ersetzt demnächst MTV+

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 31765
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Comedy Central+1 ersetzt demnächst MTV+

Beitrag von twen-fm »

Das hat absolut gar nichts mit der Netzangleichung bei Vodafone zu tun. Die Änderung stammt vom Senderbetreiber Viacom selbst...
Keine Signatur mehr!
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1028
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Comedy Central+1 ersetzt demnächst MTV+

Beitrag von Johut »

Vodafone muss dies aber nicht akzeptieren und kann diesen Kanal ausspeisen, da es sich ja um eine wesentliche Änderung handelt. Als Netzbetreiber würde ich dies nicht so einfach akzeptieren wenn es nicht zuvor so verhandelt worden ist.
Karl.
Insider
Beiträge: 2596
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Comedy Central+1 ersetzt demnächst MTV+

Beitrag von Karl. »

Muss Free TV nicht eingespeist werden, wenn der Anbieter Summe X zahlen möchte?
Ich streite nicht.

Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Benutzeravatar
Andilein
Görlitzer Witzkanone
Beiträge: 6396
Registriert: 17.02.2008, 14:15
Wohnort: Görliwood
Bundesland: Sachsen

Re: Comedy Central+1 ersetzt demnächst MTV+

Beitrag von Andilein »

Es ändert sich nur der Name und Inhalt.

Das wäre ungefähr so, als würde Super RTL (mit Toggo) das Abendprogramm ändern und sich z.Bsp. in "RTL Family" nennt.
Als "RTL Radio" sein Muskstil von "Oldies" in "Einheitsbrei" änderte, flog es auch nicht raus. :skull:

Andilein bei Facebook und Youtube

Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1028
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Comedy Central+1 ersetzt demnächst MTV+

Beitrag von Johut »

Es kommt auf den Vertrag zwischen Kabelnetzprovider und Sender-Anbieter an.
Wenn dort ein Programm festgeschrieben ist, bedarf es einer Vertragsänderung oder -Kündigung.

Eine Einspeisungspflicht kann es nicht geben, da dafür nicht ausreichend Platz ist, somit läuft es immer auf eine Auswahl hinaus.
Eine Einspeisungspflicht gibt es nur für die ortsüblichen Programme, wie ARD, ZDF das ortsübliche 3. Programm und Andere, dies ist in den Landesmediengesetzten geregelt und von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Es bleibt abzuwarten, ob in den angekündigten Change-Days Programme aus dem All-Stars-Paket von Ex-Unitymedia übernommen werden oder nicht. Denke mal das Vodafone mit den einzelnen Anbietern hierüber verhandeln wird oder schon hat.