SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5114
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von GLS »

Eine, wie ich finde, Hammermeldung habe ich eben im Kabel-Helpdesk-Forum gelesen:
https://www.infosat.de/digital-tv/srg-s ... evch265-um

Das heißt also, sie stellen um. HD in AVC wird durch HD in HEVC ersetzt um später UHD daraus zu machen. Donnerwetter! :shock:

Ein harter Umstieg von HD auf UHD bzw. erstmal des Codecs - wäre das auch was für unsere ÖR? Ich würde es begrüßen, aber ob das bei uns machbar wäre, ist wieder eine andere Frage. Es dürfte Millionen Geräte geben, die noch kein HEVC können - auch nicht nach einem Software-Update aufgrund zu niedriger Rechenleistung.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 31057
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von twen-fm »

Ähnliches kannst du hierzulande erst in 10 Jahren oder noch später erwarten, da es z.B. immer noch die SD-Ausstrahlung in MPEG-2 gibt...
Keine Signatur mehr!
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13598
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von berlin69er »

Wobei man sagen muss, dass zunächst ja das System der Verteilung der Gebührengelder in der Schweiz etwas anders funktioniert und es unter anderem deshalb die pauschale Diskussion, um ständige Kosteneinsparungen wie z.B. hier in Deutschland dort in der Form nicht gibt. Das Volksbegehren ist ja gescheitert.
Der SRG ist dort eher einer Konkurrenzsituation um die Gebührengelder ausgesetzt, sprich man muss auch zwangsläufig bei Innovationen mitgehen, nicht nur auf die Kosten achten.

Grundsätzlich bin ich aber auch der Meinung, dass eine Umstellung auf HEVC (oder Nachfolger) auch die Sender hier einen riesigen Schritt weiterbringen würde. Vielleicht sollte man da oft mal viel konsequenter sein.

Zu der Zeitschrift Infosat: diese kommt aus Daun und gehört zum Techniropa Firmengeflecht.
Bei Daun fällt einem natürlich zunächst sofort Technisat ein, die (genau wie der Budget Hersteller Telestar) ebenfalls zur Techniropa Gruppe gehören.
Beiträge der Zeitschrift sind deshalb durchaus mit Vorsicht und Skepsis zu betrachten, da damit meist sehr offensichtlich Politik im Sinne des Sat Receiverherstellers gemacht wird.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 31057
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von twen-fm »

Ist zwar OT, aber soviel muss sein:

Wenigstens betreibt die Infodigital/Infosat die "Lobbyarbeit" für TechniSat (aber auch bei weitem nicht mehr in dem Umfang wie in den 1990er Jahren), während die ganzen Zeitschriften-Ableger um die DF aus Leipzig, genauer gesagt diejenigen aus dem Auerbach Verlag fast nur Lobbyarbeit bzw. ein Werbeblatt für Sky, irgendwelche unbekannten China-Linux-Kisten (die alle dieselbe Soft-und Hardware haben) und so einiges mehr sowie massiver grammatischer Fehler...dies alles passiert vor allem seit ein gewisser sächsischer Sat-DXer mit besch...eidenen Englischkenntnissen dort "Chefredakteur" geworden ist und von Fachjournalismus im Medienbereich absolut keine Ahnung hat. Mich wundert, das die überhaupt noch Print-Käufer haben!

OT Ende
Keine Signatur mehr!
Benutzeravatar
exkarlibua
Insider
Beiträge: 3579
Registriert: 23.07.2010, 14:34
Wohnort: Netz München Ost

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von exkarlibua »

twen-fm hat geschrieben:
01.02.2020, 20:19
... sowie massiver grammatischer Fehler...
Is klar!
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen.
TpLuWi
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24.03.2018, 14:34

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von TpLuWi »

Schönen guten Tag an alle,

die Meldung ist schon richtig.
Als ausgewanderter Schweizer empfange ich hier in Deutschland über SAT das Schweizer Fernsehen mit Karte.
Ich habe letzte Woche die Meldung erhalten über die Umstellung im laufe 2021.
Nachlesen kann man das auf folgender Webseite
https://www.broadcast.ch/de/fernsehen/
Technischer Infoletter SRG SSR - Ausgabe Januar 2020.

Einen schönen Sonntag wünscht

Peter :fahne:
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 31057
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von twen-fm »

exkarlibua hat geschrieben:
02.02.2020, 07:19
twen-fm hat geschrieben:
01.02.2020, 20:19
... sowie massiver grammatischer Fehler...
Is klar!
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen.
Soll das etwa ein Seitenhieb sein? :suspekt:

Wie erklärst du dir dann z.B. bei den Vodafone IPTV-Pay-TV-Paketen (welche inzwischen in der Zeitschrift nicht mehr abgebildet werden) das falsch geschriebene Wort "Lounsche" statt des korrekten "Lounge"?

Weiter will und möchte ich nicht weitergehen, denn wie gesagt: Das ist alles inzwischen sehr OT und jede weitere Diskussion kommt in den OT-Bereich oder gleich ins Archiv.
Keine Signatur mehr!
Karl.
Kabelexperte
Beiträge: 697
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von Karl. »

twen-fm hat geschrieben:
02.02.2020, 19:43
exkarlibua hat geschrieben:
02.02.2020, 07:19
twen-fm hat geschrieben:
01.02.2020, 20:19
... sowie massiver grammatischer Fehler...
Is klar!
Wer im Schlachthaus sitzt, sollte nicht mit Schweinen werfen.
Soll das etwa ein Seitenhieb sein? :suspekt:
Klingt mir mehr wie:
Wer im Glashaus sitzt kann nicht mit Scheiben werfen
(weil sie fest sind)
DarkStar
Insider
Beiträge: 7933
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von DarkStar »

Das heißt Steine... OT Off
cka82
Newbie
Beiträge: 68
Registriert: 06.01.2020, 10:59

Re: SRG stellt 2021 auf HEVC über Sat um (Vorbereitung UHD)

Beitrag von cka82 »

Die Umstellung ist jetzt erstmal verschoben worden.

"Die Änderung der Codierung auf dem Satelliten kommt voraussichtlich im Laufe von 2024. Wann genau wird die SRG zu einem späteren Zeitpunkt kommunizieren."

Für Weiterverbreiter soll es aber schon 2021 eine leitungsgebundene Möglichkeit geben, UHD-Inhalte von der SRG zu beziehen.

Allerdings gibt es trotzdem 2021 eine Veränderung beim SRG-Satempfang. Alle SRG-Programme werden aufgrund technischer Fortschritte Anfang nächsten Jahres auf einen Transponder gelegt und der bisherige zweite Transponder Ende April 2021 außer Betrieb genommen.

https://www.broadcast.ch/de/newsletter/ ... juni-2020/