Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Hoppelhase
Fortgeschrittener
Beiträge: 261
Registriert: 26.07.2017, 18:42

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Hoppelhase »

GLS hat geschrieben:
25.01.2020, 18:13
OK, da war ich nicht auf dem aktuellen Stand.
das sollte aber doch jedem seit »2012« bekannt sein :brüll:

Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 4846
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von GLS »

Nö. Bekannt war seitdem nur bis Ende 2022. Von 2024 war damals noch nicht die Rede.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 778
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

Die Situation hat sich aber seit 2012 dahingehend geändert, dass damals so gut wie niemand HD-taugliche Endgeräte hatte, heute ist es umgekehrt. Viele Kunden sind aber nicht bereit für die HD-Ausstrahlung der Privaten zusätzlich zu bezahlen, sondern nutzen für diesen Mehrpreis lieber Streamingangebote. Da die ÖR sowieso unverschlüsselt senden, kommen die Privaten nun in Bedrängnis. Bin mal gespannt wie das endet.

Karl.
Fortgeschrittener
Beiträge: 189
Registriert: 05.10.2018, 17:08

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Karl. »

Johut hat geschrieben:
26.01.2020, 01:48
...Viele Kunden sind aber nicht bereit für die HD-Ausstrahlung der Privaten zusätzlich zu bezahlen, sondern nutzen für diesen Mehrpreis lieber Streamingangebote. Da die ÖR sowieso unverschlüsselt senden, kommen die Privaten nun in Bedrängnis. Bin mal gespannt wie das endet.
Ich denke, wie bei der damaligen Grundverschlüsselung:
Ich bin nicht bereit für die Pro7Sat1 und RTL zu zahlen, weil es sowieso genug Werbung gibt.
Ich denke, man wird die Verschlüsselung aufgeben, weil sich das HD+ System irgendwann nicht mehr rentiert.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4253
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Besserwisser »

Dann werden zukünftig die UHD-Programme damit verschlüsselt.

Entwicklung verläuft spiralförmig.
Man kommt immer wieder am selben Punkt an,
nur auf höherem Niveau.

:fahne:

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13300
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von berlin69er »

Johut hat geschrieben:
26.01.2020, 01:48
Die Situation hat sich aber seit 2012 dahingehend geändert, dass damals so gut wie niemand HD-taugliche Endgeräte hatte, heute ist es umgekehrt. Viele Kunden sind aber nicht bereit für die HD-Ausstrahlung der Privaten zusätzlich zu bezahlen, sondern nutzen für diesen Mehrpreis lieber Streamingangebote. Da die ÖR sowieso unverschlüsselt senden, kommen die Privaten nun in Bedrängnis. Bin mal gespannt wie das endet.
Wieder nur deine persönlichen Gedankengänge?! Oder gibt es Belege dafür?
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

robert_s
Insider
Beiträge: 3739
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von robert_s »

Da es in diesem Forum klickfaule Teilnehmer gibt, versuche ich mal zum Erkenntnisgewinn durch Zitate aus der zuvor verlinkten Quelle beizutagen:
Johut hat geschrieben:
26.01.2020, 01:48
Die Situation hat sich aber seit 2012 dahingehend geändert, dass damals so gut wie niemand HD-taugliche Endgeräte hatte, heute ist es umgekehrt.
Golem hat geschrieben: Von den 38,5 Millionen deutschen TV-Haushalten haben 68 Prozent alle Geräte auf HD aufgerüstet, erklärte Artymiak. 15 Millionen Geräte müssten bei den anderen Haushalten bei einer SD-Abschaltung ersetzt werden.
Johut hat geschrieben:
26.01.2020, 01:48
Viele Kunden sind aber nicht bereit für die HD-Ausstrahlung der Privaten zusätzlich zu bezahlen, sondern nutzen für diesen Mehrpreis lieber Streamingangebote. Da die ÖR sowieso unverschlüsselt senden, kommen die Privaten nun in Bedrängnis. Bin mal gespannt wie das endet.
Golem hat geschrieben: Daher nutzen rund 84 Prozent der Satelliten-Zuschauer weiter die kostenfreien SD-Sender.
[...]
Andre Prahl, Leiter Programmverbreitung der RTL Mediengruppe /CBC, erklärte, dazu gebe es nichts Neues zu sagen. "Eine Verlängerung des SD-Signals über Satellit wird funktionieren", kündigte Prahl an.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13300
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von berlin69er »

Es ging um pauschale Aussagen, dass 2012 so gut wie niemand HD taugliches Equipment gehabt hätte oder die Zuschauer jetzt lieber in Streamingdienste, statt HDTV investieren würden.
Auch sind die Statistiken mit Vorsicht zu genießen, gerade im Kabel-TV, wo es mittlerweile bei VF Neuverträge nur noch mit Minimum Basis HD inklusive gibt, aber womöglich von vielen Kunden dann nicht mal voll genutzt werden.
Zudem habe ich bei vielen Bekannten und Verwandten auch erst mal die HD Varianten der ÖR einstellen müssen, weil sie davor der Meinung waren, die würden extra kosten. Vom Analogtuner, der oft noch bis zur Abschaltung genutzt wurde ganz zu schweigen.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13653
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von VBE-Berlin »

berlin69er hat geschrieben:
26.01.2020, 15:18
bei VF Neuverträge nur noch mit Minimum Basis HD inklusive gibt
sollte dir eigentlich bekannt sein, das das nicht stimmt.
Es sind schon 100000de Kunden, die Kabel in der Miete haben bzw. eine Versorgungsvereinbarung. Diese müssen kein Basis HD buchen!
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

hellseher
Fortgeschrittener
Beiträge: 154
Registriert: 23.10.2015, 21:27
Wohnort: Berlin

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von hellseher »

hier ist Kabelfernsehen in der Miete und wird auch jährlich teurer ! - aber die deutschen Privaten in HD (RTL HD, SAT1 HD usw.) müssen extra vom Mieter gebucht und gezahlt werden, wozu viele im Haus nicht bereit sind

Gruß
Carpe Diem!